Hartriegel-Baum-Umpflanzen: Wie und wann man einen Hartriegel bewegt



Blühende Hartriegel stammen aus den meisten Gebieten im Osten der Vereinigten Staaten. Sie eignen sich als Unterholzbäume für teilweise schattige Standorte oder sogar für einen vollständig sonnigen Standort, werden jedoch oft an unpassenden Standorten gepflanzt und müssen umgepflanzt werden. Können Hartriegelbäume verpflanzt werden? Das können sie sicherlich, aber folgen Sie ein paar Tipps, wann Sie einen Hartriegel bewegen und wie Sie es vorher richtig machen müssen.

Können Hartriegelbäume transplantiert werden?

Hartriegel sind schöne Pflanzen mit vier Jahreszeiten von Interesse. Ihre charakteristischen Blüten sind tatsächlich Hochblätter oder modifizierte Blätter, die die eigentliche kleine Blume umgeben. Im Herbst verfärben sich die Blätter rot und es bilden sich orange und leuchtend rote Früchte, die Vögel verehren. Ihre ganzjährige Schönheit ist ein Segen für jeden Garten und sollte erhalten bleiben.

Wenn ein Hartriegel bewegt werden muss, wählen Sie eine geeignete Stelle, damit Sie ihn nicht mehr bewegen müssen. Die Bäume gedeihen gut in gesprenkeltem Licht in gut durchlässigen Böden, die mäßig sauer sind. Berücksichtigen Sie die Höhe des Baumes und vermeiden Sie Stromleitungen und Bürgersteige. Es ist üblich, die Höhe oder Breite einer Fundamentanlage falsch zu bestimmen, was es erforderlich macht, sie zu bewegen.

Hartriegel blühen auch oft nicht, weil die Bäume in der Geschichte so dicht geworden sind, dass nicht genug Licht zur Verfügung steht, um die Blüten anzutreiben. Was auch immer der Grund sein mag, Sie müssen ein paar Tricks kennen, um Hartriegel zu transplantieren.

Wann man einen Hartriegel bewegt

Die Verpflanzung von Hartriegelbäumen sollte durchgeführt werden, wenn sie ruhend sind. Dies wäre, wenn die Blätter gefallen sind und bevor die Knospen brechen. Vorausgesetzt, Ihr Boden ist bearbeitbar, könnte dies mitten im Winter sein, aber die nördlichen Gärtner müssen bis zum frühen Frühling warten. Das Umpflanzen von Hartriegeln kann die Gesundheit der Pflanze schädigen, da der Saft aktiv läuft und jegliche Verletzung der Wurzeln zu Fäulnis und Krankheit führen oder sogar die Pflanze umschließen kann.

Wie man einen Hartriegel-Baum transplantiert

Eine gute Idee, um die Gesundheit des Baumes zu maximieren und einen Transplantationsschock zu verhindern, ist es, die Wurzel zu schneiden. Dies ist die Saison, bevor Sie den Baum bewegen. Schneiden Sie die Wurzeln im Oktober für eine frühe Frühlingstransplantation ab. Schneiden Sie einen Graben um die gewünschte Wurzelzone und durchtrennen Sie alle Wurzeln außerhalb des Kreises. Die Größe des Wurzelballens variiert in Abhängigkeit von der Größe des Baumes. Clemson Cooperative Extension hat eine online verfügbare Wurzelballen-Größentabelle.

Nachdem die Wintersaison fast vorbei ist, ist es Zeit, den Baum zu verpflanzen. Verknüpfen Sie jedes fehlerhafte Wachstum, um Zweige zu schützen. Es ist eine gute Idee, das Loch zuerst zu graben, aber wenn nicht, wickeln Sie den Wurzelballen in feuchtes Sackleinen. Verwenden Sie einen scharfen Spaten, um den Bereich zu schneiden, wo Sie wurzeln, und schneiden Sie dann den Baum in einem 45-Grad-Winkel.

Legen Sie den Boden und den Wurzelballen auf den Sack und binden Sie ihn um die Basis des Stammes. Graben Sie das Loch doppelt so groß und doppelt so tief wie der Wurzelballen mit einem Hügel aus Dreck in der Mitte der Basis. Packen Sie den Baum aus und spreizen Sie die Wurzeln aus.

Zurück füllen, wobei darauf geachtet wird, zuerst den Substratboden und dann den Mutterboden zu verwenden. Packen Sie den Boden um die Wurzeln. Eine gute Methode ist, im Boden zu gießen, so dass er um die Wurzeln sinkt. Füllen Sie bis zur ursprünglichen Bodenlinie und Wasser gut, um den Boden zu packen.

Halten Sie den Baum gut bewässert, bis er sich etabliert. Keine Panik, wenn es ein paar Blätter verliert, da es in kürzester Zeit aufgeht.

Vorherige Artikel:
In eine Aubergine zu schneiden, nur um das Zentrum voller Samen zu finden, ist eine Enttäuschung, weil Sie wissen, dass die Frucht nicht auf dem Höhepunkt ihres Geschmacks ist. Die Anfälligkeit für Auberginen ist in der Regel auf unsachgemäße Ernte oder Ernte zur falschen Zeit zurückzuführen. Lesen
Empfohlen
Eine rot-orange Farbe auf den Unterseiten der Blätter auf Ihren Bäumen und Sträuchern ist ein gutes Zeichen dafür, dass Sie sich mit Spitzenwanzen beschäftigen. Diese kleinen Insekten können das Aussehen Ihrer Landschaft ruinieren, sobald sie anfangen, Ihre Pflanzen zu ernähren. Hier sind einige Tipps, wie Sie Spitzenbug-Schädlinge loswerden können. Was sin
Manchmal genannt Rose Grape, Philipinne Orchidee, Pink Lantern Pflanze oder Kronleuchter Baum, Medinilla magnifica ist kleine immergrüne Strauch stammt aus den Philippinen, wo es normalerweise wächst auf Bäumen in tropischen Wäldern. Medinilla wird jedoch seit Jahrhunderten als exotische Zimmerpflanze angebaut, die einst in Belgien von den Reichen und Edlen geschätzt wurde. Erf
Ist Flieder ein Baum oder ein Strauch? Es kommt auf die Vielfalt an. Strauch-Flieder und Busch-Flieder sind kurz und kompakt. Baum Flieder sind kniffliger. Die klassische Definition eines Baumes ist, dass er über 13 Fuß hoch ist und einen einzigen Stamm hat. Baum-Flieder können bis zu 25 Fuß hoch werden und haben ein Baum-ähnliches Aussehen, aber ihre vielen Stämme neigen dazu, sie als Büsche klassifiziert werden. Sie s
Wenn Sie enge Nachbarn, eine Hauptstraße in der Nähe Ihres Hauses oder einen hässlichen Blick von Ihrem Garten haben, haben Sie vielleicht über Möglichkeiten nachgedacht, Ihrer Immobilie mehr Privatsphäre zu geben. Bäume zu pflanzen, die zu einem lebenden Sichtschutz werden, ist eine großartige Möglichkeit, dieses Ziel zu erreichen. Zusätzl
Kreppmyrten ( Lagerstroemia indica , Lagerstroemia indica x faurei ) gehören zu den beliebtesten Landschaftsbäumen im Südosten der Vereinigten Staaten. Mit prächtigen Blumen und glatter Rinde, die sich im Laufe der Jahre zurückzieht, bieten diese Bäume den gierigen Gärtnern viele Anreize. Aber wenn Sie in einem kühleren Klima leben, können Sie verzweifeln, kalte hardy Kreppmyrtenbäume zu finden. In Gebie
Amerikanischer Ginseng ( Panax quinquefolius ), der in weiten Teilen der östlichen Vereinigten Staaten beheimatet ist, wird wegen seiner vielen nützlichen Eigenschaften geschätzt. Leider wurde Wildginseng in seiner natürlichen Umgebung übererfasst und steht in mehreren Staaten auf der bedrohten Pflanzenliste. Wen