American Bittersweet Propagation: Wie man bittersüß aus Samen oder Stecklingen wächst



Amerikanischer Zartbitter ( Celastrus scandens ) ist eine blühende Rebe. Es wird bis zu 25 Fuß lang und 8 Fuß breit. Wenn eine bittersüße Rebe nicht genug für Ihren Garten ist, können Sie sie vermehren und mehr wachsen. Sie können entweder bittersüße Stecklinge anbauen oder bittersüße Samen pflanzen. Wenn Sie amerikanische Bittersüße Reben propagieren möchten, lesen Sie weiter für Tipps.

Amerikanische bittersüße Reben propagieren

Amerikanische bittersüße Vermehrung ist nicht schwierig, und Sie haben eine Reihe von Optionen zur Verfügung. Sie können mehr bittersüße Pflanzen wachsen, indem Sie bittersüße Reben wühlen. Sie können auch damit beginnen, amerikanische bittersüße Reben zu vermehren, indem Sie Samen sammeln und pflanzen.

Was ist die beste Methode, amerikanische bittersüße Reben, Stecklinge oder Samen zu vermehren? Wenn du Stecklinge nimmst und anfängst, bittersüße Reben zu wühlen, wirst du Pflanzen züchten, die genetische Echos der Elternpflanzen sind. Das bedeutet, dass ein Schnitt von einer bittersüßen männlichen Rebe eine männliche bittersüße Rebe hervorbringt. Wenn Sie bittersüße Stecklinge von einer weiblichen Pflanze anbauen, wird die neue Pflanze weiblich sein.

Wenn Ihre gewählte Form der amerikanischen bittersüßen Vermehrung ist, die Samen eines bittersüßen zu säen, wird die resultierende Pflanze eine neue Einzelperson sein. Es könnte männlich oder weiblich sein. Es könnte Eigenschaften haben, die von keinem seiner Eltern besessen sind.

Wie Bittersüß aus Samen wachsen

Das primäre Mittel der amerikanischen bittersüßen Weinvermehrung ist das Pflanzen von Samen. Wenn Sie sich entscheiden, Samen zu verwenden, sollten Sie sie von Ihrer bittersüßen Rebe im Herbst sammeln. Nehmen Sie die Früchte auf, wenn sie im Herbst aufplatzen. Trockne sie für ein paar Wochen, indem sie sie in einer einzigen Schicht in der Garage lagern. Pflücke die Samen von den Früchten und trockne sie noch eine Woche lang.

Stratifizieren Sie die Samen bei etwa 40 Grad Fahrenheit (4 C.) für drei vor fünf Monaten. Sie können dies tun, indem Sie sie in einen Beutel mit feuchtem Boden im Kühlschrank legen. Säe die Samen im nächsten Sommer. Sie können einen vollen Monat benötigen, um zu keimen.

Wie man bittersüße Stecklinge wachsen lässt

Wenn Sie amerikanische bittersüße Reben mit Stecklingen vermehren möchten, können Sie im Winter Nadelholzschnitt oder im Winter Hartholzschnitt verwenden. Sowohl Nadelholz- als auch Hartholzstecklinge werden von den Rebstockspitzen genommen. Der erstere sollte ungefähr 5 Zoll lang sein, während der letztere Typ doppelt so lang ist.

Um zu beginnen, bittersüße Reben zu wurzeln, tauchen Sie das Schnittende jedes Ausschnitts in Wurzelhormon ein. Pflanzen Sie jedes in einen Topf, der mit zwei Teilen Perlit und einem Teil Sphagnum Moos gefüllt ist. Halten Sie den Boden feucht, bis sich Wurzeln und neue Triebe entwickeln.

Sie können die Feuchtigkeit für Hartholzstecklinge erhöhen, indem Sie einen Plastikbeutel über jeden Topf legen. Stellen Sie den Topf auf die Nordseite des Hauses, dann bewegen Sie sich in die Sonne und entfernen Sie den Beutel, wenn neue Triebe im Frühjahr erscheinen.

Vorherige Artikel:
Mesquite Pflanzen gelten als Symbole des amerikanischen Südwestens. Sie wachsen wie Unkräuter in ihrer natürlichen Region und bilden hervorragende einheimische Pflanzen in den Gärten dieser Gegend. Einen schönen Baum mit kleinen gelben Frühlingsblumen und Bohnen ähnlichen Hülsen produzieren. Dieses Mitglied der Hülsenfruchtfamilie kann Stickstoff im Boden sichern und den Garten verbessern. Wachsen
Empfohlen
Die meisten Leute wissen, dass Hopfen verwendet wird, um Bier zu machen, aber wussten Sie, dass die Hopfenpflanze eine schnelle Kletterpflanze ist? Hopfen ( Humulus lupulus ) hat eine mehrjährige Krone, die viele Jahre alt wird, aber die Stiele - manchmal auch als Binsen bezeichnet - schießen schnell hoch und sterben dann jeden Winter in den Boden zurück. W
Tomaten sind eine unglaublich vielfältige Frucht. Unbestimmt, bestimmt, rot, gelb, lila, weiß, groß, mittel, klein - es gibt so viele Arten von Tomaten da draußen, es kann für den Gärtner, der Samen pflanzen will, überwältigend sein. Ein guter Anfang ist jedoch, genau zu wissen, was Sie mit Ihren Tomaten machen wollen. Wenn S
Was sind Süßspornpflanzen? Für den Anfang ist sweetfern ( Comptonia peregrina ) überhaupt kein Farn, sondern gehört eigentlich zur gleichen Pflanzenfamilie wie Wachsmyrte oder Lorbeer. Diese attraktive Pflanze ist nach den schmalen, farnartigen Blättern und den duftenden Blättern benannt. Sind Sie an einem Anbau von Süßfrüchten in Ihrem Garten interessiert? Lesen Si
Die tropische Elefantenohrpflanze ist ein Anblick, den man nicht vergisst. Die massiven Blätter und die schnelle Wachstumsgeschwindigkeit des Elefantenohrs machen diese Pflanze zu einer Pflanze, die perfekt für die maximale Wirkung im Garten ist. Beeinflussen Elefantenohren Pflanzen in der Nähe? Es gibt keine allopathischen Eigenschaften in den Knollen, aber dies kann eine invasive Pflanze sein und die übermäßige Größe kann Probleme für Arten darstellen, die unter dem riesigen Laub leben. Die Wah
Jeder kennt Geranien. Hardy und schön, sie sind sehr beliebte Pflanzen für Gartenbeete und Container. Die Erodium Alpengeranie unterscheidet sich etwas von der gewöhnlichen Geranie, ist aber nicht weniger attraktiv und nützlich. Diese niedrig ausbreitende Pflanze erfreut sich einer Vielzahl von Böden und eignet sich hervorragend als Bodendecker. Les
Frühling und Sommerzeit ist Gartenarbeit, und die heißen Sommertage verkünden die Sturmsaison in den meisten Klimazonen des Landes. Es ist wichtig zu wissen, dass man während eines Gewitters im Garten sicher ist. Gefährliches Wetter kann mit sehr wenig Warnung auftauchen, und Gärten und Blitze können eine sehr schlechte Kombination sein. Lesen