American Bittersweet Propagation: Wie man bittersüß aus Samen oder Stecklingen wächst



Amerikanischer Zartbitter ( Celastrus scandens ) ist eine blühende Rebe. Es wird bis zu 25 Fuß lang und 8 Fuß breit. Wenn eine bittersüße Rebe nicht genug für Ihren Garten ist, können Sie sie vermehren und mehr wachsen. Sie können entweder bittersüße Stecklinge anbauen oder bittersüße Samen pflanzen. Wenn Sie amerikanische Bittersüße Reben propagieren möchten, lesen Sie weiter für Tipps.

Amerikanische bittersüße Reben propagieren

Amerikanische bittersüße Vermehrung ist nicht schwierig, und Sie haben eine Reihe von Optionen zur Verfügung. Sie können mehr bittersüße Pflanzen wachsen, indem Sie bittersüße Reben wühlen. Sie können auch damit beginnen, amerikanische bittersüße Reben zu vermehren, indem Sie Samen sammeln und pflanzen.

Was ist die beste Methode, amerikanische bittersüße Reben, Stecklinge oder Samen zu vermehren? Wenn du Stecklinge nimmst und anfängst, bittersüße Reben zu wühlen, wirst du Pflanzen züchten, die genetische Echos der Elternpflanzen sind. Das bedeutet, dass ein Schnitt von einer bittersüßen männlichen Rebe eine männliche bittersüße Rebe hervorbringt. Wenn Sie bittersüße Stecklinge von einer weiblichen Pflanze anbauen, wird die neue Pflanze weiblich sein.

Wenn Ihre gewählte Form der amerikanischen bittersüßen Vermehrung ist, die Samen eines bittersüßen zu säen, wird die resultierende Pflanze eine neue Einzelperson sein. Es könnte männlich oder weiblich sein. Es könnte Eigenschaften haben, die von keinem seiner Eltern besessen sind.

Wie Bittersüß aus Samen wachsen

Das primäre Mittel der amerikanischen bittersüßen Weinvermehrung ist das Pflanzen von Samen. Wenn Sie sich entscheiden, Samen zu verwenden, sollten Sie sie von Ihrer bittersüßen Rebe im Herbst sammeln. Nehmen Sie die Früchte auf, wenn sie im Herbst aufplatzen. Trockne sie für ein paar Wochen, indem sie sie in einer einzigen Schicht in der Garage lagern. Pflücke die Samen von den Früchten und trockne sie noch eine Woche lang.

Stratifizieren Sie die Samen bei etwa 40 Grad Fahrenheit (4 C.) für drei vor fünf Monaten. Sie können dies tun, indem Sie sie in einen Beutel mit feuchtem Boden im Kühlschrank legen. Säe die Samen im nächsten Sommer. Sie können einen vollen Monat benötigen, um zu keimen.

Wie man bittersüße Stecklinge wachsen lässt

Wenn Sie amerikanische bittersüße Reben mit Stecklingen vermehren möchten, können Sie im Winter Nadelholzschnitt oder im Winter Hartholzschnitt verwenden. Sowohl Nadelholz- als auch Hartholzstecklinge werden von den Rebstockspitzen genommen. Der erstere sollte ungefähr 5 Zoll lang sein, während der letztere Typ doppelt so lang ist.

Um zu beginnen, bittersüße Reben zu wurzeln, tauchen Sie das Schnittende jedes Ausschnitts in Wurzelhormon ein. Pflanzen Sie jedes in einen Topf, der mit zwei Teilen Perlit und einem Teil Sphagnum Moos gefüllt ist. Halten Sie den Boden feucht, bis sich Wurzeln und neue Triebe entwickeln.

Sie können die Feuchtigkeit für Hartholzstecklinge erhöhen, indem Sie einen Plastikbeutel über jeden Topf legen. Stellen Sie den Topf auf die Nordseite des Hauses, dann bewegen Sie sich in die Sonne und entfernen Sie den Beutel, wenn neue Triebe im Frühjahr erscheinen.

Vorherige Artikel:
Wenn Narzissen ihre fröhlichen Köpfe nicken, wissen Sie, dass der Frühling wirklich angekommen ist. Ihre goldenen Blüten werden mit der Zeit immer dichter, wenn die Zwiebeln naturalisieren. Im Laufe der Jahre wird es notwendig, die Zwiebeln zu teilen und zu verpflanzen. Können Sie Narzissen zu jeder Jahreszeit umpflanzen? Ein
Empfohlen
Es gibt nichts wie eine hausgemachte reife, saftige, reife Tomate. Tomaten werden nach ihrer Wuchsform klassifiziert und fallen in die Kategorien bestimmter und unbestimmter Tomatensorten. Sobald Sie die Eigenschaften kennen, ist es leicht zu sagen, welche Tomaten bestimmt und welche unbestimmt sind
Weinreben werden oft im frühen Frühling vor dem Knospenschnitt geschnitten. Ein etwas überraschendes Ergebnis könnte etwas sein, das aussieht wie eine Weintraube, die Wasser tropft. Manchmal erscheinen Trauben, die Wasser austreten, trübe oder sogar schleimig, und manchmal sieht es wirklich so aus, als würde die Weintraube Wasser tropfen. Dies
Melonen, Kürbis, Gurken und andere Mitglieder der Cucurbit-Familie sind anfällig für den Befall mit Nematoden. Bei Kürbisgewächsen mit Nematoden kann es je nach Schwere der Infektion zu unterschiedlich starken Ernteverlusten kommen. Managementstrategien sind wichtig, um diesen Schädling unter Kontrolle zu halten. Anze
Es ist später Frühling und die Blätter Ihrer Bäume sind fast voller Größe. Sie machen einen Spaziergang unter dem schattigen Vordach und schauen auf, um das Laub zu bewundern und was sehen Sie? Weiße Flecken auf den Pflanzenblättern. Wenn der Baum, unter dem du stehst, ein Nussbaum ist, ist die Wahrscheinlichkeit gut, dass du einen Fall von Flaumfleck, auch bekannt als weißer Blattfleck, betrachtest. Kontrol
Tanzender Knochenkaktus ( Hatiora salicornioides ) ist eine kleine, strauchartige Kaktuspflanze mit schlanken, segmentierten Stämmen. Auch als Trunkenboldtraum, Flaschenkaktus oder Gewürzkaktus bekannt, entstehen im Frühjahr an den flaschenförmigen Stängelspitzen tanzende Knochen mit tief gelborangen Blüten. Inte
Sie haben gewartet und gewartet und jetzt sieht es aus, riecht und schmeckt wie Zitrusfrüchte. Die Sache ist, wenn Sie versucht haben, zitrusfrische Bäume abzuziehen und stattdessen auf großen Widerstand stoßen, fragen Sie sich vielleicht: "Warum wird meine Frucht nicht vom Baum fallen?" Lesen Sie weiter, um herauszufinden, warum Zitrusfrüchte manchmal so schwer sind abziehen. War