Elefantenohr-Pflanzenkrankheit in Gärten: Wie man kranke Elefant-Ohren behandelt



Eine der am meisten angebauten Nahrungsmittelpflanzen ist ein Elefantenohr. Dies ist bekannt als Taro, aber es gibt zahlreiche Sorten der Pflanze, Colocasia, von denen viele einfach ornamental sind. Elefantenohren werden oft wegen ihres riesigen, robusten Laubs gezüchtet. Die Blätter sind anfällig für verschiedene Krankheiten, die diesen ornamentalen Reiz beeinträchtigen. Es gibt auch Krankheiten des Elefantenohrs, die Kronen- und Wurzelfäule verursachen können. Wenn Ihre Pflanze eine der folgenden Symptome der Elefantenohrerkrankung hat, haben Sie möglicherweise eine kranke Colocasia. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man mit der Krankheit von Elefantenohrpflanzen umgehen kann.

Wie man kranke Elefant-Ohr-Anlagen aufspürt

Wenn Sie eine Colocasia haben, wissen Sie wahrscheinlich, dass sie nicht frosttolerant sind, regelmäßig, sogar Wasser und einen vollen Sonnenstandort benötigen. Diese großblättrigen Pflanzen können ziemlich schnell wachsen und ihre Produktion von Blättern ist produktiv. Obwohl sie viel Wasser brauchen, können sie Probleme im stehenden Wasser entwickeln oder wenn sie für längere Zeit austrocknen dürfen. Erkrankte Elefantenohrpflanzen leiden möglicherweise unter kulturellen Problemen oder sie haben tatsächlich ein Problem mit Krankheitserregern oder Insekten.

Sie werden immer wissen, wenn Ihre Kinder krank sind, aber manchmal kann es schwierig sein zu sehen, ob sich eine Pflanze schlecht fühlt, bis es zu spät ist. Viele Anzeichen dafür, dass es sich nicht gut anfühlt, werden auf den Blättern zu sehen sein. Zum Beispiel:

  • Verkrüppelte Blätter können auf einen Mangel an Makronährstoffen hinweisen.
  • Helle Blätter können auf einen Mikronährstoffmangel hindeuten.
  • Gesprenkelte oder getüpfelte Blätter, die deformiert sind, können auf einen Spinnenmilbenschaden hinweisen.
  • Verwelken oder Kräuseln der Blätter sind Anzeichen für zu wenig Wasser.
  • Weiche Stellen in den Stängeln oder Wurzeln können auf zu viel Wasser hinweisen.

Die Entschlüsselung der Symptome von Elefantenohrkrankheiten kann verwirrend sein, aber beginnen Sie einfach mit den offensichtlichsten kulturellen Bedingungen, und wenn diese nicht das Problem sind, gehen Sie zu möglichen Pilz-, Virus- oder Bakterienproblemen über.

Krankheiten des Elefantenohrs

Die häufigste Krankheit der Elefantenohr-Pflanze ist Pilz-Blattfäule. Es bildet winzige runde Läsionen auf den dekorativen Blättern, die Flüssigkeit ausschwitzen können und im trockenen Zustand violett oder gelb werden. Wenn der Pilz in voller Blüte steht, gibt es auch unscharfes Wachstum. Im Laufe der Zeit kollabiert das gesamte Blatt und die Krankheit wandert durch die Korm.

Phyllosticta Blattfleck ist ein weiteres sehr häufiges Problem in Elefantenohren. Es ist nicht lebensbedrohend, aber es verzerrt das Blatt mit zahlreichen Löchern. Jeder beginnt als eine braune Läsion, die dann austrocknet und aus dem Blatt fällt. Winzige schwarze Fruchtkörper werden ebenfalls beobachtet.

Pythiumfäule kann dazu führen, dass Pflanzen absterben. Es ist am häufigsten in Gebieten mit zu viel Wasser und Feuchtigkeit.

Wie man kranke Elefantenohren behandelt

Pilzerkrankungen reagieren gut auf eine Blattanwendung von Kupferfungizid. Besprühen Sie die Pflanzen, wenn sie mindestens 4 Wochen alt sind und wenden Sie sie wöchentlich bei Regenwetter und zweimal wöchentlich in trockeneren Perioden an. Vermeiden Sie Überkopfbewässerung, um beständig durchnässte Blätter zu vermeiden.

Um Pythiumfäule zu verhindern, verwenden Sie gute Hygienepraktiken und verwenden Sie reines Bewässerungswasser. Sobald Pflanzen infiziert sind, ist es zu spät, sie zu retten. Sämlinge sind diejenigen, die am häufigsten die Krankheit bekommen. Glücklicherweise ist diese Krankheit am häufigsten in Regionen mit hoher Luftfeuchtigkeit und extremer Hitze. Sorgen Sie für ausreichende Belüftung der Zimmerpflanzen und seien Sie vorsichtig beim Gießen, um Krankheiten vorzubeugen.

Vorherige Artikel:
Hostas wurden in den letzten Jahren zu Gartenlieblingen und es ist nicht schwer herauszufinden warum. Erhältlich in einer Vielzahl von Größen, Farben und Formen, bieten Hostas Farbe und Interesse an diesen schwierigen, schattigen Gartenplätzen. Hostas sind relativ problemlos, aber sie können von verschiedenen Krankheiten betroffen sein. Les
Empfohlen
Fast alle Obstbäume benötigen Bestäubung in Form von Fremdbestäubung oder Selbstbestäubung, um Früchte zu produzieren. Wenn Sie den Unterschied zwischen den beiden sehr unterschiedlichen Prozessen verstehen, können Sie besser planen, bevor Sie Obstbäume in Ihrem Garten pflanzen. Wenn Sie Platz für nur einen Obstbaum haben, ist ein kreuzbestäubender, selbst ertragreicher Baum die Antwort. Wie funk
Kinder über den biologischen Gartenbau zu unterrichten ist eine fantastische Möglichkeit, Zeit miteinander zu verbringen und ihnen ein Gefühl von Respekt und Respekt für Pflanzen zu geben. Bio-Gartenarbeit mit Kindern kann sehr einfach und lohnend sein, solange Sie die Dinge einfach halten. Lesen Sie weiter, um mehr über Bio-Garten für Anfänger und Gartentipps für Kinder zu erfahren. Organi
Für diejenigen, die an kühleren Orten leben, mag die Leguan-Kontrolle wie ein triviales Problem erscheinen. Aber wenn Sie an einem Ort leben, an dem Leguane frei herumlaufen, ist die Frage, wie man Leguane loswerden kann, eine große. Diese lästigen Reptilien können Blütenpflanzen und Gemüse schädigen, wenn sie nicht kontrolliert werden. Schaue
Eine der Freuden des Frühlings ist es, zuzusehen, wie die nackten Skelette von Laubbäumen sich mit weichem, neuem Blattwerk füllen. Wenn Ihr Baum nicht nach Plan ausblättert, können Sie sich fragen: "Ist mein Baum am Leben oder tot?" Sie können verschiedene Tests verwenden, einschließlich des Baum-Scratch-Tests, um festzustellen, ob Ihr Baum noch am Leben ist. Lesen
Wenn Sie Probleme mit Ihren Zitrusbäumen bemerken, könnte es sich um Schädlinge handeln, genauer gesagt um die Beschädigung von Zitrusfrüchten durch asiatische Zitrusfrüchte. Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über den Lebenszyklus der asiatischen Zitrusfrucht-Psylliden und den Schaden, den diese Schädlinge verursachen, einschließlich der Behandlung. Was ist
Zitronen-Eukalyptus ( Eucalyptus citriodora syn. Corymbia citriodora ) ist ein Kraut, aber es ist kaum ein typischer. Zitrone Eukalyptus Informationen deuten darauf hin, dass das Kraut bis zu 60 Meter hoch und sogar größer wachsen kann. Für mehr Zitrone Eukalyptus Informationen, einschließlich, wie Zitronen Eukalyptus Pflege, lesen Sie weiter. Zi