Eukalyptusbrandgefahr: Sind Eukalyptusbäume brennbar



Die kalifornischen Berghänge waren letztes Jahr in Flammen und es sieht so aus, als ob in dieser Saison wieder eine ähnliche Katastrophe passieren könnte. Eukalyptusbäume sind in Kalifornien und den wärmeren Staaten der Vereinigten Staaten üblich. Sie werden auch in Australien gefunden, von denen viele heimisch sind. Die Blaukohlsorte wurde um 1850 als Zierpflanze und als Holz und Brennstoff eingeführt. Sind Eukalyptusbäume brennbar? Kurz gesagt, ja. Diese schönen stattlichen Bäume sind mit aromatischem Öl gefüllt, was sie leicht brennbar macht. Das Bild, das dieses Bild zeichnet, ist von Kalifornien und anderen Gebieten, die ernsten Eukalyptusfeuerschaden erleiden.

Sind Eukalyptusbäume brennbar?

Eukalyptusbäume sind in Kalifornien weit verbreitet und wurden in viele andere warme Zustände eingeführt. In Kalifornien haben sich die Bäume so zahlreich ausgebreitet, dass es ganze Wälder gibt, die fast vollständig aus Gummibäumen bestehen. Es werden Anstrengungen unternommen, um die eingeführten Arten zu beseitigen und den einheimischen Arten Wald zurückzugeben. Dies liegt daran, dass der Eukalyptus die Eingeborenen verdrängt hat und die Zusammensetzung des Bodens dort verändert, wo er wächst, wodurch andere Lebensformen verändert werden. Bei den Bemühungen, die Bäume zu entfernen, werden auch Eukalyptusbrandgefahren angeführt.

Es gibt einige native Eukalyptus, aber die Mehrheit wurde eingeführt. Diese winterharten Pflanzen haben in allen Teilen der Pflanze herrlich duftendes, flüchtiges Öl. Der Baum wirft Rinde und tote Blätter, die einen perfekten Zunderhaufen auch unter dem Baum bilden. Wenn sich die Öle im Baum erhitzen, setzt die Pflanze brennbares Gas frei, das sich zu einem Feuerball entzündet. Dies beschleunigt die Eukalyptusbrandgefahr in einer Region und entmutigt Brandbekämpfungsbemühungen.

Die Entfernung der Bäume wurde hauptsächlich aufgrund von Eukalyptusbrandschäden empfohlen, aber auch, weil sie die einheimischen Arten ersetzen. Die Pflanzen gelten in feuergefährdeten Gebieten als gefährlich, weil sie Funken schießen, wenn sie Feuer fangen. Eukalyptusöl und Feuer sind eine Verbindung, die im Himmel aus der Perspektive des Feuers gemacht wird, aber ein Alptraum für diejenigen von uns auf seinem Weg.

Eukalyptusöl und Feuer

An heißen Tagen in Tasmanien und den anderen heimischen Regionen des blauen Gummis verdampft Eukalyptusöl in der Hitze. Das Öl hinterlässt ein schmuddeliges Miasma, das über den Eukalyptushainen hängt. Dieses Gas ist hochentzündlich und die Ursache vieler Wildbrände.

Das natürliche Geröll unter dem Baum ist resistent gegen mikrobielle oder pilzartige Zersetzung durch die Öle. Dies macht das Öl des Baumes wunderbar antibakteriell, antimikrobiell und entzündungshemmend, aber das ungebrochene Material ist wie das Anzünden eines Feuers. Es ist trocken und enthält das brennbare Öl. Ein Blitz oder eine sorglose Zigarette und der Wald können leicht zu einem Inferno werden.

Feuer freundliche brennbare Eukalyptus-Bäume

Wissenschaftler spekulieren, dass sich entflammbare Eukalyptusbäume als "feuerfreundlich" erwiesen haben. Das schnelle Fangen von Feuer, bis kein offensichtlicher Zunder mehr vorhanden ist, erlaubt der Pflanze, den größten Teil ihres Stammes zu behalten, wenn Feuer weiterverbreitet wird. Der Stamm kann neue Äste sprießen und die Pflanze regenerieren im Gegensatz zu anderen Arten von Bäumen, die aus den Wurzeln wieder austreiben müssen.

Die Fähigkeit, den Stamm zu behalten, gibt den Eukalyptusarten einen Sprung in das Nachwachsen aus der Asche. Die Pflanze steht schon bei der Feuerrettung über den einheimischen Arten. Die leichte Erholung der Eukalyptusbäume mit ihren flüchtigen öligen Gasen macht sie zu einer potenziell bedrohlichen Art für kalifornische Wälder und ähnliche Gebiete, in denen diese Bäume beheimatet sind.

Vorherige Artikel:
Viele Schädlinge können Ihre Obstbäume besuchen. Rhynchites-Apfelrüsselkäfer können zum Beispiel kaum bemerkt werden, bis sie beträchtliche Schäden verursacht haben. Wenn Ihre Apfelbäume ständig von lochgefüllten, verzerrten Früchten geplagt werden, die plötzlich vom Baum fallen, lesen Sie weiter in diesem Artikel, um etwas über die Kontrolle von Zweigen-Rüsselkäfern zu erfahren. Apple Twig Cut
Empfohlen
Kanarische Kletterpflanze ( Tropaeolum peregrinum ) ist eine einjährige Rebe, die in Südamerika beheimatet ist, aber in amerikanischen Gärten sehr beliebt ist. Trotz der langsam wachsenden Implikationen seines gebräuchlichen Namens, wächst er in einem wirklich schnellen Tempo und erreicht schnell 12 Fuß oder mehr. Wenn
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Vielleicht ist Ihr Paradiesvogel zu voll geworden oder Sie möchten einfach zusätzliche Pflanzen für den Garten oder als Geschenk für Freunde kreieren. Zu wissen, wie man einen Paradiesvogel teilt, würde höchstwahrscheinlich nützlich sein, wenn Sie nicht damit vertraut sind. Abges
Königin-Tränen-Bromelie ( Bilbergia nutans ) ist eine regenbogenfarbene tropische Pflanze, die aufrecht wachsende, trompetenförmige, grau-grüne Blätter hervorbringt. Gewölbte Stämme tragen rosa Blütenblätter und limettengrüne Blütenblätter in Königsblau. Jede langlebige Blume weist ein langes gelbes Staubblatt auf. Auch als Fr
Die alte Praxis der Bonsai-Lifte beschneidet sich zu einer Kunstform. Die Schnitttechniken für Bonsai reduzieren nicht nur die Größe der Pflanze, sondern versuchen auch, die natürlichen Formen der Bäume nachzuahmen, die in den bergigen, rauhen Regionen, in denen Bonsai entstanden, gewachsen sind. Ein
Ein Lorbeerbaum ist ein großer, attraktiver Schattenbaum und stammt aus dem Mittelmeerraum. Dies bedeutet, dass es keine kalten Winter toleriert. Die richtige Pflege eines Lorbeerbaums im Winter ist entscheidend, wenn Sie überleben wollen, um den nächsten Frühling und Sommer zu sehen. Über Bay Tree Winter Care Lorbeerbäume werden auch Lorbeer, Süßbuche oder echter Lorbeer genannt, und die meisten Menschen assoziieren sie mit dem kulinarischen Kraut, das so oft in Suppen und Eintöpfen verwendet wird. Lorbeer
Sagopalmen sind in Süd-Japan beheimatet. Seltsamerweise sind diese Pflanzen nicht einmal Palmen, sondern Palmfarne, eine Gruppe von Pflanzen, die älter als die Dinosaurier sind. Kann Sagos im Garten wachsen? Der Anbau von Sagopalmen im Freien ist nur in den Landwirtschaftszonen 9 bis 11 des Landwirtschaftsministeriums der Vereinigten Staaten von Amerika möglich. D