Sweet Potato Black Rot: So verwalten Sie Süßkartoffeln mit Black Rot



Süßkartoffeln sind eine der wichtigsten angebauten Wurzelfrüchte der Welt. Sie brauchen 90 bis 150 frostfreie Tage, um zu ernten. Süßkartoffel-Schwarzfäule ist eine potentiell schädliche Krankheit, die durch einen Pilz verursacht wird. Die Krankheit wird leicht von Geräten, Insekten, kontaminiertem Boden oder Pflanzenmaterial übertragen. Schwarzfäule bei Süßkartoffeln kann in den meisten Fällen leicht verhindert werden, eine chemische Bekämpfung von bereits infizierten Pflanzen ist jedoch nicht möglich.

Anzeichen von Black Rot auf Süßkartoffel

Dunkle, trockene, bluterscheinende Läsionen auf Süßkartoffeln können ein Symptom einer häufigen Erkrankung der Ipomoea sein. Die Krankheit kann auch solche Pflanzen wie Kakao, Taro, Maniok, Kaffee und Mango beeinflussen. Der Pilz bricht im Wesentlichen die äußere vaskuläre Schicht der Wurzel ab und infiziert nur selten das Innere der Knolle. Süßkartoffeln mit Schwarzfäule sind im Wesentlichen Tierfutter oder Müll, wenn sie einmal infiziert sind.

Kleine runde Flecken, die leicht versunken erscheinen, sind die ersten Symptome der Krankheit. Süßkartoffeln mit Schwarzfäule entwickeln größere Flecken, die dunkler werden und winzige schwarze Pilzstrukturen mit Stielen aufweisen. Diese verursachen einen süßen, kränklichen Fruchtgeruch und können Insekten zur Übertragung der Krankheit einladen.

Die Fäule kann sich gelegentlich auf die Rinde der Süßkartoffel ausbreiten. Die dunklen Bereiche haben einen bitteren Geschmack und sind nicht schmackhaft. Manchmal verfault die gesamte Wurzel. Die Krankheit kann sich bei der Ernte oder in der Lagerzeit oder sogar auf dem Markt bemerkbar machen.

Verhindern Süßkartoffel Schwarz Rot

Schwarzfäule von Süßkartoffeln kommt am häufigsten von infizierten Wurzeln oder Spaltungen. Der Pilz kann auch mehrere Jahre im Boden leben und durch Wunden in den Knollen eindringen. Darüber hinaus überwintert es in Süßkartoffel-Pflanzenrückständen oder bestimmten Wirtspflanzen, wie beispielsweise wilden Winden. Der Pilz produziert fruchtbare Sporen, die Maschinen, Mülleimer, Handschuhe und Kisten kontaminieren. Oft kann eine infizierte Kartoffel die Krankheit durch eine ganze geheilte und verpackte Menge verbreiten.

Insekten sind auch Vektoren der Krankheit, wie Süßkartoffel Rüsselkäfer, häufige Schädlinge der Pflanzen. Temperaturen über 50 bis 60 Grad Fahrenheit (10 bis 16 ° C) fördern die Bildung von Sporen und verstärken die Ausbreitung der Krankheit.

Schwarzfäule kann nicht mit Fungiziden oder anderen aufgelisteten Chemikalien bekämpft werden. Das beste Heilmittel ist Prävention. Kaufen Sie krankheitsfreie Wurzeln und Rutschen. Pflanzen Sie Süßkartoffeln nicht an derselben Stelle, sondern alle 3 bis 4 Jahre. Entfernen Sie die Wirtspflanzen. Die Ernte sofort waschen und aushärten und die Kartoffeln nicht vollständig trocknen lassen. Beende kranke oder verdächtige Wurzeln bei der Ernte.

Dekontaminieren Sie jegliches Gerät und vermeiden Sie Schäden an Rutschen oder Wurzeln. Rutschen oder Wurzeln können mit einem Fungizid vor dem Pflanzen behandelt werden. Praktizieren Sie gute Pflege von Pflanzen und sanitären Anlagen und die meisten Süßkartoffeln sollten erheblichen Schäden entgehen.

Vorherige Artikel:
Wenn Ihr Nachbar sagt, dass sie Azara-Buchblättrige Sträucher anbaut, könnten Sie fragen: "Was ist Boxleaf Azara?" Diese Sträucher sind wunderschöne kleine immergrüne Pflanzen für den Garten. Sie bieten auffällige Blumen im frühen Frühling und glänzende Beeren im Sommer. Für mehr Azara microphylla Informationen und Tipps, wie Boxleaf Azara wachsen, lesen Sie weiter. Was ist Bo
Empfohlen
Pflanzenliebhaber sind immer auf der Suche nach einem ungewöhnlichen und erstaunlichen Exemplar. Huernia Zebrina oder Lifesaver-Pflanze, ist eine der besten in dieser Kategorie. Lebensretterkakteen sind in kleinen Gemüsegärten oder sogar Bonsai-Containern einfach zu kultivieren. Die größten Herausforderungen bei der Pflege von Huernia Kakteen sind Überschwemmung, falsche Beleuchtung und Wollläuse. Lasse
Die eigene Ernte anzubauen ist eine lustige und gesunde Familienaktivität. Wenn du lernst, wie man neue Kartoffeln anbaut, erhältst du eine saisonlange Ernte von frischen Babyspuds und eine lagerfähige Ernte der Knollen für die Nachsaison. Kartoffeln können im Boden oder in Behältern angebaut werden. Neue
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Ist Asche gut für Kompost? Ja. Da Asche keinen Stickstoff enthält und keine Pflanzen verbrennt, können sie im Garten nützlich sein, besonders im Komposthaufen. Holzaschenkompost kann eine wertvolle Quelle für Kalk, Kalium und andere Spurenelemente sein. Kam
Mit Hunderten von Zierpflanzen ist der Schuppen im Garten ein üblicher Schädling. Diaspididae-Skala ist allgemein bekannt als harte Skala und ist ein Wirts-spezifisches Insekt mit Zuchtbeschränkungen. Coccid-Skala wird allgemein als weiche Skala bekannt und ist weiter verbreitet. Da es die üblichere Skala ist, wird dieser Artikel weiche Skala auf Pflanzen sowie Kokzidskalierungskontrolle diskutieren. Wa
Gärtner entscheiden sich wegen ihres üppigen Grüns und ihrer Schattierung für Hosta-Pflanzen. Diese beliebten Schattenpflanzen bieten eine bezaubernde Vielfalt an Blättern, von glatten Blättern bis zu gerunzelten Blättern, grünen oder gelben oder blauen Blättern, und sie sind viertel so groß wie Blätter, die so groß wie ein Teller sind. Aber Schäd
Smilax wird in letzter Zeit zu einer beliebten Pflanze. Was sind Smilax-Reben? Smilax ist eine essbare Wildpflanze, die in der Landwirtschaft Einzug hält. Alle Teile der Pflanze sind nahrhaft und köstlich. Smilax Reben im Garten können eine einzigartige Nahrungsquelle bieten und gleichzeitig natürliche Schönheit hinzufügen. Die