Louisiana Iris Information - Wie man eine Louisiana Iris Pflanze anbaut


Louisiana Iris hat eine der vielfältigsten Farben aller Iris Pflanzen. Es ist eine wilde Pflanze, die in Louisiana, Florida, Arkansas und Mississippi vorkommt. Als Gartenpflanzen, gedeihen diese Juwel getönten Schönheiten bis United States Department of Agriculture Zone 6. Gesunde Rhizome sind der Schlüssel zum Anbau von Louisiana Iris, sowie feuchten Boden. Es gibt fünf verschiedene Arten dieser unverwechselbaren Iris. Lesen Sie weiter für einige wichtige Louisiana Iris Informationen, einschließlich Wachstum, Website und Pflege.

Louisiana Iris Informationen

Der Name "Iris" leitet sich vom griechischen Wort für Regenbogen ab, das besonders bei Louisiana-Iris-Pflanzen anwendbar ist. Sie kommen in einer Vielzahl von Farben, vor allem aufgrund ihrer Fähigkeit, unter den fünf verschiedenen Arten zu inkreuzen - Iris fulva, I. brevicaulis, I. nelsonii, I. hexagona und I. giganticaerulea . In Süd-Louisiana treten alle diese Arten untereinander auf und hybridisieren frei auf natürliche Weise, was zu Farben führt, die in keiner anderen Irisgruppe gefunden werden.

Es gibt ein paar wichtige Tipps zum Anbau von Louisiana Schwertlilien, die zu gesunden, schönen Pflanzen in gemäßigten bis warmen Regionen führen wird. Diese Gruppe von Iris ist auch bekannt als die Louisianer. In der Wildnis wachsen sie in Gräben, Mooren, Straßenrändern und anderen feuchten oder feuchten Böden. Als Landschaftspflanzen gedeihen sie in der Nähe von Teichen, in Wassergärten, in Containern und in jedem niedrigen Bereich des Gartens, der Feuchtigkeit speichert.

Die Blüten kommen in Rost, Blau, Violett, Gelb, Rosa und Weiß sowie Kombinationen der Kernfarben. Blumen treten an Stielen von 2 bis 3 Fuß (61-91 cm) Höhe auf. Diese brillianten Blüten haben einen Durchmesser von 8 bis 18 cm und kommen im frühen Frühling, wenn die Erde und die Umgebungstemperatur sich zu erwärmen beginnen. Blätter sind attraktiv und schwertartig. Reife Klumpen von Louisiana-Iris-Pflanzen können 3 Fuß breit (91 cm) überspannen. Das Laub ist in wärmeren Regionen beharrlich, was dem Regengarten architektonische Bedeutung verleiht oder beständig feuchte Beete.

Wie man eine Louisiana-Iris-Pflanze anbaut

Iris wachsen aus Rhizomen, speziell angepassten unterirdischen Stängeln. Die Louisianer bevorzugen einen Boden-pH-Wert von 6, 5 oder niedriger und reichen, feuchten Boden. Diese Irisart kann auch in schlechten oder sogar Lehmboden gut funktionieren.

Wählen Sie einen Bereich des Gartens, in dem die Pflanzen mindestens 6 Stunden Sonnenlicht erhalten und im Spätsommer oder Herbst Rhizome bilden. In Betten, die zum Austrocknen neigen, den Bereich bis zu einer Tiefe von 20 cm mit Kompost ergänzen.

Bepflanzen Sie die Rhizome flach, wobei die Oberseite nur knapp über dem Boden sichtbar ist. Stellen Sie sicher, dass die Rhizome feucht oder sogar sumpfig bleiben. Füttern Sie im Frühjahr mit Komposttee oder verdünntem Fischdünger. In Wassergärten oder an Teichrändern kann es nützlich sein, zu versuchen, Louisiana Iris in Behältern zu wachsen. Stellen Sie sicher, dass sie große Entwässerungslöcher haben und platzieren Sie den Topf im Wasser.

Louisiana Iris Pflege

In Regionen, in denen mit Frost zu rechnen ist, wird ein organischer Mulch um die Rhizome aufgetragen. Dies kann auch Sonnenstich von Rhizomen in heißen Sommern verhindern. Nachdem Frühlingsblüten ausgebrannt sind, die Stiele zurückschneiden, aber das Laub bestehen lassen.

Einer der wichtigeren Aspekte der Louisiana Iris Pflege ist Wasser. Diese Pflanzen dürfen nicht austrocknen, und in Hochbeeten, Containern oder an trockenen Standorten sollte eine zusätzliche Bewässerung so oft angewendet werden, dass der Boden gleichmäßig feucht ist.

Louisiana Iris im Spätsommer teilen. Die Abteilung wird alte Bestände der Anlage wiederbeleben. Graben Sie den gesamten Rhizom-Cluster aus und lokalisieren Sie die Rhizome mit grünen Spitzen. Dies sind die Triebe, die in der nächsten Saison wachsen werden. Trennen Sie diese von den alten Rhizomen. Die neuen Rhizome sofort im Beet oder in Behältern auspflanzen.

Vorherige Artikel:
Wann und wie Sie Fungizid auf Ihre Pflanzen anwenden, kann ohne das richtige Wissen schwierig sein. Holen Sie sich professionelle Hilfe im Voraus können helfen, festzustellen, ob die Verwendung von Fungiziden in Ihrem Garten ist sogar notwendig, und wenn ja, welche Arten von Fungizid zur Verfügung stehen.
Empfohlen
Indische rosa Wildblumen ( Spigelia marilandica ) sind in den meisten Gebieten im Südosten der Vereinigten Staaten, so weit nördlich wie New Jersey und so weit westlich wie Texas gefunden. Diese atemberaubende einheimische Pflanze ist in vielen Gebieten bedroht, vor allem aufgrund der wahllosen Ernte durch übereifrige Gärtner. Sp
Sie möchten gesund essen und mehr Getreide in Ihre Ernährung integrieren. Gibt es einen besseren Weg, als in Ihrem Hausgarten Weizen anzubauen? Warte, wirklich? Kann ich Weizen zu Hause anbauen? Sicher, und Sie brauchen keinen Traktor, keinen Getreideschneider, keinen Mähdrescher oder gar die Fläche, die die Großbauern benötigen. Die
Die Unkrautbekämpfung ist einer der Hauptgründe für den Einsatz von Mulch, doch lästige Unkräuter können sogar durch eine sorgfältig aufgetragene Schicht von Rindenschnitzeln oder Kiefernnadeln bestehen bleiben. Dies geschieht, wenn Unkrautsamen im Boden vergraben sind oder von Vögeln oder Wind verbreitet werden. Was so
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Vergessen Sie bei der Planung oder Ergänzung des Schmetterlingsgartens nicht, scharlachroten Salbei zu wachsen. Dieser zuverlässige, langanhaltende Hügel aus roten Röhrenblüten zieht zu Dutzenden Schmetterlinge und Kolibris an. Die
Guave-Bäume sind winterharte, aggressive Stauden aus dem tropischen und subtropischen Amerika. Sie sind eine von 150 Arten von Psidium , von denen die meisten Früchte tragen. Hardy die Guave kann sein, aber sie haben ihren Anteil an Guava Pest Probleme, von denen die meisten mit natürlichen Schädlingsbekämpfung Methoden für Guaven behandelt werden können. Um Gu
Brokkoli ist ein Gemüse der kühlen Jahreszeit, das in fruchtbaren, gut durchlässigen Böden gedeiht, die reich an organischer Substanz sind. Wie jede Pflanze können Brokkolipflanzen mit Schädlingen oder Krankheiten behaftet sein und von Umweltbelastungen geplagt werden - wie arme Brokkoliköpfe. Wenn