Dünger für Hartriegel: Wie und wann man Hartriegel Bäume füttern



Der Hartriegel ist ein beliebter Zierbaum mit zahlreichen Jahreszeiten von Interesse. Als Landschaftsbaum bietet er blühende Frühlingsschönheit, eine Herbstfarbenshow und helle Beeren im Winter. Um alle diese Eigenschaften zu erreichen, ist es eine gute Idee, Dünger für Hartriegel zu verwenden. Aber weißt du, wann man Hartriegelbäume füttert oder wie man Hartriegel düngt? Timing und Know-how sind der Schlüssel zum Erfolg in allem. Lesen Sie weiter für Informationen, um Ihren Hartriegel am besten aussehen zu lassen.

Wann man Hartriegel-Bäume befruchten sollte

Hartriegel sind in Eurasien und Nordamerika in gemäßigten bis warmen Regionen beheimatet. Die Pflanzen sind Teil eines klassischen Landschaftsbauplans mit natürlichen Laubbäumen und Schatten bis halbschattigen Unterholzpflanzen. Die zarten blütenartigen Blütenblätter beleben den Garten und führen zu einer festlichen Ausstellung von bunten Beeren. Wenn Sie Hartriegelbäume im Frühling düngen, erhalten Sie eine gute Gesundheit und Vitalität des Baumes, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Der Schlüssel zur nützlichen Pflanzenfütterung ist es, sie richtig zu messen. Zu spät in der Saison können zu spät gepflanzte Hartriegelbäume unbeabsichtigtes Wachstum verursachen, das zu empfindlich wäre, um einen frühen Kälteeinbruch zu überleben. Die bessere Idee ist, den Baum im Frühjahr und wieder drei Monate später zu füttern. Dies gibt der Pflanze alle zusätzlichen Nährstoffe, die sie während der Wachstumsperiode benötigt.

Hartriegel-Baum-Nahrung

Die Art des Hartriegels ist eine wichtige Überlegung. Neue Bäume benötigen ein anderes Verhältnis als etablierte Exemplare. Hartriegelbäume brauchen leicht sauren Boden, um zu gedeihen. Bevor Sie einen Dünger für Hartriegel anwenden, ist es eine gute Idee, Ihren Boden zu testen und zu sehen, welche Nährstoffe fehlen und ob der pH-Wert für Ihre Pflanze geeignet ist.

Wenn der Boden nicht sauer ist, können Sie einen Dünger verwenden, der für Pflanzen wie Rhododendron und Stechpalme geeignet ist. In den meisten Regionen wird ein Verhältnis von 12-4-8 oder 16-4-8 ausreichen. Ein solches Verhältnis ist höher im Stickstoff, was die Pflanze benötigt, um Blätter und vegetatives Wachstum zu bilden. Allerdings kann zu viel Stickstoff die Blüte der Hartriegel einschränken.

Wie man Hartriegel befruchtet

Junge Bäume sollten im ersten Jahr nicht befruchtet werden, da sie beim Pflanzen zu empfindlich sind und Schäden auf der Wurzelebene auftreten können. Wenn Sie glauben, dass Sie düngen müssen, verwenden Sie einen organischen Tee, halbiert.

Sobald der Baum mindestens 6 Fuß hoch ist, verwenden Sie ¼ Tasse Dünger im Februar bis März, und füttern Sie wieder drei Monate später. Die körnige Form ist nützlich und sollte an den Rändern der Wurzelzone eingegraben werden. Achten Sie darauf, dass Sie nach dem Düngen gut gießen.

Ältere Bäume profitieren von ½ Tasse pro Zoll Stamm. Sie können auch die Menge messen, indem Sie 3 Unzen Dünger pro 1000 Quadratfuß berechnen. Streuen Sie die Körner innerhalb von 100 Quadratfuß des Baumes und kratzen Sie in den Boden. Die Wurzelzone des erwachsenen Baumes wird so weit vom Baum entfernt sein und die große Fläche wird eine bessere Chance haben, die Nahrung an das Wurzelsystem zu liefern.

Vorherige Artikel:
Eternity Grass ist ein anderer Name für Knotgrass ( Paspalum distichum ). Es könnte wegen der Gewohnheit der Pflanze sein, sich zu verbinden und eine nie endende Matte zu bilden, oder es könnte sein, weil die Pflanze dazu neigt, in bestimmten Klimazonen invasiv zu werden. Dieses native Gras eignet sich gut für feuchte, trockene oder sogar salzige Böden. Das
Empfohlen
Himbeeren sind für viele Menschen die Quintessenz Beere. Diese üppige Frucht will Sonnenschein und warme, nicht heiße Temperaturen, aber was ist, wenn Sie in einem kühleren Klima leben? Wie wäre es zum Beispiel mit Himbeeren in Zone 3? Gibt es spezielle Himbeersträucher für kalte Klimazonen? Der folgende Artikel enthält Informationen über wachsende Himbeersträucher mit kaltem Klima in der USDA-Zone 3. Über Zon
Pflanzen, die "Trompetenrebe" genannt werden, sind normalerweise wissenschaftlich als Campsis radicans bekannt , aber Bignonia capreolata reist auch unter dem gemeinsamen Namen ihrer Cousin-Trompeten-Rebe, obwohl sie besser als Kreuzschnabel bekannt ist. Beide Pflanzen sind einfach anzubauende, pflegeleichte Reben mit hellen, trompetenförmigen Blüten.
Kultivierte Brombeersorten sind wohlerzogene Pflanzen, die nur einen kleinen Schnitt benötigen, um sie handhabbar zu halten, aber invasive Arten sind eine schreckliche Bedrohung, die sehr schwer zu kontrollieren sein kann. Sie bilden undurchdringliche Dickichte, die wünschenswertere einheimische Pflanzen überrennen und den Zugang für Vieh, Wildtiere und Menschen blockieren. In
Jade Pflanzen sind eine der beliebtesten Sukkulenten Zimmerpflanzen. Es gibt viele Sorten, aus denen man wählen kann, von denen jede ähnliche Kultivierungsbedürfnisse hat. Jade Pflanzen Probleme, die schwarze Flecken verursachen, reichen von Insekten, Viren, Pilzerkrankungen und sogar falsche Pflege. S
Wenn du nachdenkst, wie man Gummibaumpflanzen umtopft, hast du wahrscheinlich schon einen. Ob Sie die Sorte 'Rubra' mit dunkelgrünen Blättern und hellen Mitteladern oder 'Tricolor' mit bunten Blättern haben, ihre Bedürfnisse sind im Wesentlichen die gleichen. Kautschukpflanzen haben nichts dagegen, in Töpfen gezüchtet zu werden, da sie aus südostasiatischen Regenwäldern stammen, wo die Bodenschicht wie die meisten Regenwälder sehr dünn ist und die Pflanzen typischerweise nicht so tief wurzeln wie in gemäßigten Wäldern. Lesen Sie w
Ein Eukalyptus tropfender Saft ist keine glückliche Pflanze. Der Zustand deutet oft darauf hin, dass der Eukalyptusbaum von einer Art von Insekten namens Eukalyptusbohrer angegriffen wird. Ein Eukalyptusbaum, der den Saft auf Gliedmaßen oder den Stamm sickert, ist sehr wahrscheinlich ein Baum, der von einem Langhörnigen-Borken-Insekt angegriffen wird. E