Neuseeland Flachs Pflanze Informationen: Tipps auf Neuseeland Flachs Pflanzenpflege



Der neuseeländische Flachs ( Phormium tenax ) wurde einst mit Agave in Verbindung gebracht, ist aber seither in der Phormium-Familie angesiedelt. Die neuseeländischen Flachspflanzen sind beliebte Zierpflanzen im 8. Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten. Ihre fächerartige Form und das einfache Wachstum aus Rhizomen sind ausgezeichnete Akzente in Containern, Staudengärten und sogar Küstenregionen. Sobald Sie wissen, wie Neuseeland Flachs wächst, können Sie mit 6- bis 10-Fuß breiten Pflanzen mit einer erstaunlichen potenziellen Höhe von 20 Fuß unter perfekten Bedingungen belohnt werden.

Neuseeland-Flachs-Betriebsinformationen

Die neuseeländischen Flachspflanzen haben zwei Hauptarten in der Kultivierung, aber zahlreiche Sorten. Kultivare zeigen rote, gelbe, grüne, weinrote, violette, kastanienbraune und viele weitere Laubfarben. Es gibt sogar bunten Flachs für anregenden Laubkontrast. Wenn die Pflanzen in warm genug Regionen sind, ist die Pflege von neuseeländischem Flachs ein Kinderspiel mit wenigen Insekten oder Krankheiten Beschwerden und robustes Etablissement.

Dieser Flachs ist nach seinen faserigen Blättern benannt, aus denen früher Körbe und Textilien hergestellt wurden. Alle Teile der Pflanze wurden mit Medizin aus Wurzeln, Gesichtspuder aus Blütenpollen und alten blühenden Stielen, die als Flöße aneinandergereiht waren, verwendet. Die Blätter sind kielförmig und kommen zu einem bestimmten Punkt. Sie können als dekorative Pflanzen in den Zonen 9 bis 11 mit dem besten Wachstum in Zone 8 verwendet werden.

Die neuseeländische Flachspflanzinformation weist darauf hin, dass röhrenförmige, auffällige Stängel an aufrechten Stängeln auftreten, jedoch nur in ihrer Heimat und selten im Gewächshaus. Neuseeland Flachs Pflanzen bieten architektonische Interesse, sind aber nicht winterhart und sollte in den meisten Klimazonen für den Winter nach Hause gebracht werden.

Wie man Neuseeland-Flachs anbaut

Neuseeland-Flachs ist eine langsam wachsende mehrjährige Pflanze. Die am weitesten verbreitete Methode der Vermehrung ist durch Teilung und vollständig bewurzelte Exemplare sind in Kindergärten weit verbreitet.

Eine der Hauptanforderungen dieser Pflanze ist gut entwässernde Erde. Boggy oder schwere Lehmböden werden das Wachstum reduzieren und können zu faulen Stämmen und Rhizome beitragen.

Der Flachs toleriert partielle Sonne, wird aber in voller Sonne besser funktionieren.

Neuseeland Flachs lockt Vögel und ist nicht attraktiv für Hirsche. Es ist leicht zu pflegen, trockenheitstolerant, wenn es etabliert ist und macht eine gute Erosionskontrolle. Die Pflege der neuseeländischen Flachspflanze ist minimal, wenn die Pflanzen reif sind, aber der Flachs kann an windigen und exponierten Stellen beschädigte und zerkleinerte Blattspitzen aufweisen.

Pflege für Neuseeland Flachs

Hybride Flachspflanzen sind nicht so haltbar wie die beiden Basisarten. Sie benötigen mehr Wasser und Schutz vor heißem Sonnenlicht, das die Blattspitzen verbrennen kann.

Sie sind zuverlässig bis zu 20 Grad Fahrenheit (-6 C.), aber alle Arten können einfach im Herbst ins Haus gezogen werden, um Schäden zu vermeiden. Verwenden Sie ein paar Zentimeter Bio-Mulch um die Wurzelzone, um Feuchtigkeit zu sparen, Unkraut zu verhindern und die Rhizome zu isolieren.

Gelegentlich ist ein Schnitt erforderlich, wenn Schäden durch Sonne oder Kälte aufgetreten sind. Schneiden Sie tote und beschädigte Blätter nach Bedarf ab.

Der Flachs gedeiht in armen Böden, so dass eine Düngung nicht notwendig ist, aber jährliche Top-Dressings aus fein verrottetem Kompost können dazu beitragen, dem Boden Nährstoffe zuzuführen und die Perkolation zu erhöhen.

Die neuseeländische Flachspflanzpflege ist am einfachsten in Containern in nördlichen Klimazonen zu handhaben. Bringen Sie die Pflanze für den Winter hinein und bringen Sie sie nach draußen, wenn sich die Umgebungstemperaturen im Frühling erwärmen.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie draußen etwas Platz haben, eine lange, warme Wachstumsperiode und ein Verlangen nach neuen Früchten haben, ist Cassabanana die Pflanze für Sie. Er produziert lange, zierende Reben und riesige, süße, duftende Früchte und ist eine großartige Ergänzung für Ihren Garten und ein interessantes Gespräch. Lesen Si
Empfohlen
Ich liebe Tomaten und nehme sie, wie die meisten Gärtner, in meine Pflanzenliste auf. In der Regel starten wir unsere eigenen Pflanzen aus Samen mit unterschiedlichem Erfolg. Kürzlich stieß ich auf eine Tomatenvermehrungsmethode, die mich mit ihrer Einfachheit in den Bann zog. Natürlich, warum sollte es nicht funktionieren? Ic
Was ist Sky Blue aster? Auch als Azur Astern bekannt, sind Sky Blue Astern nordamerikanische Ureinwohner, die vom Spätsommer bis zum ersten schweren Frost leuchtend azurblaue, gänseblümchenartige Blüten produzieren. Die Schönheit setzt sich während eines Großteils des Jahres fort, da sich das Laub der Himmelblau-Astern im Herbst rötlich verfärbt und die Samen einer Reihe von anerkennenden Singvögeln den Winternutzen sichern. Du frags
Einen Avocado-Baum zu züchten, ist eine gute Möglichkeit, diese köstliche, nahrhafte und fettige Frucht gleichmäßig zu versorgen. Sie können sogar einen aus der letzten Avocado, den Sie gegessen haben, anbauen. Es gibt jedoch einige potenzielle Probleme, die Ihre Baby-Avocado, einschließlich Avocado-Sämlingsfäule, zerstören könnten. Kenne die
Wohl eines der beliebtesten Gemüse, das in unseren Hausgärten angebaut wird, haben Tomaten ihren Anteil an Tomatenfruchtproblemen. Krankheiten, Insekten, Ernährungsmängel oder Überfülle und Wetterprobleme können Ihre wertvolle Tomatenpflanze befallen. Einige Probleme sind düster und einige sind kosmetisch. Unter
Gärtner neigen dazu, Bambuspflanzen als blühend in den heißesten Gebieten der Tropen zu denken. Und das ist wahr. Einige Sorten sind jedoch winterhart und wachsen dort, wo es im Winter schneit. Wenn Sie in Zone 7 leben, müssen Sie robuste Bambuspflanzen finden. Lesen Sie weiter für Tipps zum Bambusanbau in Zone 7. Har
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Wenn eine Rose nicht blüht, kann dies für einen Gärtner frustrierend sein. Es gibt tatsächlich mehrere Gründe, warum ein Rosenbusch nicht blühen darf. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, warum eine Rose nicht blüht. Möglic