Wachsende Banana Fed Staghorns: Wie man Bananen verwendet, um einen Hirschhornfarn zu füttern



Bananenschalen sind reich an Mangan und Epiphyten, Pflanzen, die auf erhöhten Oberflächen wachsen und nicht mit dem Boden in Berührung kommen. Sie produzieren zwei Arten von Wedeln: Geweihwedel, die aus der Mitte des Farns herausragen, und Basalwedel, die in überlappenden Schichten wachsen und an der Oberfläche haften, auf der die Pflanze wächst. Der obere Teil der basalen Wedel wächst nach oben und bildet oft eine Becherform, die Wasser sammeln kann.

In der Natur wachsen Staghornfarne typischerweise an Ästen, Stämmen und Felsen. In diesem Lebensraum sammeln sich organische Materialien wie Laub in der Schale der nach oben gewickelten Basalwedel. Wasser, das von den Baumkronen heruntergespült wird, hydratisiert den Farn und bringt ihm Nährstoffe. Organische Materialien, die in den Becher fallen, zersetzen sich und geben langsam Mineralien frei, die die Pflanze aufnehmen kann.

Wie man Bananen benutzt, um einen Hirschhorn-Farn zu füttern

Die Verwendung von Bananendünger für Hirschhornfarne ist eine einfache Möglichkeit, die Gesundheit Ihrer Pflanze zu erhalten und Küchenabfälle zu reduzieren. Abhängig von der Größe Ihres Farns, füttern Sie ihn mit bis zu vier Bananenschalen pro Monat, um Kalium plus kleinere Mengen an Phosphor und Mikronährstoffen zu erhalten. Eine Bananenschale ist fast wie ein zeitverzögerter Dünger für diese Nährstoffe.

Legen Sie die Bananenschalen in den aufrechten Teil der basalen Wedel oder zwischen den Farn und seine Halterung. Wenn Sie befürchten, dass die Schale Fruchtfliegen zu einem Indoor-Farn zieht, tränken Sie die Schale für einige Tage in Wasser, entsorgen oder kompostieren Sie die Schale und gießen Sie dann die Pflanze.

Da Bananenschalen nicht viel Stickstoff enthalten, sollten auch Bananen gefütterte Staghorns mit einer Stickstoffquelle versorgt werden. Füttern Sie Ihre Farne monatlich während der Wachstumsperiode mit einem ausgewogenen Dünger.

Wenn deine Bananen nicht biologisch sind, ist es am besten, die Schalen zu waschen, bevor du sie deinem Hirschhornfarn gibst. Herkömmliche Bananen werden typischerweise mit Fungiziden behandelt, um eine schädigende Pilzkrankheit zu bekämpfen. Da die Schalen nicht als essbar gelten, dürfen Fungizide, die auf essbaren Teilen nicht erlaubt sind, auf Schalen gegeben werden.

Vorherige Artikel:
Einige Indoor-Pflanzenfreunde denken, dass Krugpflanzen einfach zu kultivieren sind, während andere glauben, dass die fleischfressenden Pflanzen Kopfschmerzen sind, die darauf warten, dass sie passieren. Die Wahrheit ist irgendwo in der Mitte, und in den meisten Fällen sind Krugpflanzen glücklich, wenn Sie ihre Bedürfnisse nach Wasser, Licht und Feuchtigkeit erfüllen können. Wenn
Empfohlen
In den Küstenregionen Australiens, vom nördlichen New South Wales bis nach Fraser Island in Queensland, sind die Mittelpflanzen (manchmal auch Midyim genannt) bei den Aborigines beliebt. Weil sie von unten kommen, haben viele von uns noch nie von ihnen gehört. Also, was sind Mittelbeeren? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man eine midgen Beere Pflanze anbaut und weitere Informationen über die Pflege der midgen Beeren. Wa
Für diejenigen, die an kühleren Orten leben, mag die Leguan-Kontrolle wie ein triviales Problem erscheinen. Aber wenn Sie an einem Ort leben, an dem Leguane frei herumlaufen, ist die Frage, wie man Leguane loswerden kann, eine große. Diese lästigen Reptilien können Blütenpflanzen und Gemüse schädigen, wenn sie nicht kontrolliert werden. Schaue
Die Lebenszyklen vieler Pilzkrankheiten können eher wie ein Teufelskreis von Tod und Verfall erscheinen. Pilzkrankheiten, wie Holzkohlefäule von Mais, infizieren Pflanzengewebe, richten infizierte Pflanzen an und töten oft die Pflanzen. Wenn infizierte Pflanzen absterben und absterben, bleiben Pilzpathogene in ihrem Gewebe und infizieren den Boden darunter. D
Wie überwintern Kräuter? Dies ist eine schwierige Frage, da Krautpflanzen in ihrer Kältefestigkeit sehr unterschiedlich sind. Einige beständige Kräuter überleben sehr kalte Winter mit minimalem Schutz, während zarte Stauden den ersten harten Frost möglicherweise nicht überleben. Wenn Sie daran interessiert sind, Ihren Kräutergarten zu winterfest zu machen, ist der erste Schritt, Ihre Lieblings-Internet-Suchmaschine zu verwenden und die Kältefestigkeit Ihrer Pflanze zu bestimmen, und stellen Sie sicher, dass Sie Ihre USDA-Anbaufläche kennen. Mit diesen
Es gibt nichts, was Ihre zähen und schönen Mandevillas daran hindert, die hellsten Spaliere im Garten zu besteigen - deshalb sind diese Pflanzen so beliebt bei Gärtnern! Einfach und unbeschwert versagen diese Reben selten; wenn sie es tun, liegt es oft an den wenigen Insektenschädlingen von Mandevilla. Le
Bambus hat den Ruf, invasiv zu sein und schwer zu kontrollieren, und deshalb neigen Gärtner dazu, sich davor zu scheuen. Dieser Ruf ist nicht unbegründet, und Sie sollten Bambus nicht pflanzen, ohne zuerst zu forschen. Wenn Sie entsprechend planen und darauf achten, welche Sorte Sie pflanzen, kann Bambus jedoch eine großartige Ergänzung zu Ihrem Garten sein. Le