Japanische Schwarzkiefer-Informationen - wachsende japanische Schwarzkiefer-Bäume



Japanische Schwarzkiefer ist ideal für Küstenlandschaften, wo sie bis zu 20 Fuß hoch werden. Wenn es weiter landeinwärts wächst, kann es die bemerkenswerte Höhe von 100 Fuß erreichen. Lesen Sie weiter, um mehr über diesen großen, schönen Baum zu erfahren.

Was ist eine japanische Schwarzkiefer?

Japanische Schwarzkiefern ( Pinus thunbergii ), die aus Japan stammen, vertragen sandige, salzige Böden und Salznebel viel besser als einheimische Arten. Dies macht es zu einem wertvollen Asset für Küstenlandschaften. Wenn du es im Inland anbaust, gib ihm viel Platz, weil es viel größer wird. Die durchschnittliche Höhe eines ausgewachsenen Baums beträgt etwa 60 Fuß, kann aber in der idealen Umgebung bis zu 100 Fuß hoch werden.

Eines der ersten Dinge, die Sie an diesem Baum bemerken werden, sind die weißen Endknospen, die schön mit den dicken Massen dunkelgrüner Nadeln kontrastieren. Die Nadeln sind typischerweise etwa 4, 5 Zoll lang und paarweise gebündelt. Der Baum wächst in eine konische Form, die eng und ordentlich ist, während der Baum jung ist, aber mit dem Alter lockerer und unregelmäßiger wird.

Japanische Schwarzkiefer, die Informationen pflanzt

Japanische Schwarzkieferpflege ist einfach. Stellen Sie sicher, dass Sie eine offene Website mit viel Sonnenlicht haben. Die Zweige können sich bis zu 25 Fuß weit ausbreiten, also gib viel Platz.

Sie werden keine Schwierigkeiten haben, einen Ballen- und Baumstamm in einem Binnenland mit gutem Boden zu gründen, aber wenn Sie auf einer Sanddüne pflanzen, kaufen Sie in Containern gezüchtete Bäumchen. Graben Sie das Loch zwei- bis dreimal breiter als den Behälter und mischen Sie den Sand mit viel Torfmoos, um die Wurzeln zu füllen. Sand entwässert sehr schnell, aber das Torfmoos hilft dabei, Wasser zu halten.

Wässern Sie wöchentlich in Abwesenheit von Regen, bis der Baum sich etabliert hat und alleine wächst. Einmal etabliert, ist der Baum trockenheitstolerant.

Obwohl sich der Baum an die meisten Bodentypen anpasst, benötigt er in schlechten Böden jedes Jahr eine Dosis Dünger. Wenn Sie keinen Zugang zu einem Dünger haben, der für Kiefern entwickelt wurde, ist ein vollständiger und ausgewogener Dünger ausreichend. Befolgen Sie die Packungsanweisungen und bestimmen Sie die Menge an Dünger nach der Größe des Baumes. Schützen Sie den Baum in den ersten zwei Jahren vor starken Winden.

Vorherige Artikel:
Emu-Büsche haben als Hinterhofsträucher viel zu bieten. Diese australischen Ureinwohner sind immergrün, trockenheitsresistent und Winterblüher. Wenn Sie Emu-Büsche wachsen, werden Sie feststellen, dass sie zu dichten, runden Büschen wachsen. Einmal etabliert, brauchen sie in den meisten Regionen kein Wasser mehr. Lese
Empfohlen
Der Erreger, der den Zwiebel-Mehltau verursacht, hat den sprechenden Namen Peronospora destructor, und er kann Ihre Zwiebelernte wirklich zerstören. Unter den richtigen Bedingungen verbreitet sich diese Krankheit schnell und lässt Zerstörung auf ihrem Weg zurück. Aber es gibt Möglichkeiten, es zu verhindern und es zu verwalten, wenn Sie die ersten Anzeichen sehen. Fal
Jahr für Jahr gehen viele von uns Gärtnern aus und geben ein kleines Vermögen für einjährige Pflanzen aus, um den Garten zu verschönern. Ein jährlicher Favorit, der wegen ihrer hellen Blumen und bunten Blätter ziemlich teuer sein kann, ist New Guinea Impatiens. Zweifellos haben viele von uns erwogen, diese teureren Pflanzen mit Samen anzubauen. Kannst
Pfingstrosen werden seit Tausenden von Jahren kultiviert, nicht nur wegen ihrer schönen Blüten, sondern auch wegen ihrer medizinischen Eigenschaften. Heute werden Pfingstrosen hauptsächlich als Zierpflanze angebaut. Wenn Sie Pfingstrosen gewachsen sind, haben Sie wahrscheinlich mit Pfingstrosen Blattfleck (aka Pfingstrose Masern) irgendwann behandelt. I
Mehrjährige Blumen geben dem Gärtner viel Wert für ihren Dollar, weil sie Jahr für Jahr zurückkommen. Inula ist eine pflanzliche Staude, die sowohl im Garten als auch im Garten eine dekorative und dekorative Wirkung hat. Es gibt verschiedene Arten von Inula-Pflanzen, die nützlich für die Landschaft und das Zuhause sind. Auch
Viburnums sind eine vielfältige Gruppe von blühenden Sträuchern, die im Garten sehr beliebt sind. Leider werden sie oft von einer Vielzahl von Schädlingen befallen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Insekten zu erfahren, die Viburnum beeinflussen und wie man Viburnum-Schädlinge bekämpft. Gewöhnliche Schädlinge auf Viburnum Hier sind einige der häufigsten Viburnum Schädlinge und Methoden zur Viburnum Schädlingsbekämpfung. Blattläuse
Ganz gleich, ob Sie eine niedrig wachsende Basispflanze, eine dichte Hecke oder eine einzigartige Pflanzenart suchen, die Falsche Zypresse ( Chamaecyparis pisifera ) bietet eine Vielfalt, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Wahrscheinlich haben Sie einige der häufigsten Arten falscher Zypressen in Landschaften oder Gärten gesehen und gehört, dass sie als "Mops" oder "Goldmops" bezeichnet werden, ein gebräuchlicher Name. Wei