Wachsende Schmetterlings-Unkraut-Pflanzen: Tipps zur Schmetterlings-Unkraut-Pflege



Was ist ein Schmetterlingsgras? Schmetterlings-Unkraut-Pflanzen ( Asclepias tuberosa ) sind problemlose nordamerikanische Ureinwohner, die den ganzen Sommer lang Dolden mit leuchtend orangefarbenen, gelben oder roten Blüten bilden. Schmetterlingskraut wird entsprechend genannt, da die Nektar- und Pollen-reichen Blumen während der blühenden Jahreszeit Kolibris und Horden der Schmetterlinge, der Bienen und anderer nützlicher Insekten anziehen. Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie man Schmetterlingskraut anbaut? Weiter lesen.

Schmetterlings-Unkraut-Eigenschaften

Butterfly Weed Pflanzen sind Milkweed Cousins ​​mit großen, klumpenden Stauden, die Höhen von 12 bis 36 Zoll erreichen. Die Blüten erscheinen auf unscharfen, grünen Stielen, die von attraktiven, lanzenförmigen Blättern geschmückt sind. Schmetterlings-Unkrautpflanzen verbreiten sich über Samen, die im Frühherbst aus großen Schoten freigesetzt werden.

Unkraut wächst in einer Vielzahl von Umgebungen, darunter offene Wälder, Prärien, trockene Felder, Wiesen und entlang Straßenrändern. Im Garten sieht Butterfly Weed in Wildblumenwiesen, Rabatten, Steingärten oder Massenpflanzungen gut aus.

Wie man Butterfly Weed wächst

Wachsendes Schmetterlingskraut erfordert sehr wenig Aufwand. Die Pflanze, die für den Anbau in den Klimazonen 3 bis 9 der USDA-Pflanze geeignet ist, gedeiht in hellem Sonnenlicht und auf schlechtem, trockenem, sandigem oder kiesigem Boden mit einem leicht sauren oder neutralen pH-Wert.

Schmetterlings-Unkraut-Pflanzen sind leicht zu säen, können aber keine Blüten für zwei oder drei Jahre produzieren. Einmal etabliert, ist Butterfly Weed trocken tolerant und blüht zuverlässig von Jahr zu Jahr. Denken Sie auch daran, dass Schmetterlingsgräser lange, robuste Wurzeln haben, die die Transplantation sehr erschweren, also suchen Sie die Pflanze an ihrem festen Platz im Garten auf.

Butterfly Weed Pflege

Halten Sie den Boden feucht, bis sich die Pflanze etabliert hat und neues Wachstum zeigt. Danach wässern Sie nur gelegentlich, als Schmetterlingsgras Pflanzen trockenen Boden bevorzugen. Ordne jedes Frühjahr das alte Wachstum, um sie ordentlich und gesund zu halten.

Es ist kein Dünger erforderlich und kann der Pflanze sogar schaden.

Wollläuse und Blattläuse können Probleme während der Blütezeit verursachen, aber beide können leicht durch regelmäßige Anwendungen von Insektiziden Seife oder Gartenbauöl kontrolliert werden.

Vorherige Artikel:
Probleme mit der Entwässerung von Gärten können vor allem nach einem starken Regen auf einem Garten oder Rasen Verwüstungen verursachen. Schlechte Garten- oder Rasenentwässerung verhindert, dass Sauerstoff an die Wurzeln der Pflanzen gelangt, was die Wurzeln tötet und auch eine perfekte Umgebung für Pilze wie Wurzelfäule schafft und eine Pflanze weiter schädigt. Wenn Si
Empfohlen
Selbst erfahrene Gärtner können eine Krankheit oder einen Erreger im Garten bekommen, den sie nicht identifizieren oder behandeln können. Weiße Schimmelpilze sind eine dieser hinterhältigen Pilzkrankheiten, die ruhig und unbemerkt ein Pflanzbeet aufnehmen können. Was ist weiße Schimmel? Wir werden einige Informationen über weiße Schimmelpilze und Tipps zur Identifizierung und Behandlung dieser stillen, aber tödlichen Krankheit erkunden. Weiße Fo
Wüstenbewohner stehen im Wintergartenbau nicht vor den gleichen Hindernissen wie ihre nördlichen Landsleute. Gärtner in wärmeren Trockengebieten sollten eine verlängerte Vegetationsperiode nutzen. Es gibt zahlreiche Pflanzen für Winterwüstengärten, die bei etwas kühleren Temperaturen gedeihen werden. Pflege
Die leuchtend weißen Blüten der Gardenie sind nur ihre zweitbeste Eigenschaft - der himmlische Duft, den sie erzeugen, erfüllt die Luft mit einem unvergleichlichen Duft. Es ist kein Wunder, dass Gärtner ihre Gardenien extrem beschützen! Leider kann selbst die verwöhnteste Pflanze eine der häufigsten Gardenienkrankheiten entwickeln. Diese
Landwirte wissen seit Jahren, dass Mikroben für die Gesundheit von Boden und Pflanzen entscheidend sind. Die aktuelle Forschung zeigt noch mehr Möglichkeiten, wie nützliche Mikroben kultivierten Pflanzen helfen. Mikroben im Boden und im Zusammenhang mit Pflanzenwurzeln bieten eine Vielzahl von Vorteilen, von der Verbesserung des Nährstoffgehaltes unserer Pflanzen bis hin zur Verbesserung ihrer Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten. Ein
Viele Zimmerpflanzenbesitzer ziehen ihre Zimmerpflanzen im Sommer nach draußen, damit sie die Sonne und die Luft draußen genießen können, aber da die meisten Zimmerpflanzen tatsächlich tropische Pflanzen sind, müssen sie bei kaltem Wetter wieder ins Haus gebracht werden. Es ist nicht so einfach, Pflanzen in den Winter zu bringen, als einfach ihre Töpfe von einem Ort zum anderen zu bewegen; Es gibt einige Vorsichtsmaßnahmen, die Sie treffen müssen, wenn Sie Pflanzen von draußen nach innen akklimatisieren, um zu verhindern, dass Ihre Pflanze in einen Schockzustand versetzt wird. Schauen
Choanenphora Nassfäule Kontrolle ist für diejenigen von uns, die gerne Kürbis, Gurken und andere Kürbisgewächse wachsen. Was ist Choaneephora Fruchtfäule? Vielleicht kennen Sie die Krankheit nicht als Choänenephora, aber Sie wissen wahrscheinlich, was Blütenendfäule ist. Es wird durch weiche, verrottende Enden auf Kürbis und anderen Kürbisgewächsen belegt. Die Krankh