Wachsendes purpurrotes Brunnen-Gras - wie man des purpurroten Brunnen-Grases sich kümmert



Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Von all den Ziergräsern, von denen es viele gibt, ist lila Brunnengras ( Pennisetum setaceum 'Rubrum') wahrscheinlich einer der beliebtesten. Das purpurne oder burgunderfarbene Laub und die weichen, fuzzyartigen Blüten (die von purpurfarbenen Samenköpfen gefolgt werden) geben im Garten eine kühne Aussage ab - allein oder gruppiert mit anderen Pflanzungen. Wachsendes lila Brunnengras ist einfach und erfordert wenig Wartung, sobald es hergestellt wird.

Über purpurrotes Brunnen-Gras

Während lila Brunnengras als Staude bekannt ist, gilt es tatsächlich als eine zarte Staude. Dieses Ziergras kann kalten Wintern nicht standhalten und ist nur in den Warmblüter-Zonen 9 und wärmer (obwohl es in den Zonen 7-8 manchmal mit ausreichendem Winterschutz wieder vorkommen kann) winterhart. Daher ist es wichtig, dass dies eine Überlegung vor dem Einpflanzen von lila Brunnengras ist, da die Wahrscheinlichkeit, dass es jedes Jahr in Zone 6 oder niedriger wiederkommt, gering ist. Tatsächlich wird die Pflanze in kühleren Regionen normalerweise als eine jährliche Behandlung behandelt.

Es ist jedoch immer noch möglich, diese Pflanze Jahr für Jahr zu genießen, wenn sie in einem Behälter gezüchtet und zur Überwinterung ins Haus gebracht wird. Sie können es wieder auf etwa drei Zentimeter oder so schneiden und dann entweder in ein sonniges Fenster in einem kühlen Bereich des Hauses oder legen Sie es einfach in Ihrem Keller. Halten Sie die Pflanze feucht, nicht matschig und gießen Sie sie einmal im Monat. Sobald die Gefahr von Frost und Frost im Frühjahr vorüber ist, können Sie das lila Brunnengras wieder nach draußen bringen.

Wachsen Sie lila Brunnen Gras

Wachsendes lila Brunnengras ist einfach. Obwohl es fast jederzeit gepflanzt werden kann, ist der Frühling die geeignetste Zeit zum Pflanzen. Diese Pflanzen müssen an einem sonnigen Standort mit gut entwässernden Böden stehen.

Da reife Pflanzen bis zu vier Fuß hoch und ebenso breit werden können, sollten sie viel Platz im Garten erhalten und zusätzliche Pflanzen in einem Abstand von mindestens drei bis fünf Fuß Abstand halten. Grabe ein Loch, das tief und breit genug ist, um die Wurzeln aufzunehmen und gieße dann dein lila Brunnengras gründlich.

Kümmere dich um Purple Fountain Grass

Pflege für lila Brunnen Gras ist auch einfach. Die Pflanze ist trockenheitstolerant, daher sollte jede Woche ausreichend getränkt werden.

Obwohl es nicht erforderlich ist, können Sie es im Frühjahr mit einem ausgewogenen Langzeitdünger düngen, um neues Wachstum anzuregen.

Sie sollten es auch im Herbst zurückschneiden, bevor Sie die Pflanze drinnen oder im späten Winter / frühen Frühling für diejenigen, die im Freien in geeigneten Klimazonen verlassen haben, bringen.

Vorherige Artikel:
Mit langanhaltenden, wieder aufblühenden Blüten in verschiedenen Farben, die Schmetterlinge, Kolibris und andere Bestäuber anlocken, ist Garten-Phlox seit langem eine beliebte Gartenpflanze. Wenn jedoch Ihre Phloxpflanzen nach einigen Jahren nicht mehr so ​​prächtig blühen wie früher, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass sie geteilt werden müssen. Lesen Sie m
Empfohlen
Rizinuspflanzen, die überhaupt keine Bohnen sind, werden gewöhnlich im Garten wegen ihres auffälligen Blattwerks und ihrer Schattenabdeckung angebaut. Rizinuspflanzen sind atemberaubend mit ihren riesigen sternförmigen Blättern, die 3 Fuß lang werden können. Erfahren Sie mehr über diese interessante Pflanze sowie die Rizinusplantage. Castor
Hydrilla ist eine invasive Wasserpflanze. Es wurde in den USA als Aquarienpflanze eingeführt, entkam aber dem Anbau und ist jetzt ein ernstes Unkraut. Die Kontrolle von Hydrilla Unkraut ist notwendig, um eine Verringerung der einheimischen Flora zu verhindern. In den meisten Staaten ist es illegal, die Arten zu besitzen oder zu transportieren.
Oleander-Sträucher ( Nerium oleander ) sind zähe Pflanzen, die normalerweise wenig Pflege brauchen, um Sie mit einer Fülle von bunten Blumen im Sommer zu belohnen. Aber es gibt einige Krankheiten der Oleander-Pflanzen, die ihre Gesundheit gefährden und ihre Fähigkeit zu blühen hindern können. Oleander-Pflanzenkrankheiten Bakterielle Pathogene sind die Schuldigen für die primären Oleander-Pflanzenkrankheiten, obwohl einige pilzartige Pathogene auch Oleander infizieren können. Diese Or
Der Nussbaum ( Juglans ailantifolia var. Cordiformis ) ist ein wenig bekannter Verwandter der japanischen Walnuss, die sich in den kälteren Klimazonen Nordamerikas zu verfangen beginnt. In Gebieten, die so kalt sind wie die USDA-Zone 4b, ist es eine gute Alternative, wenn viele andere Nussbäume den Winter nicht überleben. A
Walking Iris ( Neomarica gracillis ) ist eine robuste, warmklimatische Pflanze, die den Garten mit fahlgrünen, lanzenförmigen Blättern und kleinen, duftenden Blüten, die im Frühling, Sommer und Herbst blühen, unterstützt. Die Blüten sind nicht langanhaltend, aber sie geben diesen halbschattigen Stellen in Ihrer Landschaft einen Funken heller Farbe. Wenn I
Gemüsegärtner haben viele Feinde, wenn es darum geht, schönes und schmackhaftes Gemüse anzubauen: nicht genug Sonnenlicht, Dürre, Vögel und andere Wildtiere. Aber der schlimmste Feind für Hausgärtner kann Gemüsegartenschädlinge sein. Diese Insekten ernähren sich von gesunden Gemüsepflanzen und können sogar zu einer anderen Pflanzenart übergehen, sobald sie eine Metamorphose durchlaufen oder sich verändert haben. Die Behandlun