Wachsende Erdbeeren in Containern: Wie man Erdbeeren in einem Topf anbaut



Mit der möglichen Ausnahme von Wassermelone sind Erdbeeren eher ein Sinnbild fauler, warmer Sommertage. Wenn du sie so sehr liebst wie ich, aber der Platz ist knapp, könnte Erdbeeren in Containern nicht einfacher sein.

Was sind die besten Töpfe zum Anbau von Erdbeeren in Containern?

Erdbeeren sind im Allgemeinen ziemlich einfach zu züchten, und es gibt nichts wie eine frische Beere, die aus Ihrer eigenen Pflanze gepflückt wird. Die besten Töpfe für Erdbeeren sind diejenigen, die urnenförmig sind, mit Löchern in verschiedenen Bereichen an den Seiten unterbrochen. Auch wenn die Löcher dafür sorgen, dass der Topf aussieht wie Dreck, Wasser oder sogar die Pflanze herausfallen kann, sind diese Töpfe perfekt für den Anbau von Erdbeeren in Behältern.

In diesen Töpfen sind Erdbeeren besonders gut, da es sich um kleine Pflanzen mit flachen Wurzelstrukturen handelt. Da die Frucht den Boden nicht berührt, wird zusätzlich die Reduktion von Bakterien- und Pilzerkrankungen stark reduziert. Außerdem können die Töpfe leicht mit Sägemehl, Stroh oder anderem Kompost bedeckt werden, um sie zu überdauern oder sogar leicht in einen geschützten Bereich oder eine Garage zu transportieren.

Erdbeertöpfe werden aus Ton, Keramik, Plastik und manchmal sogar aus Holz hergestellt.

  • Kunststoff hat den Vorteil, leicht zu sein, aber ihr großer Vorteil kann ihre Achillesferse sein. Plastiktöpfe können umkippen.
  • Tontöpfe, die nicht mit einem Imprägniermittel besprüht werden, neigen dazu, nach ein oder zwei Jahren zu zerfallen, und erfordern auch eine wachsamere Bewässerung.
  • Keramische Töpfe, die beschichtet wurden, werden in der Tat halten, sind aber eher schwer.

Irgendwelche von diesen für das Wachsen von Erdbeeren in Behältern werden arbeiten, nur auf ihre Nachteile achten. Stellen Sie sicher, dass der Topf mehrere Pflanzen hält und eine ausreichende Drainage hat. Erdbeeren wachsen auch gut in hängenden Körben.

Immergrüne Erdbeeren, wie Ozark Beauty, Tillicum oder Quinalult, sind eine gute Wahl für Erdbeeren im Containergarten.

Wie man Erdbeeren in einem Topf anbaut

Jetzt, da wir unseren Topf haben, stellt sich die Frage, wie man Erdbeeren in Containern anbaut. Sie benötigen eine Pflanze pro Seitenöffnung und drei oder vier für die Oberseite (für normale Behälter genügen nur drei oder vier Pflanzen).

Bedecken Sie die Entwässerungslöcher lose mit Terrakotta-Scherben oder einem Sieb, um die Entwässerung zu verlangsamen, und füllen Sie den Boden des Topfs mit vorgedüngten, erdlosen Medien, die mit Kompost oder einem Langzeitdünger wie 10-10-10 ergänzt werden. Füllen Sie den Behälter weiter aus, indem Sie jedes Loch mit einer Beerenpflanze füllen und die Pflanze beim Füllen leicht in den Boden tupfen.

Erdbeerpflanzen in Töpfen müssen bewässert werden. Legen Sie einen mit Kies gefüllten Papierhandtuchschlauch in die Mitte des Topfes und füllen Sie ihn beim Pflanzen um. Verwenden Sie ein Rohr mit Löchern, die nach dem Zufallsprinzip durchbohrt wurden, um die Wasserrückhaltung zu unterstützen. Dadurch kann Wasser durch den Erdbeer-Topf sickern und die oberen Pflanzen nicht überschwemmen. Das zusätzliche Gewicht kann auch verhindern, dass Plastiktöpfe umgeweht werden.

Beende deinen Erdbeerbehälter mit den drei bis vier Pflanzen. Bewässerung es gründlich und setze den Topf in voller Sonne bis zum Halbschatten. Erdbeeren sind am besten in Temps von 70-85 F. (21-29 C.), so abhängig von Ihrer Region, können sie mehr Schatten und / oder Wasser benötigen. Ein heller Topf hilft auch dabei, die Wurzeln kühl zu halten. Zu viel Schatten kann zu gesundem Laub, aber wenig oder saurem Obst führen. Fügen Sie Sphagnum Moos oder Zeitungsdruckpapier um die Basis der Pflanzen hinzu, um das Auswaschen des Bodens zu verhindern.

Vorherige Artikel:
Blaubeeren werden manchmal als Optionen in einer kälteren USDA-Zone übersehen und waren, wenn sie angebaut wurden, fast sicher winterharte Low-Bush-Sorten. Das war, weil es früher fast unmöglich war, Busch-Blaubeeren ( Vacciium corymbosum ) anzubauen , aber neue Sorten haben die Blaubeeren in Zone 4 zur Realität werden lassen. Die
Empfohlen
Im Jahr 1730 von König George III., Dem königlichen Botaniker John Bartram, entdeckt, wurden Hortensien zu einem Sofortklassiker. Ihre Popularität verbreitete sich schnell in ganz Europa und dann nach Nordamerika. In der viktorianischen Sprache der Blumen stellten Hortensien herzliche Gefühle und Dankbarkeit dar. He
Trompetenrebe ist eine der anpassungsfähigsten Blütenpflanzen mit wenigen Problemen und kräftigem Wachstum. Die schönen Blumen sind ein Magnet für Schmetterlinge und Kolibris, und die Rebe ist ein ausgezeichneter Bildschirm und vertikale Attraktion. Trompetenrebenknospentropfen sind selten, können jedoch darauf hinweisen, dass die Pflanze gestresst ist oder ihre Position nicht mag. In d
Rohrkolben sind bekannte majestätische Pflanzen, die in großen Mengen in Straßengräben, überfluteten Gebieten und Randstandorten zu sehen sind. Die Pflanzen sind eine Nahrungsquelle mit hohem Nährstoffgehalt für Vögel und Tiere und liefern Nistmaterial für Wasservögel. Die schwertähnlichen Blätter und charakteristischen Blütenstände sind unverwechselbar und stellen ein architektonisches Profil dar, das den meisten Menschen vertraut ist. Einige Arten
Borretsch ist eine faszinierende und unterschätzte Pflanze. Während es völlig essbar ist, werden einige Leute durch seine stacheligen Blätter abgewiesen. Während die älteren Blätter eine Textur entwickeln, die nicht jeder angenehm findet, sorgen die jüngeren Blätter und Blüten für einen Farbtupfer und einen knackigen, unschlagbaren Gurkengeschmack. Auch wenn
Löwenmäulchen sind Stauden - oft als Einjährige -, die einen schönen und bunten Blütenstachel bilden. Während oft in Betten verwendet, sind Container gewachsen Snapdragons ein weiterer großartiger Garten, Terrasse und sogar Indoor-Option für die Verwendung dieser auffälligen Blumen. Über Snapdragons in Containern tote sie, um mehr Blüten zu ermutigen. Wenn der
Was ist Kunstrasen? Es ist eine großartige Möglichkeit, einen gesunden Rasen ohne Bewässerung zu erhalten. Mit einer einmaligen Installation vermeiden Sie alle zukünftigen Kosten und Probleme der Bewässerung und des Jätens. Und Sie bekommen die Garantie, dass Ihr Rasen auf jeden Fall gut aussieht. Lese