Wachsende Wasserbrotwurzel für Nahrung: Wie man wuchert und Wasserbrotwurzel-Wurzel ernten



In letzter Zeit sind Snack-Chips aus Süßkartoffeln, Yucca und Pastinaken angesagt - angeblich als gesündere Alternative zu den Chips, die gebraten und mit Salz gefüllt sind. Eine weitere gesündere Option wäre, eigene Taro-Wurzeln zu züchten und zu ernten und sie dann in Chips zu verwandeln. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Taro in Ihrem eigenen Garten anbauen und ernten können.

Wachsender essbarer Wasserbrotwurzel im Garten für Nahrung

Taro, ein Mitglied der Familie Araceae, ist der gebräuchliche Name, unter dem eine große Anzahl von Pflanzen ansässig ist. Innerhalb der Familie gibt es viele Sorten von essbaren Taro-Sorten, die für den Garten geeignet sind. Manchmal auch als "Elefantenohren" wegen der Pflanzen große Blätter bezeichnet, wird Taro auch "dasheen" genannt.

Diese mehrjährige tropische bis subtropische Pflanze wird wegen ihrer stärkehaltigen Knolle kultiviert. Das Laub kann auch gegessen werden und wird wie andere Grüns gekocht. Es ist reich an Mineralstoffen und den Vitaminen A, B und C. In der Karibik werden die Grüns bekanntermaßen in einer Schüssel namens Callaloo gekocht. Die Knolle wird gekocht und zu einer Paste püriert, die Poi genannt wird und früher ein gewöhnliches hawaiianisches Grundnahrungsmittel war.

Die Stärke in den großen Knollen oder Knollen von Taro ist sehr verdaulich, wodurch Taro-Mehl eine ausgezeichnete Ergänzung für Säuglingsnahrung und Babynahrung ist. Es ist eine gute Quelle für Kohlenhydrate und in geringerem Maße für Kalium und Protein.

Der Anbau von Taro für Lebensmittel gilt in vielen Ländern als Grundnahrungsmittel, vor allem aber in Asien. Die häufigste Art, die als Nahrungsquelle verwendet wird, ist Colocasia esculenta .

Wie man Taro anbaut und erntet

Wie bereits erwähnt, Taro ist tropisch bis subtropisch, aber wenn Sie nicht in einem solchen Klima leben (USDA-Zonen 10-11), können Sie Taro in einem Gewächshaus wachsen versuchen. Die großen Blätter werden 3-6 Fuß hoch und benötigen daher etwas Platz. Auch Geduld ist erforderlich, da Taro 7 Monate warmes Wetter benötigt, um zu reifen.

Um eine Vorstellung davon zu erhalten, wie viele Pflanzen wachsen, sind 10-15 Pflanzen pro Person ein guter Durchschnitt. Die Pflanze wird leicht über Knollen vermehrt, die in einigen Baumschulen oder bei den Lebensmittelhändlern erhältlich sind, besonders wenn Sie Zugang zu einem asiatischen Markt haben. Je nach Art können die Knollen glatt und rund oder grob und faserig sein. Unabhängig davon, legen Sie die Knolle einfach in einen Bereich des Gartens mit reichen, feuchten, gut drainierenden Boden mit einem pH-Wert zwischen 5, 5 und 6, 5.

Setzen Sie die Knollen in Furchen 6 Zoll tief und bedecken Sie mit 2-3 Zoll Erde, Abstand 15-24 Zoll in Reihen, die 40 Zoll voneinander entfernt sind. Halten Sie den Taro durchgängig feucht; Taro wird oft in feuchten Reisfeldern angebaut, wie Reis. Füttern Sie die Taro mit einem hohen Kalium-organischen Dünger, Kompost oder Kompost-Tee.

Für eine Non-Stop-Versorgung von Taro kann etwa 12 Wochen vor der ersten Ernte eine zweite Ernte zwischen den Reihen gepflanzt werden.

Taro Wurzeln ernten

Innerhalb der ersten Woche sollten Sie einen kleinen grünen Stängel bemerken, der durch den Boden aufsteigt. Bald wird die Pflanze zu einem dichten Busch werden, der je nach Art bis zu 6 Fuß groß werden kann. Wenn die Pflanze wächst, wird sie weiterhin Triebe, Blätter und Knollen aussenden, die es ermöglichen, kontinuierlich etwas von der Pflanze zu ernten, ohne sie zu schädigen. Der gesamte Prozess dauert etwa 200 Tage von der Pflanzung der Knollen bis zur Ernte.

Um die Knollen (Knollen) zu ernten, heben Sie sie kurz vor dem ersten Frost im Herbst vorsichtig mit einer Gartengabel vom Boden ab. Die Blätter können gepflückt werden, sobald sich die ersten Blätter geöffnet haben. Solange Sie nicht alle Blätter schneiden, werden neue wachsen und eine kontinuierliche Versorgung mit Grüns geben.

Vorherige Artikel:
Was ist Luzerne Mulch, und was ist die Schaufel für Luzerne Mulch Vorteile? Wenn Sie in Nordamerika leben und Luzerne Heu nicht kennen, können Sie die Pflanze als Luzerne kennen. Wenn Sie jedoch aus Neuseeland, Australien, Afrika, Deutschland, Frankreich oder dem Vereinigten Königreich kommen, kennen Sie diese Pflanze wahrscheinlich als Luzerne. L
Empfohlen
Wer liebt die Hortensie ohne Drama in der Ecke des Gartens, die im Sommer Wellen von großen Blüten hervorbringt? Diese pflegeleichten Pflanzen sind ideal für Garteneinsteiger und Experten. Wenn Sie nach einer neuen Gartenherausforderung suchen, versuchen Sie, Hortensien vom Samen zu wachsen. Lesen Sie weiter für Informationen über die Pflanzung Hortensie Samen und Tipps, wie Hortensie aus Samen wachsen. See
Südliche Erbsen sind auch bekannt als Black Eyed Peas und Cowpeas. Diese afrikanischen Eingeborenen produzieren gut in Gebieten mit niedriger Fruchtbarkeit und in heißen Sommern. Krankheiten, die die Ernte beeinflussen können, sind in erster Linie pilzartige oder bakterielle. Unter diesen sind einige Fleischwunde, mit südlicher Erbsenfäule am üblichsten. Blit
Wie bei jeder Knolle sind Süßkartoffeln anfällig für eine Reihe von Krankheiten, vor allem Pilzerkrankungen. Eine solche Krankheit wird Süßkartoffelfußfäule genannt. Fußfäule von Süßkartoffeln ist eine ziemlich geringfügige Krankheit, aber in einem kommerziellen Bereich kann zu erheblichen wirtschaftlichen Verlusten führen. Während das
Rasen- und Gartenkantenschneider sind wichtige Werkzeuge für alle, die die Schönheit einer klaren, sauberen Linie schätzen. Verwenden Sie einen Kantenschneider, nicht einen Trimmer, um Abgrenzungen zwischen Beeten und Gras oder zwischen Gras und anderen Oberflächen, wie Ihrer Auffahrt, zu erstellen. Wa
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Das Züchten von Zwiebeln aus Samen ist einfach und wirtschaftlich. Sie können später in Wohnungen in Wohnungen gestartet und später in den Garten verpflanzt werden oder ihre Samen direkt im Garten aussäen. Wenn Sie wissen, wie man Zwiebeln aus Samen anbaut, wird eine der Methoden zum Anpflanzen von Zwiebelsamen einen reichen Vorrat an Zwiebelpflanzen liefern. Les
Hier ist eine Pflanze, die Aufmerksamkeit erregt. Die Namen Stachelschwein-Tomate und Teufelsdorn sind treffende Beschreibungen dieser ungewöhnlichen tropischen Pflanze. Erfahren Sie mehr über Porcupine Tomatenpflanzen in diesem Artikel. Was ist Solanum pyracanthum? Solanum pyracanthum ist der botanische Name für Stachelschwein-Tomate oder Teufelsdorn. S