Hilfe, mein Hellebore ist Browning - Gründe für Brown-Nieswurz-Blätter


Hellebore ist eine schöne und winterharte Staude mit frühen Frühlingsblüten, die Gärten nach einem langen Winter aufhellen. Nieswurz ist in der Regel leicht anzubauen und zu pflegen, aber Sie können feststellen, dass Sie manchmal unattraktive, braune Nieswurzblätter bekommen. Hier ist, was es bedeutet und was man dagegen tun kann.

Mein Nieswurz ist Browning - Warum?

Erstens hilft es, deine Nieswurzpflanzen zu verstehen. Dies sind immergrüne bis halbgrüne Stauden. Ob das Grün den ganzen Winter über anhält oder ob Hellebore braun wird, hängt von Ihrer Klimazone ab. Im Allgemeinen ist Nieswurz in den Zonen 6 bis 9 immergrün. In kälteren Klimaten können diese Pflanzen halbimmergrün sein. Der Nieswurz ist widerstandsfähig gegenüber Zone 4, aber in den Zonen 4 und 5 wird er sich nicht vollständig als immergrüne Staude verhalten.

Browning Nieswurz Pflanzen können in der Regel durch die halb-immergrünen Natur in bestimmten Klimazonen erklärt werden. Wenn Sie sich in einer Zone befinden, in der sich Nieswurz als halbimmergrüne Pflanze verhält, werden einige der alten Blätter im Winter braun und absterben. Je kälter Ihr Klima oder eine bestimmte Wintersaison, desto mehr Bräunung werden Sie sehen.

Wenn deine Nieswurzblätter braun oder sogar gelb werden, du aber in einem wärmeren Klima lebst, in dem sie immergrün sein sollte, gehe nicht davon aus, dass die Verfärbung eine Krankheit ist. Wenn Sie schlechtes Wetter haben - kälter und trockener als gewöhnlich - ist die Bräunung wahrscheinlich ein Schaden, der mit den Bedingungen zusammenhängt. Schnee hilft dabei, Nieswurzblätter vor diesen Schäden zu schützen, da sie Isolierung und Schutz vor trockener Luft bieten.

Ob Ihr Nieswurz aufgrund Ihres Klimas natürlich braun wird oder aufgrund schlechten Wetters beschädigt wird, wird es wahrscheinlich überleben, um im Frühling neues Laub und Blüten zu züchten. Sie können die toten, braunen Blätter abschneiden und darauf warten, dass das neue Wachstum wiederkommt.

Vorherige Artikel:
Invasive Pflanzen, auch bekannt als aggressive Gartenpflanzen, sind einfach Pflanzen, die sich schnell ausbreiten und schwer zu kontrollieren sind. Abhängig von Ihren landschaftlichen Bedürfnissen sind aggressive Pflanzen nicht immer schlecht. Weite Flächen, Gebiete, in denen sonst nichts wächst, steile Hügel oder Wiesen, sind oft mit Pflanzen bedeckt, die als invasiv bekannt sind. Ein
Empfohlen
Es macht Spaß, ins Internet zu gehen und Pflanzensorten zu erforschen und von den neuen Dingen zu träumen, die Sie in Ihren Garten bringen werden. Aber haben Sie jemals wirklich über die Chemikalien nachgedacht, die Sie dort schon verwenden? Oft fangen Gärtner an, bestimmte Formeln zu verwenden, weil sie von einem Freund empfohlen wurden oder sie behaupten, für organische Gärten natürlich oder sicher zu sein, ohne ihnen einen zweiten Gedanken zu geben. Pyret
Cankers sind körperliche Missbildungen, die auf eine ernsthafte Pappelkrankheit hinweisen können. Sie sind oft die ersten in einer Reihe von Symptomen, die mit dem Tod des Baumes enden können. Erfahren Sie mehr über Krebserkrankungen bei Pappeln in diesem Artikel. Cankers auf Pappeln Die mikroskopischen Organismen, die Pappelbaumkrankheiten verursachen, gelangen durch Wunden und Brüche in die Rinde. Ein
Es passiert immer und immer wieder; Du wartest geduldig auf die Äpfel an deinem Baum, um genug zu reifen, um zu pflücken, und dann wachst du eines Morgens auf, um zu sehen, dass Hirsche dich zu diesen Äpfeln schlagen. Bei richtiger Verwendung von Apfel-Begleitpflanzen könnten diese Hirsche jedoch für einen Mitternachtssnack anderswo hingegangen sein. Les
Wacholder Sträucher und Bäume sind ein großer Vorteil für die Landschaftsgestaltung. Sie können groß und auffällig werden, oder sie können niedrig bleiben und zu Hecken und Wänden geformt werden. Sie können sogar zu Formgehölzen geformt werden. Aber manchmal, wie die besten Dinge im Leben, gehen sie von uns weg. Was einst
Vermehrungs- und Schnittgärten gehen Hand in Hand. Wenn Sie planen, Ihre Gardenie zu beschneiden, gibt es keinen Grund, warum Sie nicht auch Gardenias von den Stecklingen starten sollten, damit Sie es an anderen Stellen in Ihrem Garten verwenden oder mit Freunden teilen können. Lies weiter, um zu lernen, wie man eine Gardenie von einem Schnitt startet.
Wenn Pflanzen Krankheitssymptome aufweisen, ist es eine gute Idee, das kranke, beschädigte oder abgestorbene Pflanzengewebe zu entfernen. Krankheitserreger können sich jedoch mit Ihren Gartenscheren oder anderen Werkzeugen anstecken und möglicherweise die nächste Pflanze, an der Sie sie verwenden, infizieren. St