Ist Thorny Olive Invasive - Erfahren Sie, wie man dornige Olivenpflanzen kontrolliert



Elaeagnus pungens, besser bekannt als dornige Olive, ist eine große, dornige, schnell wachsende Pflanze, die in einigen Teilen der Vereinigten Staaten invasiv ist und in vielen anderen nur schwer zu beseitigen ist. Die in Japan heimische dornige Olive wächst als Strauch und gelegentlich als Rebe, die zwischen 3 und 25 Fuß hoch ist. Eine dornige Olivenkontrolle kann schwierig sein wegen der langen, scharfen Dornen, die aus ihren Ästen sprießen, und wegen der Verbreitung von Samen aus ihrer Frucht. Lesen Sie weiter, um mehr über Elaeagnus pungens und die Bekämpfung von dornigen Olivenpflanzen zu erfahren.

Ist Thorny Olive invasiv?

Wo ist dornige Olive invasiv? In Tennessee und Virginia ist es, aber es ist auch in vielen anderen Staaten ein Ärgernis. Es ist in den USDA-Zonen 6 bis 10 winterhart und verbreitet sich leicht durch den Kot von Vögeln, die seine Früchte gefressen haben.

Es ist auch sehr tolerant gegenüber Trockenheit, Schatten, Salz und Umweltverschmutzung, was bedeutet, dass es in allen möglichen Arten von Räumen aufkommt und oft einheimische Pflanzen verdrängt. Dornige Olive hat ihren Platz und ist sehr wirksam als Barriere, aber wegen ihrer Ausbreitungsneigung ist sie oft nicht wert.

Wie man dornige Olivenpflanzen kontrolliert

Die Verwaltung dorniger Olivenpflanzen funktioniert am besten mit einer Kombination aus manueller Entfernung und anschließender chemischer Anwendung. Wenn Ihre Anlage groß und etabliert ist, benötigen Sie möglicherweise eine Kettensäge oder zumindest eine Heckenschere, um sie in Bodennähe abzuschneiden.

Sie können den Wurzelballen ausgraben oder für eine leichtere Zeit die freiliegenden Enden der Stümpfe mit einer starken Glyphosatlösung besprühen. Wenn die Stümpfe neues Wachstum hervorbringen, sprühen Sie sie erneut mit einer verdünnten Glyphosatlösung.

Die beste Zeit, um Ihre dornige Oliven-Kontrolle zu tun, ist, bevor die Pflanze im Herbst Früchte trägt, um die Verbreitung von Samen zu verhindern.

Vorherige Artikel:
Was ist Andreaskreuz? Ein Mitglied der gleichen Pflanzenfamilie wie Johanniskraut, St. Andreaskreuz ( Hypericum hypericoides ) ist eine aufrecht wachsende mehrjährige Pflanze, die in bewaldeten Gebieten in den meisten Staaten östlich des Mississippi River wächst. Es wird oft in Sümpfen und Feuchtgebieten gefunden. Di
Empfohlen
Die meisten Gärtner wollen, dass die Bäume in ihrem Garten gerade und groß werden, aber manchmal hat Mutter Natur andere Ideen. Stürme, Wind, Schnee und Regen können die Bäume in Ihrem Garten stark schädigen. Junge Bäume sind besonders anfällig. Du wachst eines Morgens nach einem Sturm auf und da ist es - ein schiefer Baum. Kannst
Dem Innengärtner stehen viele wunderschöne Zimmerpflanzen zur Verfügung. Freundschafts-Zimmerpflanzen sind wegen ihres flaumigen, gesteppten Laubes und der Pflegeleichtigkeit beliebt. Pilea involucrata ist eine tropische Pflanze, die warme Temperaturen und beständige Feuchtigkeit braucht, um zu gedeihen, aber ansonsten sind die Bedürfnisse dieser Pflanze grundlegend. Les
Buchweizen ist kein Getreide, wie manche Leute glauben, sondern eher ein Samen, der geerntet und gegessen werden kann (Chancen haben Sie von Buchweizenmehl gehört). Wenn Buchweizen gemahlen wird, wird das harte Äußere des Samens oder der Rumpf getrennt und zurückgelassen. Diese harten, dunkelbraunen, leichten Hüllen sind einzeln erhältlich, manchmal als Kissen- oder Bastelfüllung, oft aber auch als Gartenmulch. Wenn
Es ist leicht, eine weiße Pinie ( Pinus strobus ) zu identifizieren, aber suchen Sie nicht nach weißen Nadeln. Sie werden in der Lage sein, diese einheimischen Bäume zu erkennen, weil ihre bläulich-grünen Nadeln in Bündeln von fünf an den Ästen befestigt sind. Gärtner, die in den USDA-Zonen 5 bis 7 leben, pflanzen weiße Kiefern als Zierbäume. Die junge
Sie wissen, dass es Sommer ist, wenn frischer, reifer Tomaten- und Basilikum-Salat Ihren Tisch ziert. Basilikum ist eines der Kräuter der warmen Jahreszeit, die einen unverwechselbaren Duft und Geschmack haben. Das Ernten von Basilikumsamen von einer Lieblingssorte wird sicherstellen, dass Sie denselben Geschmack und Sorte erhalten.
Was ist Wollspitzwicke? Woollypod-Wickenpflanzen ( Vicia villosa ssp. Dasycarpa ) sind jährliche Hülsenfrüchte der kühlen Jahreszeit. Sie haben zusammengesetzte Blätter und rosa Blüten auf langen Trauben. Diese Pflanze wird in der Regel als Wollwachtel-Deckfrucht angebaut. Für weitere Informationen über Wollknospenwickler und Tipps zum Wachsen von Wollwickelwickel, lesen Sie weiter. Was is