Japanisches Geißblatt-Unkraut: Wie man Honeysuckle in den Gärten steuert



Einheimische Geißblätter klettern auf Weinreben, die im Frühling mit schönen, duftenden Blüten bedeckt sind. Ihre nahen Cousins, japanisches Geißblatt ( Lonicera japonica ), sind invasive Unkräuter, die Ihren Garten übernehmen und die Umwelt schädigen können. Erfahren Sie in diesem Artikel, wie man das einheimische Geißblatt von den exotischen Arten und Techniken der Geißblattbekämpfung unterscheidet.

Japanische Geißblatt-Unkraut-Info

Japanisches Geißblatt wurde 1806 in den USA als Bodendecker eingeführt. Vögel liebten sie und verbreiteten die Reben, indem sie die Samen fressen und in andere Gebiete transportierten. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war klar, dass sich der Weinstock sowohl in offenen Feldern als auch in Wäldern ausbreiten konnte, indem er einheimische Arten verdrängte und abschattete. Einfrierender Winter Temperaturen halten die Reben in kalten, nördlichen Klimazonen in Schach, aber in den südlichen und mittleren Westen Staaten, Management von Geißblatt Unkräutern ist ein nie endendes Problem.

Japanisches Geißblatt-Unkraut unterscheidet sich leicht von einheimischen Arten. Zum Beispiel sind die meisten einheimischen Geißblätter am Stamm verwachsen, so dass sie ein Blatt bilden. Die Blätter sind im oberen Bereich normalerweise mittelgrün mit einem bläulich-grünen Farbton an der Unterseite. Japanische Geißblatt-Blätter sind getrennt, wachsen gegenüber von einander auf dem Stamm und sind überall grün.

Darüber hinaus sind die Stämme der einheimischen Arten fest, während japanische Geißblätter hohle Stämme haben. Die Beere Farbe ist auch anders, mit japanischen Geißblatt mit purpur-schwarzen Beeren und die meisten anderen Geißblatt Arten mit Beeren, die rötlich-orange sind.

Ist Geißblatt ein Unkraut?

In vielen Fällen, ob eine Pflanze ein Unkraut ist oder nicht, ist im Auge des Betrachters, aber Japanisches Geißblatt wird immer als ein Unkraut betrachtet, besonders in milden Klimaten. In Connecticut, Massachusetts, New Hampshire und Vermont gilt japanisches Geißblatt als giftiges Unkraut. Es ist eine der Top Ten invasiven Pflanzen in Georgia und eine invasive Pflanze der Kategorie 1 in Florida. In Kentucky, Tennessee und South Carolina wird es als schwere invasive Bedrohung aufgeführt.

Basierend auf Pflanzenuntersuchungen unterliegen diese Etiketten Beschränkungen, die den Import oder Verkauf der Pflanze oder ihrer Samen illegal machen. Wo es legal ist, ist es immer noch besser, es zu vermeiden. Im Garten kann Japanisches Geißblatt Ihre Pflanzen, Rasen, Bäume, Zäune und alles andere auf seinem Weg überrennen.

Wie man Honeysuckle kontrolliert

Wenn Sie nur wenige Rebstöcke haben, schneiden Sie diese im Spätsommer am Boden ab und behandeln Sie die Schnittenden mit unverdünntem Glyphosatkonzentrat (Roundup). Das unverdünnte Konzentrat ist üblicherweise 41 oder 53, 8 Prozent Glyphosat. Auf dem Etikett sollte der prozentuale Anteil von Glyphosat angegeben werden.

Wenn Sie einen großen Bestand an Geißblatt haben, mähen oder jäten Sie die Reben so nah wie möglich am Boden. Lassen Sie sie aussprossen und sprühen Sie die Sprossen mit einer 5% igen Lösung von Glyphosat. Sie können die Lösung herstellen, indem Sie 4 Unzen Konzentrat in einer Gallone Wasser mischen. Sprühen Sie vorsichtig an einem ruhigen Tag, da das Spray jede Pflanze tötet, die es berührt.

Vorherige Artikel:
Es gibt nichts Besseres als einen knackigen, saftigen Apfel, den du selbst angebaut hast. Es ist absolut das Beste auf der Welt. Ein Apfelzüchter zu sein heißt aber auch, auf Krankheiten zu achten, die deine hart verdiente Ernte verkrüppeln oder zerstören können. Armillaria Wurzelfäule von Apfel, zum Beispiel, ist eine schwere Krankheit, die schwierig sein kann, wenn sie einmal etabliert ist. Zum
Empfohlen
Mais ist so amerikanisch wie Apfelkuchen. Viele von uns bauen Mais an oder zumindest verbrauchen wir jeden Sommer ein paar Ohren. In diesem Jahr bauen wir unseren Mais in Containern an, und in letzter Zeit habe ich eine Art Saugnapf an den Maisstängeln bemerkt. Nach ein wenig Nachforschungen fand ich, dass diese Pflanzen als Maispflänzchen bezeichnet werden.
Hast du schon von Pflanzen gekitzelt, die ihnen beim Wachsen helfen? Wenn Sie jemanden sehen, der kitzelt, streichelt oder sich wiederholt biegt, könnten Sie annehmen, dass er verrückt ist. Aber diese genauen Praktiken wurden in einigen kommerziellen Gewächshäusern und Baumschulen übernommen. Indem sie Pflanzen kitzeln, nutzen diese Züchter etwas, das als Thigmomorphogenese bezeichnet wird, ein wenig bekanntes Phänomen, das beeinflusst, wie Pflanzen wachsen. "
Erdbeeren sind großartige Pflanzen im Garten. Sie brauchen wenig Platz, sie sind fruchtbar und sie sind köstlich. Sie sind auch ziemlich robust. Sie sind jedoch nicht ganz so robust, wie Sie vielleicht denken. Es stimmt zwar, dass Erdbeeren in ganz Kanada und im Norden der USA angebaut werden, aber sie können sogar ernsthafte Kälteschäden erleiden, wenn sie nicht ausreichend geschützt sind. Lese
Wer würde Ameisen Landwirte betrachten? Pflanzenschädlinge und Picknick-Belästigungen, ja, aber der Bauer ist keine Berufung, die diesen kleinen Insekten natürlicherweise zugewiesen wird. Es ist jedoch ein wahrer Umstand, in dem sie Blattläuse halten und pflegen, um ein geliebtes Essen ständig zu versorgen. Blat
Erdbeerpflanzen drinnen? Darauf kannst du wetten! In der Tat kann der Anbau von Erdbeeren drinnen für einige Menschen eine leichtere Option sein. Wachsende Erdbeeren drinnen können Sie Faktoren wie Licht und Temperatur steuern, und verdrängt alle diese lästigen Tiere im Freien, deren einziges Ziel ist es, Sie von Ihrem Erdbeer-Shortcake zu halten. Le
Bodenbedeckungen sind eine attraktive Möglichkeit, schnell eine große Fläche in einem Garten zu bedecken. Snow in summer flower, oder Cerastium silver teppich, ist eine immergrüne Bodendecker, die von Mai bis Juni blüht und gut in USDA-Klimazonen 3-7 wächst. Dieser beeindruckende europäische Eingeborene ist ein Mitglied der Nelkenfamilie und ist Hirsch-beständig. Das Bl