Japanische Ahorn Samenvermehrung: Tipps zum Pflanzen von japanischen Ahorn Samen



Japanische Ahornbäume haben einen wohlverdienten Platz in den Herzen vieler Gärtner. Mit schönen Sommer- und Herbstlaub, kältearmen Wurzeln und oft einer kompakten, überschaubaren Form sind sie der ideale Baum. Sie werden oft als Setzlinge gekauft, aber es ist auch möglich, sie selbst aus Samen zu ziehen. Lesen Sie weiter, um mehr über das Keimen von japanischen Ahornsamen zu erfahren.

Wachsende japanische Ahornbäume von Samen

Kannst du japanische Ahorne aus Samen anbauen? Ja, du kannst. Aber kannst du irgendeine Sorte von japanischem Ahorn aus Samen anbauen? Das ist eine ganz andere Frage. Die meisten der erstaunlichen japanischen Ahornsorten, die Sie in der Baumschule kaufen können, sind tatsächlich gepfropft, was bedeutet, dass die Samen, die sie produzieren, nicht in denselben Baum wachsen werden.

Ähnlich wie das Pflanzen eines Apfelsaatguts aus einem Apfel wird wahrscheinlich zu einem Crabapple-Baum führen, das Pflanzen eines Samens aus einem japanischen Ahornholz wird wahrscheinlich zu einem generischen japanischen Ahornbaum führen. Es wird immer noch ein japanischer Ahorn sein, und es kann immer noch rotes Sommerlaub haben, aber die Chancen sind es wird nicht ganz so bemerkenswert sein wie seine Eltern.

Werden japanische Ahornbäume aus Samen zu einer verlorenen Sache? Ganz und gar nicht! Japanische Ahornbäume sind große Bäume, und im Herbst verwandeln sie zuverlässig schöne, leuchtende Farben. Und da man nie genau weiß, was man bekommt, stolpert man über ein wirklich schönes Exemplar.

Wie man japanischen Ahornsamen keimt

Japanische Ahornsamen sind im Herbst reif. Dies ist die Zeit, sie zu sammeln - wenn sie braun und trocken sind und von den Bäumen fallen. Sie können sowohl Samen, die auf den Boden gefallen sind, als auch Samen, die Sie vom Baum gepflückt haben, pflanzen.

Wenn Sie japanische Ahornsamen pflanzen, ist es wichtig, sie vorzubehandeln, bevor Sie sie in den Boden säen. Wenn Sie planen, Ihre Samen im Frühjahr im Freien zu pflanzen, legen Sie sie in eine Papiertüte und lagern Sie sie an einem kühlen, dunklen Ort im Winter.

Wenn Sie planen, sie drinnen in einem Topf zu starten, können Sie den Winterspeicher überspringen und sofort damit beginnen, die Samen zu behandeln. Zuerst brechen Sie die Flügel der Samen ab. Als nächstes füllen Sie einen Behälter mit Wasser, das sehr warm, aber nicht zu heiß ist, um Ihre Hand darin zu legen, und tränken Sie Ihre Samen für 24 Stunden.

Dann mischen Sie die Samen in einer kleinen Menge Blumenerde und legen Sie alles in eine verschließbare Plastiktüte. Stecke ein paar Löcher in die Tasche, um sie zu belüften, und lege sie für 90 Tage in deinen Kühlschrank, um sie zu stratifizieren. Sobald die 90 Tage vergangen sind, können Sie die Samen in einem Container oder direkt in den Boden pflanzen.

Wenn Sie irgendwo mit kalten Wintern leben, können Sie den Kühlschrank überspringen und einfach Ihre Samen nach dem Einweichen im Freien aussäen. Die Kälte des Winters wird die Samen genauso stratifizieren.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie eine Ähnlichkeit zwischen chinesischen Laternen ( Physalis alkekengi ) und Tomatillos oder Schale Tomaten sehen, ist es, weil diese eng verwandten Pflanzen alle Mitglieder der Familie der Nachtschattengewächse sind. Die Frühlingsblumen sind hübsch genug, aber die wahre Freude einer chinesischen Laterne Pflanze ist die große, rot-orange, aufgeblasene Samenhülse, von der die Pflanze ihren gemeinsamen Namen erhält. Diese
Empfohlen
Früher oder später wird sich jeder Gärtner in einen Kampf begeben, um seine wertvollen Sämlinge vor den neugierigen Schnauzen, Pfoten und Krallen heimischer (und wilder) Hunde zu schützen. Die Weichheit des frisch gedrehten Bodens ist eine Einladung zum Graben und ein sehr leichtes Ziel für neugierige Hunde, die nach Düften suchen, die so subtil sind, dass nur ihre empfindliche Schnauze sie erkennen kann. Die Z
Wenn Sie einen üppigen, dschungelartigen Garten mit exotischen, schattenliebenden tropischen Pflanzen erschaffen möchten, geben Sie die Idee nicht auf. Auch wenn Ihr schattiger Garten viele Kilometer von den Tropen entfernt ist, können Sie dennoch das Gefühl eines tropischen Gartens erzeugen. Möchten Sie etwas über die Schaffung eines tropischen Schattengartens lernen? Weit
Der Anbau von Bohnenkraut ( Satureja ) im heimischen Kräutergarten ist nicht so verbreitet wie das Züchten anderer Kräuter, was sehr schade ist, denn sowohl frischer Bohnenkraut als auch sommerliches Bohnenkraut sind ausgezeichnete Ergänzungen in der Küche. Bohnenkraut zu pflanzen ist einfach und lohnend. Sch
Knoblauch-Senf ( Alliaria petiolata ) ist ein Zweijahres-Kraut, das bei Reife bis zu 4 Fuß hoch werden kann. Sowohl die Stängel als auch die Blätter haben einen starken Zwiebel- und Knoblauchgeruch, wenn sie zerkleinert werden. Es ist dieser Geruch, der besonders im Frühling und Sommer auffällt, der hilft, Senfkraut von anderen Senfpflanzen zu unterscheiden, die allgemein in Wäldern gefunden werden. Gele
Wenn Sie es noch nicht wissen, werden Sie sich in diese spektakuläre südamerikanische Pflanze verlieben. Datura, oder Trompetenblume, ist eine dieser "ooh und ahh" Pflanzen mit ihren kräftigen Blüten und ihrem schnellen Wachstum. Was ist Datura? Es ist eine krautige Staude oder jährlich mit einem tödlichen Ruf als Zutat in Giften und Liebestränken. Lesen
Wassermelonenbakterielle Rindennekrose klingt wie eine schreckliche Krankheit, die man auf einer Melone aus einer Meile Entfernung entdecken kann, aber kein solches Glück. Bakterielle Rindennekrose Krankheit ist in der Regel nur sichtbar, wenn Sie die Melone aufschneiden. Was ist Wassermelonenkernnekrose?