Was ist ein Sandbox Tree: Informationen über Sandbox Tree Exploding Seeds



Als eine der gefährlichsten Pflanzen der Welt gilt der Sandkastenbaum nicht für Heimatlandschaften oder gar Landschaften. Davon abgesehen ist es eine interessante Pflanze, die Verständnis verdient. Lesen Sie weiter, um mehr über diesen tödlichen, aber faszinierenden Baum zu erfahren.

Was ist ein Sandkastenbaum?

Ein Mitglied der Familie der Wolfsmilchgewächse, der Sandkastenbaum ( Hura crepitans ), wird in seiner natürlichen Umgebung 90 bis 130 Fuß groß. Sie können den Baum leicht an seiner grauen, mit kegelförmigen Stacheln bedeckten Rinde erkennen. Der Baum hat deutlich unterschiedliche männliche und weibliche Blüten. Sobald sie befruchtet sind, produzieren die weiblichen Blumen die Hülsen, die die explodierenden Samen des Sandkastenbaums enthalten.

Sandkastenbaumfrüchte sehen wie kleine Kürbisse aus, aber sobald sie zu Samenkapseln trocknen, werden sie zu tickenden Zeitbomben. Wenn sie voll ausgereift sind, explodieren sie mit einem lauten Knall und schleudern ihre harten, abgeflachten Samen mit Geschwindigkeiten von bis zu 150 Meilen pro Stunde und Entfernungen von über 60 Fuß. Der Schrapnell kann Personen oder Tiere auf seinem Weg schwer verletzen. So schlimm dies auch ist, die explodierenden Samenhülsen sind nur eine der Möglichkeiten, die ein Sandkasten-Baum verursachen kann.

Wo wächst der Sandkastenbaum?

Der Sandkastenbaum ist hauptsächlich in tropischen Teilen Südamerikas und im Amazonas-Regenwald beheimatet, obwohl er manchmal in tropischen Teilen Nordamerikas zu finden ist. Darüber hinaus wurde es in Ostafrika in Tansania eingeführt, wo es als invasiv gilt.

Der Baum kann nur in frostfreien Gebieten wachsen, ähnlich den Pflanzenhärtezonen 10 und 11 des US-Landwirtschaftsministeriums. Er benötigt feuchten, sandig-lehmigen Boden in einem Gebiet mit voller oder teilweiser Sonneneinstrahlung.

Sandkasten-Baum-Gift

Die Frucht des Sandkastenbaums ist giftig und verursacht Erbrechen, Durchfall und Krämpfe, wenn sie eingenommen werden. Der Baumsaft soll einen wütenden roten Ausschlag verursachen, und er kann Sie blenden, wenn er in Ihre Augen gerät. Es wurde verwendet, um Giftpfeile zu machen.

Obwohl sehr giftig, wurden Teile des Baumes für medizinische Zwecke verwendet:

  • Aus den Samen gewonnenes Öl wirkt als Abführmittel.
  • Die Blätter sollen Ekzeme behandeln.
  • Bei richtiger Zubereitung sollen Extrakte Rheuma- und Darmwürmer behandeln.

Bitte versuchen Sie keine dieser Behandlungen zu Hause . Um sicher und effektiv zu sein, müssen sie von einem Arzt professionell vorbereitet und angewendet werden.

Zusätzliche Sandkasten-Baum-Tatsachen

  • Mittel- und südamerikanische Eingeborene verwenden getrocknete Abschnitte von Samenhülsen, Samen und Baumspitzen, um Schmuck herzustellen. Die Abschnitte der Samenkapsel sind komma-förmig und ideal zum Schnitzen kleiner Delfine und Schweinswale.
  • Der Name des Baumes stammt von kleinen Schüsseln aus den Früchten, die einst dazu dienten, feinen, trockenen Sand zu halten. Der Sand wurde zum Abtupfen von Tinte vor dem Zeitpunkt des Löschpapiers verwendet. Andere Namen sind Affenglocke, Affenpistole und Opossumwood.
  • Sie sollten niemals einen Sandkastenbaum pflanzen . Es ist zu gefährlich, um Menschen oder Tiere herum zu leben, und wenn es in abgelegenen Gebieten gepflanzt wird, ist es wahrscheinlich, dass es sich ausbreitet.

Haftungsausschluss : Der Inhalt dieses Artikels ist nur für Bildungs- und Gartenzwecke bestimmt. Es ist nicht für Behandlungen oder Pflanzen jeglicher Art gedacht. Bevor Sie JEDES Kraut oder eine Pflanze für medizinische Zwecke verwenden, konsultieren Sie bitte einen Arzt oder einen Heilkräuter.

Vorherige Artikel:
Portulakkraut wird in vielen Gärten oft als Unkraut angesehen, aber wenn Sie diese schnell wachsende, saftige Pflanze kennenlernen, werden Sie feststellen, dass es sowohl essbar als auch köstlich ist. Wachsende Portulak im Garten kann für Ihre Gesundheit und Geschmacksknospen vorteilhaft sein. Was ist Portulak? P
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Ausdünnungsanlagen sind ein notwendiges Übel, dem wir alle im Gartenbereich begegnen müssen. Zu wissen, wann und wie Pflanzen gedüngt werden, ist wichtig für ihre Gesundheit und ihren Erfolg. Warum sollten Sie Sämlinge ausdünnen? Die Praxis der Ausdünnung von Pflanzen ist getan, um ihnen viel Platz für den Anbau zu geben, so dass sie alle angemessenen Wachstumsanforderungen (Feuchtigkeit, Nährstoffe, Licht, etc.) erhalte
Ganodera-Palme-Krankheit, auch genannt Ganoderma-Kolbenfäule, ist ein Weißfäulepilz, der Palme Baumstammkrankheiten verursacht. Es kann Palmen töten. Ganoderma wird durch den Erreger Ganoderma zonatum verursacht , und jede Palme kann damit herunterkommen. Über die Umweltbedingungen, die den Zustand fördern, ist jedoch wenig bekannt. Lese
Einheimische Pflanzen werden wegen ihrer geringen Pflege und Pflegeleichtigkeit immer beliebter in der Garten- und Heimlandnutzung. Die Auswahl von Pflanzen, die bereits in die lokale Fauna passen, führt zu einer hohen Überlebens- und Wachstumsrate mit minimalem Aufwand, da das Gebiet bereits ihren Anforderungen entspricht.
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Selbst bei den gesündesten Böden ist Schmutz immer noch anfällig für schädliche Bakterien und Pilze. Soilless Wachstumsmedien, andererseits, sind normalerweise sauberer und betrachtet sterile, die sie bei Containergärtnern populärer machen. Was i
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wachsendes Löwenmäulchen ( Antirrhinum majus ) im Blumenbeet sorgt für eine kühle Jahreszeit und eine mittelgroße Pflanze, um hohe Hintergrundpflanzen und kürzere Beetpflanzen im Vordergrund auszugleichen. Lerne, wie man Löwenmäulchen für frühe Frühlingsblüten anbaut. Es gibt za
Löwenmäulchen sind schöne zarte, mehrjährige Pflanzen, die bunte Blumen in allen möglichen Farben aufstellen. Aber wie wächst man mehr Löwenmäuler? Lies weiter, um mehr über Snapdragon-Propagationsmethoden zu erfahren und wie man eine Snapdragon-Pflanze propagiert. Wie vermehre ich Snapdragon Pflanzen Löwenmaulpflanzen können aus Stecklingen, Wurzelteilung und Samen vermehrt werden. Sie lasse