Was ist ein Sandbox Tree: Informationen über Sandbox Tree Exploding Seeds



Als eine der gefährlichsten Pflanzen der Welt gilt der Sandkastenbaum nicht für Heimatlandschaften oder gar Landschaften. Davon abgesehen ist es eine interessante Pflanze, die Verständnis verdient. Lesen Sie weiter, um mehr über diesen tödlichen, aber faszinierenden Baum zu erfahren.

Was ist ein Sandkastenbaum?

Ein Mitglied der Familie der Wolfsmilchgewächse, der Sandkastenbaum ( Hura crepitans ), wird in seiner natürlichen Umgebung 90 bis 130 Fuß groß. Sie können den Baum leicht an seiner grauen, mit kegelförmigen Stacheln bedeckten Rinde erkennen. Der Baum hat deutlich unterschiedliche männliche und weibliche Blüten. Sobald sie befruchtet sind, produzieren die weiblichen Blumen die Hülsen, die die explodierenden Samen des Sandkastenbaums enthalten.

Sandkastenbaumfrüchte sehen wie kleine Kürbisse aus, aber sobald sie zu Samenkapseln trocknen, werden sie zu tickenden Zeitbomben. Wenn sie voll ausgereift sind, explodieren sie mit einem lauten Knall und schleudern ihre harten, abgeflachten Samen mit Geschwindigkeiten von bis zu 150 Meilen pro Stunde und Entfernungen von über 60 Fuß. Der Schrapnell kann Personen oder Tiere auf seinem Weg schwer verletzen. So schlimm dies auch ist, die explodierenden Samenhülsen sind nur eine der Möglichkeiten, die ein Sandkasten-Baum verursachen kann.

Wo wächst der Sandkastenbaum?

Der Sandkastenbaum ist hauptsächlich in tropischen Teilen Südamerikas und im Amazonas-Regenwald beheimatet, obwohl er manchmal in tropischen Teilen Nordamerikas zu finden ist. Darüber hinaus wurde es in Ostafrika in Tansania eingeführt, wo es als invasiv gilt.

Der Baum kann nur in frostfreien Gebieten wachsen, ähnlich den Pflanzenhärtezonen 10 und 11 des US-Landwirtschaftsministeriums. Er benötigt feuchten, sandig-lehmigen Boden in einem Gebiet mit voller oder teilweiser Sonneneinstrahlung.

Sandkasten-Baum-Gift

Die Frucht des Sandkastenbaums ist giftig und verursacht Erbrechen, Durchfall und Krämpfe, wenn sie eingenommen werden. Der Baumsaft soll einen wütenden roten Ausschlag verursachen, und er kann Sie blenden, wenn er in Ihre Augen gerät. Es wurde verwendet, um Giftpfeile zu machen.

Obwohl sehr giftig, wurden Teile des Baumes für medizinische Zwecke verwendet:

  • Aus den Samen gewonnenes Öl wirkt als Abführmittel.
  • Die Blätter sollen Ekzeme behandeln.
  • Bei richtiger Zubereitung sollen Extrakte Rheuma- und Darmwürmer behandeln.

Bitte versuchen Sie keine dieser Behandlungen zu Hause . Um sicher und effektiv zu sein, müssen sie von einem Arzt professionell vorbereitet und angewendet werden.

Zusätzliche Sandkasten-Baum-Tatsachen

  • Mittel- und südamerikanische Eingeborene verwenden getrocknete Abschnitte von Samenhülsen, Samen und Baumspitzen, um Schmuck herzustellen. Die Abschnitte der Samenkapsel sind komma-förmig und ideal zum Schnitzen kleiner Delfine und Schweinswale.
  • Der Name des Baumes stammt von kleinen Schüsseln aus den Früchten, die einst dazu dienten, feinen, trockenen Sand zu halten. Der Sand wurde zum Abtupfen von Tinte vor dem Zeitpunkt des Löschpapiers verwendet. Andere Namen sind Affenglocke, Affenpistole und Opossumwood.
  • Sie sollten niemals einen Sandkastenbaum pflanzen . Es ist zu gefährlich, um Menschen oder Tiere herum zu leben, und wenn es in abgelegenen Gebieten gepflanzt wird, ist es wahrscheinlich, dass es sich ausbreitet.

Haftungsausschluss : Der Inhalt dieses Artikels ist nur für Bildungs- und Gartenzwecke bestimmt. Es ist nicht für Behandlungen oder Pflanzen jeglicher Art gedacht. Bevor Sie JEDES Kraut oder eine Pflanze für medizinische Zwecke verwenden, konsultieren Sie bitte einen Arzt oder einen Heilkräuter.

Vorherige Artikel:
Die Plumbago-Pflanze ( Plumbago auriculata ), auch als Kap-Plumbago oder Himmel Blume bekannt, ist eigentlich ein Strauch und in seiner natürlichen Umgebung kann 6 bis 10 Meter hoch mit einer Ausbreitung von 8 bis 10 Fuß wachsen. Es ist in Südafrika beheimatet, und wenn man dies weiß, ist das der erste Hinweis darauf, wie man ein Plumbago anbaut, und wo man es anbaut. Pl
Empfohlen
Nussbäume sind prächtige Mehrzweckbäume, die an den heißesten Tagen Schatten spenden und im Herbst die Umgebung mit hellen Farben erhellen. Natürlich ist das ein Bonus für ihren Hauptzweck - Scheffel mit schmackhaften, nahrhaften Nüssen zu liefern. Wenn Sie in Zone 4 arbeiten, einem der kühlsten nördlichen Klimazonen, haben Sie Glück, denn es gibt keinen Mangel an winterharten Nussbäumen, die in Gärten der Zone 4 wachsen. Lesen Sie
Pistazienbäume sind attraktive Laubbäume, die in langen, heißen, trockenen Sommern und mäßig kalten Wintern gedeihen. Obwohl die Pflege der Wüstenbäume relativ unbeteiligt ist, ist das Beschneiden von Pistazienbäumen für kommerzielle Obstbauern wichtig, die Maschinen zum Ernten der Pistazien verwenden. Für den
Ihre brilliante Crotonpflanze, die Sie bewundern und schätzen, lässt jetzt Blätter wie verrückt fallen. Keine Panik. Bei Crotonpflanzen kann mit einem Blattverlust gerechnet werden, wenn die Pflanze gestresst oder aus dem Gleichgewicht gerät. Sie müssen nur Ihren Croton kennen lernen und Croton geben, was es braucht, um zu gedeihen. Lese
Bok Choy, ein asiatisches Gemüse, ist ein Mitglied der Kohlfamilie. Die breiten Blätter der Pflanze und die zarten Stängel, die mit Nährstoffen gefüllt sind, geben den Geschmack zum Braten, Salat und gedünsteten Speisen. Wählen Sie die kleineren Pflanzen bei der Ernte von Bok Choy. Sie haben einen glatteren, weniger sauren Geschmack und arbeiten am besten für frische Rezepte. Die Ze
Die meisten Passanten werden dich wahrscheinlich nicht von deinen Pflanzen berauben. Jedoch ist nicht jeder ein höflicher Beobachter Ihres Gartens und Sie möchten vielleicht Ihre Babys vor unhöflichen Vandalen und anderen schützen, die nicht die gleiche Zuneigung für Pflanzen haben, die Sie haben. Pfl
Wenn du grüne Bohnen magst, wie ich es tue, aber deine Ernte abnimmt, während der Sommer vergeht, denkst du vielleicht daran, im Herbst grüne Bohnen anzubauen. Können Sie im Herbst Bohnen anbauen? Ja, Fall Bohnenernten sind eine großartige Idee! Bohnen im Allgemeinen sind einfach zu züchten und liefern reiche Ernten. Viel