Juni-Bearing Strawberry Info - Was macht eine Erdbeere Juni-Bearing



Juni-tragenden Erdbeerpflanzen sind sehr beliebt wegen ihrer hervorragenden Fruchtqualität und Produktion. Sie sind auch die am häufigsten verwendeten Erdbeeren für den kommerziellen Gebrauch. Allerdings fragen sich viele Gärtner genau, was eine Erdbeere im Juni ausmacht? Die Unterscheidung zwischen immerwährenden oder Juni tragenden Erdbeeren kann schwierig sein, weil die Pflanzen nicht wirklich anders aussehen. Es ist eigentlich ihre Fruchtproduktion, die sie auszeichnet. Lesen Sie weiter für mehr Juni tragen Erdbeere Info.

Was sind Juni-tragende Erdbeeren?

Juni-tragende Erdbeerpflanzen produzieren im Frühjahr bis Frühsommer meist nur eine kräftige Ernte von großen, süßen, saftigen Erdbeeren. Abgesehen davon produzieren die Pflanzen in ihrer ersten Wachstumsperiode normalerweise wenig bis keine Früchte. Aus diesem Grund kneifen Gärtner normalerweise alle Blumen und Läufer ab, so dass die Pflanze in der ersten Saison ihre gesamte Energie in eine gesunde Wurzelentwicklung einbringen kann.

Junitragende Erdbeeren bilden im Spätsommer bis zum frühen Herbst Blütenknospen, wenn die Tageslänge weniger als 10 Stunden pro Tag beträgt. Diese Blumen blühen im zeitigen Frühjahr, produzieren dann im Frühjahr eine Fülle von großen, saftigen Beeren. Wann Juni-tragende Erdbeeren gepflückt werden, ist während dieser zwei-dreiwöchigen Periode im späten Frühling bis zum Frühsommer, wenn Früchte reifen.

Da Juni tragende Erdbeerpflanzen so früh in der Saison blühen und Früchte tragen, können Früchte in kühleren Klimazonen durch späte Frühlingsfröste geschädigt oder getötet werden. Kalte Rahmen oder Reihenabdeckungen können Frostschäden vorbeugen. Viele Gärtner in kühleren Klimazonen werden sowohl immergrüne als auch Juni tragende Pflanzen anbauen, um sicherzustellen, dass sie erntefähige Früchte haben werden. Juni-tragende Pflanzen sind jedoch hitze-toleranter als immer-tragende Erdbeeren, daher tendieren sie dazu, im Klima mit heißen Sommern besser zu sein.

Wie Juni-tragende Erdbeerpflanzen wachsen

Juni tragende Erdbeeren werden normalerweise in Reihen gepflanzt, die 4 Fuß (1, 2 m) auseinander liegen, wobei jede Pflanze einen Abstand von 46 cm voneinander hat. Strohmulch wird unter und um Pflanzen gelegt, um zu verhindern, dass Früchte den Boden berühren, die Bodenfeuchtigkeit erhalten und Unkraut halten.

Erdbeerpflanzen benötigen während der Wachstumsperiode etwa 2, 5 cm Wasser pro Woche. Während der Blüte- und Obstproduktion sollten Juni tragende Erdbeerpflanzen alle zwei Wochen mit einem 10-10-10-Dünger für Obst und Gemüse gedüngt werden, oder ein langsam freisetzender Dünger kann früh im Frühjahr ausgebracht werden.

Einige beliebte Sorten von Juni tragenden Erdbeeren sind:

  • Ohrwurm
  • Annapolis
  • Honeoye
  • Delmarvel
  • Seneca
  • Juwel
  • Kent
  • Allstar

Vorherige Artikel:
Ein weißes Weihnachten bedeutet oft eine Katastrophe für Gärtner und Landschaftsgärtner gleichermaßen. Mit der weitverbreiteten Verwendung von Natriumchlorid als Straßenenteiser kann der Wintersalzschaden für Pflanzen massiv sein, wenn viel Eis und Schnee im Weg ist. Das Reparieren von Salzschäden im Winter ist ein Prozess, bei dem man sich anfühlt, aber es gibt einige Möglichkeiten, die Pflanze vor Schäden zu schützen. Auswirkung
Empfohlen
Rotklee ist eine häufige Bodenverbesserung und Gründüngung. Die Pflanze bindet Stickstoff im Boden und erhöht die Fruchtbarkeit für besseres Wachstum in anderen Pflanzen. Wenn Sie über die Verwendung von Rotklee nachdenken, warum nicht versuchen, Zierklee Pflanzen. Rote Feder Fuchsschwanz Klee hat spektakuläre Tuft Blumen, die attraktiv und nützlich sind. Roter
Zone 4 ist nicht so kalt wie in den kontinentalen USA, aber es ist immer noch ziemlich kalt. Das bedeutet, dass Pflanzen, die warmes Klima benötigen, nicht für Positionen in mehrjährigen Gärten der Zone 4 gelten. Was ist mit Azaleen, diesen Gründungssträuchern so vieler blühender Gärten? Sie werden mehr als ein paar Arten von kaltblütigen Azaleen finden, die in Zone 4 gedeihen würden. Lesen Si
Cannas sind schöne, auffällige Blütenpflanzen, die in vielen Gärten und Hinterhöfen von Gärtnern einen wohlverdienten Platz haben. Die Cannabis eignen sich sowohl für Gartenbeete als auch für Behältnisse und erfordern nur wenig Pflege. Sie werden sowohl mit spektakulären Blüten als auch mit Laub gezüchtet. Weil sie i
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wachsende mexikanische Flammenreben ( Senecio confusus syn. Pseudogynoxus confusus , Pseudogynoxus chenopodiodes ) geben dem Gärtner eine Explosion der hellen orange Farbe in den sonnigen Bereichen des Gartens. Einfach zu wachsen und zu vermehren, Pflege für mexikanische Flamme Reben ist einfach.
Eine charmante Ergänzung zu Ihrem Herbst Blumenbeet, Herbst Krokuszwiebeln hinzufügen einzigartige Farbe, wenn viel von dem Garten ist bereit für seine langen Winterschlaf. Lasst uns mehr über den Herbstkrokus lernen. Was ist Herbst Krokus? Der Herbstkrokus oder Wiesensafran ist ein Mitglied der Liliengewächse (Liliaceae), nicht zu verwechseln mit seinem Aussehen, dem frühlingsblühenden Krokus, der ein Mitglied der Schwertliliengewächse (Iridaceae) ist. Der He
Wenn die einzigen Blaubeeren, die du siehst, in Körben im Supermarkt sind, kennst du vielleicht nicht die verschiedenen Heidelbeeren. Wenn Sie sich entscheiden, Blaubeeren anzubauen, werden die Unterschiede zwischen Lowbush- und Highbush-Blaubeersorten wichtig. Was sind die verschiedenen Arten von Blaubeeren?