Juni-Bearing Strawberry Info - Was macht eine Erdbeere Juni-Bearing



Juni-tragenden Erdbeerpflanzen sind sehr beliebt wegen ihrer hervorragenden Fruchtqualität und Produktion. Sie sind auch die am häufigsten verwendeten Erdbeeren für den kommerziellen Gebrauch. Allerdings fragen sich viele Gärtner genau, was eine Erdbeere im Juni ausmacht? Die Unterscheidung zwischen immerwährenden oder Juni tragenden Erdbeeren kann schwierig sein, weil die Pflanzen nicht wirklich anders aussehen. Es ist eigentlich ihre Fruchtproduktion, die sie auszeichnet. Lesen Sie weiter für mehr Juni tragen Erdbeere Info.

Was sind Juni-tragende Erdbeeren?

Juni-tragende Erdbeerpflanzen produzieren im Frühjahr bis Frühsommer meist nur eine kräftige Ernte von großen, süßen, saftigen Erdbeeren. Abgesehen davon produzieren die Pflanzen in ihrer ersten Wachstumsperiode normalerweise wenig bis keine Früchte. Aus diesem Grund kneifen Gärtner normalerweise alle Blumen und Läufer ab, so dass die Pflanze in der ersten Saison ihre gesamte Energie in eine gesunde Wurzelentwicklung einbringen kann.

Junitragende Erdbeeren bilden im Spätsommer bis zum frühen Herbst Blütenknospen, wenn die Tageslänge weniger als 10 Stunden pro Tag beträgt. Diese Blumen blühen im zeitigen Frühjahr, produzieren dann im Frühjahr eine Fülle von großen, saftigen Beeren. Wann Juni-tragende Erdbeeren gepflückt werden, ist während dieser zwei-dreiwöchigen Periode im späten Frühling bis zum Frühsommer, wenn Früchte reifen.

Da Juni tragende Erdbeerpflanzen so früh in der Saison blühen und Früchte tragen, können Früchte in kühleren Klimazonen durch späte Frühlingsfröste geschädigt oder getötet werden. Kalte Rahmen oder Reihenabdeckungen können Frostschäden vorbeugen. Viele Gärtner in kühleren Klimazonen werden sowohl immergrüne als auch Juni tragende Pflanzen anbauen, um sicherzustellen, dass sie erntefähige Früchte haben werden. Juni-tragende Pflanzen sind jedoch hitze-toleranter als immer-tragende Erdbeeren, daher tendieren sie dazu, im Klima mit heißen Sommern besser zu sein.

Wie Juni-tragende Erdbeerpflanzen wachsen

Juni tragende Erdbeeren werden normalerweise in Reihen gepflanzt, die 4 Fuß (1, 2 m) auseinander liegen, wobei jede Pflanze einen Abstand von 46 cm voneinander hat. Strohmulch wird unter und um Pflanzen gelegt, um zu verhindern, dass Früchte den Boden berühren, die Bodenfeuchtigkeit erhalten und Unkraut halten.

Erdbeerpflanzen benötigen während der Wachstumsperiode etwa 2, 5 cm Wasser pro Woche. Während der Blüte- und Obstproduktion sollten Juni tragende Erdbeerpflanzen alle zwei Wochen mit einem 10-10-10-Dünger für Obst und Gemüse gedüngt werden, oder ein langsam freisetzender Dünger kann früh im Frühjahr ausgebracht werden.

Einige beliebte Sorten von Juni tragenden Erdbeeren sind:

  • Ohrwurm
  • Annapolis
  • Honeoye
  • Delmarvel
  • Seneca
  • Juwel
  • Kent
  • Allstar

Vorherige Artikel:
Die Abdeckung von Kettenzäunen ist ein häufiges Problem für viele Hausbesitzer. Während das Flechten von Kettengliedern kostengünstig und einfach zu installieren ist, fehlt es an der Schönheit anderer Arten von Fechten. Aber, wenn Sie ein paar Minuten brauchen, um zu lernen, wie man einen lebenden Zaun mit einer schnell wachsenden Anlage pflanzt, um Zaunabschnitte zu bedecken, können Sie einen Zaun haben, der sowohl reizend als auch preiswert ist. Umzäu
Empfohlen
Genauso wie der menschliche Körper alkalisch oder sauer sein kann, so kann er auch verschmutzen. Der pH-Wert des Bodens ist ein Maß für seine Alkalität oder Säure und liegt im Bereich von 0 bis 14, wobei 7 neutral ist. Bevor Sie etwas anbauen, ist es gut zu wissen, wo Ihr Boden auf der Waage steht. Die
Nichts ist so frustrierend wie der Anbau von Weintrauben im Garten, nur um festzustellen, dass sie Krankheiten wie Krankheiten erlegen sind. Eine solche Krankheit von Trauben, die am häufigsten im Süden gesehen wird, ist Pierce-Krankheit. Lesen Sie weiter, um mehr über die Pierce-Krankheit bei Weintrauben zu erfahren und welche Schritte unternommen werden können, um diese Krankheit zu verhindern oder zu behandeln. Wa
Kompost mit Grasschnitt zu machen, scheint eine logische Sache zu sein, und das ist es, aber Sie müssen einige Dinge über das Kompostieren von Rasengras wissen, bevor Sie es tun. Wenn Sie mehr über die Kompostierung mit Grasschnitt wissen, ist Ihr Komposthaufen besser aufgehoben. Was Sie vor der Kompostierung von Rasengras wissen sollten Das erste, was Sie wissen müssen, bevor Sie Ihrem Komposthaufen Grasschnitt hinzufügen, ist, dass Sie Ihr Grasschnittgut nicht kompostieren müssen. Mähe
Es gibt viele Möglichkeiten, Reben in der Landschaft zu verwenden. Ob Sie etwas brauchen, um einen Schandfleck zu verdecken oder einfach nur ein Spalier zu verschönern, die Reben der Zone 9 sind da, um zu dienen. Die Wahl des richtigen Standortes und die Gewährleistung, dass eine Pflanze in Ihrer Zone winterhart ist, sind zwei Schlüsselaspekte bei der Auswahl der Reben. Re
Von Darcy Larum, Landschaftsarchitekt Pflanzenkrankheiten in Bäumen können knifflige Dinge sein. In vielen Fällen können Symptome jahrelang unbemerkt bleiben und dann einen plötzlichen Tod verursachen. In anderen Fällen kann die Krankheit auf bestimmten Pflanzen in der Gegend offensichtliche Symptome zeigen, kann dann aber andere Pflanzen an der gleichen Stelle auf völlig unterschiedliche Weise beeinflussen. Xylel
Eine ausgewogene Landschaft besteht aus Bäumen, Sträuchern, Stauden und sogar Einjährigen, die das ganze Jahr über Farbe und Interesse bieten. Sträucher können verschiedene Farben und Texturen bieten, die länger halten als viele Stauden. Sträucher können als Privacy Hedges, Landschaftsakzente oder Solitärpflanzen verwendet werden. Ob immer