Aronia Erntezeit: Tipps zum Ernten und Verwenden von Chokecherries



Sind Aronia Beeren das neue Superfood oder nur eine köstliche Beere aus dem östlichen Nordamerika? Wirklich, sie sind beide. Alle Beeren enthalten Antioxidantien und haben Krebs bekämpfende Eigenschaften mit der Acai-Beere, die zuletzt angepriesen wurde. Die Schönheit von Aronia Beeren ist, dass sie hier in den USA heimisch sind, was bedeutet, dass Sie Ihre eigenen wachsen können. Der folgende Artikel enthält Informationen darüber, wann man Aronia-Aroniabeeren sowie Aronia-Beeren auswählen sollte.

Verwendet für Aronia Beeren

Aronia ( Aronia melanocarpa ), oder schwarze Aronia, ist ein sommergrüner Strauch, der im späten Frühling mit cremefarbenen Blüten zu kleinen, erbsengroßen, purpur-schwarzen Beeren blüht. Es sollte beachtet werden, dass schwarze Chokecherries eine andere Pflanze als die Chokecherry der Prunus- Gattung sind.

Die Aronia-Erntezeit fällt im Herbst mit einer Veränderung des Laubs des Strauchs zu seinen leuchtenden Herbsttönen zusammen. Die Beeren werden manchmal übersehen, da der Strauch wegen seiner Blüten- und Laubfarbe oft in der Landschaft enthalten ist, nicht seine Beeren.

Viele Tiere essen Aronia Beeren und Ernte und Verwendung von Aronia war unter den Indianern üblich. Die Ernte von Aroniabeeren war ein Grundnahrungsmittel in Regionen der nördlichen Rocky Mountains, Northern Plains und borealen Waldregion, wo die Früchte zusammen mit ihren Samen zerstoßen und dann in der Sonne getrocknet wurden. Heute, mit Hilfe von Sieb und etwas Geduld, können Sie Ihre eigene Version von aronia Fruchtleder machen. Oder Sie können es wie die Indianer machen, mit den Samen. Das ist vielleicht nicht nach Ihren Wünschen, aber die Samen selbst sind reich an gesunden Ölen und Proteinen.

Die europäischen Siedler übernahmen bald die Verwendung von Aroniabeeren und verwandelten sie in Marmelade, Gelee, Wein und Sirup. Mit ihrem neuen Status als Superfood gewinnt die Ernte und Verwendung von Aroniabeeren wieder an Popularität. Sie können getrocknet und später zu Gerichten hinzugefügt oder aus der Hand gegessen werden. Sie können gefroren werden oder sie können entsaftet werden, was auch die Basis für die Herstellung von Wein ist.

Um Aroniabeeren zu entsaften, erst einfrieren und dann mahlen oder zerdrücken. Dies gibt mehr Saft frei. In Europa werden Aroniabeeren zu Sirup verarbeitet und dann mit Wasser vermischt, ähnlich einer italienischen Soda.

Wann man Aronia Chokeberries auswählt

Aronia Erntezeit wird im Spätsommer bis Herbst, abhängig von Ihrer Region, aber in der Regel von Mitte August bis Anfang September auftreten. Manchmal sieht die Frucht schon Ende Juli reif aus, aber sie ist möglicherweise nicht reif für die Ernte. Wenn die Beeren etwas rote Farbe haben, lassen Sie sie weiter auf dem Busch reifen.

Aronia Beeren ernten

Apfelbeeren sind fruchtbar und daher leicht zu ernten. Greifen Sie einfach den Cluster und ziehen Sie Ihre Hand nach unten, um die Beeren auf einen Schlag zu lösen. Einige Büsche können so viel wie einige Gallonen Beeren ergeben. Zwei oder drei Gallonen Frucht können normalerweise in einer Stunde gesammelt werden. Binde einen Eimer um deinen Müll, um beide Hände frei zu haben.

Der Geschmack von schwarzen Chokecherries variiert von Busch zu Busch. Einige sind sehr würzig, während andere minimal sind und frisch vom Strauch gegessen werden können. Wenn du sie nicht alle gegessen hast, wenn du mit dem Pflücken fertig bist, können Beeren länger aufbewahrt werden als viele andere kleine Früchte, und sie zerfallen auch nicht so leicht. Sie können einige Tage oder länger im Kühlschrank bei Raumtemperatur aufbewahrt werden.

Vorherige Artikel:
Norfolk Kiefern (auch oft Norfolk Island Kiefern genannt) sind große schöne Bäume aus den pazifischen Inseln. Sie sind in den USDA-Zonen 10 und höher winterhart, was es unmöglich macht, im Freien für viele Gärtner zu wachsen. Sie sind aber immer noch beliebt auf der ganzen Welt, weil sie so gute Zimmerpflanzen machen. Aber
Empfohlen
Lipstick Rebe ist eine erstaunliche Pflanze, die sich durch dicke, wachsartige Blätter, schleppende Ranken und leuchtend gefärbte, röhrenförmige Blüten auszeichnet. Obwohl Rot die häufigste Farbe ist, ist Lippenstift auch in Gelb, Orange und Koralle erhältlich. In ihrer natürlichen tropischen Umgebung ist die Pflanze epiphytisch und überlebt, indem sie sich an Bäume oder andere Pflanzen anheftet. Lippenst
Was ist Dischidia? Dischidien sind epiphytische Regenwaldpflanzen, die in Südostasien heimisch sind und in den Zonen 10 und 11 des US-Landwirtschaftsministeriums robust sein können oder als Zimmerpflanze überall angebaut werden können. Diese Pflanzen werden wegen ihrer einzigartigen Symbiose mit Ameisen auch Ameisenpflanzen genannt. Di
Wenn Sie Gardenie Sträucher im Freien erfolgreich gewachsen sind, können Sie sich fragen, ob Sie Gardenia Pflanzen im Inneren wachsen können. Die Antwort ist ja; Es gibt jedoch einige Dinge zu lernen, bevor Sie eine Pflanze auslaufen und kaufen. Gardenia Zimmerpflanzen Während es viele Zimmerpflanzen gibt, die wenig Aufmerksamkeit erfordern, sind Gardenie Zimmerpflanzen nicht diese Art. Ei
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Meine Mutter hat eine Reihe von Katzen, damit meine ich weit über 10. Sie sind alle gut versorgt und sogar verwöhnt, mit viel Platz, drinnen und draußen herumzulaufen (sie haben einen geschlossenen "Katzenpalast"). Was ist der Sinn dafür? Si
Niemand kann ein tropisches Gebiet besuchen, ohne die mehrsträngelnden Bäume mit goldenen Blumen zu bemerken, die von den Ästen herabfallen. Wachsende Cassia-Bäume ( Cassia fistula ) säumen die Boulevards vieler tropischer Städte; und wenn Sie zum ersten Mal einen in voller Blüte sehen, müssen Sie fragen: "Wie hart ist ein Cassia-Baum und kann ich einen mit nach Hause nehmen?"
Ratten sind schlaue Tiere. Sie erforschen und lernen ständig über ihre Umgebung und passen sich schnell an Veränderungen an. Weil sie Experten im Verstecken sind, können Sie keine Ratten im Garten sehen, also ist es wichtig zu lernen, Zeichen ihrer Anwesenheit zu erkennen. Rumpeln Ratten in Gärten? Wüh