Kiwi-Plant-Arten - verschiedene Vielzahl der Kiwi-Frucht



Es gibt ungefähr 50 Arten von Kiwis. Die Sorte, die Sie in Ihrer Landschaft anbauen möchten, hängt von Ihrer Zone und dem verfügbaren Platz ab. Einige Reben können bis zu 40 Fuß hoch werden, was übermäßiges Spalieren und Platz erfordert. Es gibt vier Arten, die für Gärten kultiviert werden: arktisch, winterhart, fuzzy und haarlos ( Actinidia chinensis ). Jeder hat unterschiedliche Eigenschaften, Frosttoleranz und Geschmack. Wählen Sie Ihre Kiwi-Pflanzarten nach Ihrem Standort, aber auch nach Ihren Geschmacks- und Größenvorlieben.

Arten von Kiwis

Kiwis wurden einst für tropische bis subtropische Reben gehalten, aber sorgfältige Züchtung führte zu Sorten, die bei Temperaturen bis -34 ° C gedeihen, wie die Arktische Kiwi oder Actinidia kolomikta . Das sind gute Nachrichten für Kiwi-Liebhaber, die ihre eigenen Früchte produzieren wollen.

Verschiedene Kiwisorten können gesäte oder kernlose, unscharfe oder glatte, grüne, braune, violette oder rote Haut und grüne oder goldgelbe fleischige Früchte haben. Die Auswahl ist blendend. Hier sind einige der beliebtesten innerhalb der Arten.

Hardy Kiwis

Hardy Kiwis sind eine der neueren Reben, die für den kühleren Saisonanbau entwickelt wurden. Diese Kiwi-Rebsorten sind ideal für Regionen mit leichtem Frost und kurzen Wachstumsperioden wie dem Pazifischen Nordwesten. Sie sind unbehaart, grün und klein, aber sie haben viel Geschmack und sind tolerant gegenüber Bedingungen, denen die fuzzy Kiwi nicht standhalten kann.

  • Ananasnaya ist ein guter Vertreter des Typs, der grün bis purpurrote Haut und duftende Frucht hat.
  • Dumbarton Oaks und Genf sind ebenfalls sehr produktiv, und Genf ist ein früher Produzent.
  • Issai ist selbstfruchtbar und benötigt keinen männlichen Bestäuber, um Früchte zu produzieren. Früchte werden in engen, attraktiven Trauben getragen.

Fuzzy Kiwis

  • Hayward ist die häufigste Kiwi in Lebensmittelgeschäften. In Gebieten mit milden Wintern ist es nur winterhart.
  • Mäander ist eine andere häufige der fuzzy Kiwi Rebsorten zu versuchen.
  • Saanichton 12 ist eine Sorte, die härter als Hayward ist, aber das Zentrum der Frucht ist angeblich ziemlich hart. Beide erfordern ein Männchen für die Bestäubung und mehrere sind verfügbar, die geeignete Partner wären.
  • Blake ist eine selbsttragende Rebe mit sehr kleinen ovalen Früchten. Es ist eine kräftige Pflanze, aber die Früchte sind nicht so gut gewürzt wie Hayward oder Saanichton 12.

Actinidia chinensis ist eng verwandt mit den unscharfen Arten von Kiwis, ist aber unbehaart. Tropical, Arctic Beauty und Pavlovskaya sind weitere Beispiele für A. chinensis .

Arktische Kiwi Pflanzenarten

Arctic Beauty ist die kältetoleranteste der verschiedenen Kiwisorten. Es hat extrem robuste Früchte und rosa und weiße Farbvariationen auf den Blättern, was es zu einer attraktiven Ergänzung der Landschaft macht. Früchte sind kleiner und spärlicher als die anderen Kiwi-Rebsorten, aber süß und lecker.

Krupnopladnaya hat die größte Frucht und Pautske ist die stärkste der arktischen Kiwis. Jeder von diesen benötigt männliche Bestäuber, um Früchte zu produzieren.

Kiwi-Reben können heute fast überall Früchte produzieren, solange sie volle Sonne, Training, Schnitt, viel Wasser und Nahrung bekommen. Diese extrem winterharten Exemplare können sogar Regionen mit kalten Wintern in die Tropen bringen. Denken Sie daran, eine dicke Mulchschicht um die Wurzelzone zu legen, und diese robusten Kiwis werden im Frühling wieder austreiben.

Vorherige Artikel:
Euonymus ist eine Familie von Sträuchern, kleinen Bäumen und Weinreben, die in vielen Gärten sehr beliebt ist. Ein häufiger und manchmal verheerender Schädling, der diese Pflanzen angreift, ist die Euonymus-Skala. Die Kontrolle von Euonymus-Fehlern kann relativ einfach und effektiv sein, solange es richtig gemacht wird. Les
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Während es für Minzepflanzen eine Reihe von Anwendungen gibt, können invasive Sorten, von denen es viele gibt, schnell den Garten übernehmen. Deshalb ist es wichtig, Minze zu kontrollieren. Andernfalls können Sie sich den Kopf kratzen und sich wundern, wie man Minzpflanzen tötet, ohne dabei verrückt zu werden. Mint
Wachsender Senf ist etwas, das vielen Gärtnern unbekannt sein mag, aber dieses würzige Grün ist schnell und einfach zu wachsen. Senfgemüse in Ihrem Garten zu pflanzen wird Ihnen helfen, Ihrer Gemüsegartenernte eine gesunde und schmackhafte Nahrung hinzuzufügen. Lesen Sie weiter, um zu lernen, wie man Senfkörner und die Schritte für das Senfgrüns anbaut. Wie man
Wenn Sie Glück haben, einen Stern-Jasmin ( Trachelospermum jasminoides ) in Ihrem Garten zu haben, schätzen Sie zweifellos sein großzügiges Wachstum, schaumige weiße Blüten und süßen Duft. Diese Vinylanlage ist lebhaft und energisch, schäumt über Stützen, Bäume und entlang Zäunen. Im Laufe der Zeit wird jedoch das Beschneiden von Sternjasmin unerlässlich. Wenn Sie sic
Kirschblüten läuten den Frühling ein, gefolgt von den langen, warmen Sommertagen und ihrer süßen, saftigen Frucht. Ob direkt vom Baum gepflückt oder zu Blauschimmelpastete gekocht, Kirschen sind Synonym für Spaß in der Sonne. Woher weißt du dann, wann du Kirschen pflücken musst? Wann man Kirschen pflückt Sowohl Süßkirschen ( Prunus avium ) als auch Sauerkirschen ( Prunus cerasus ) können in den Pflanzenhärtezonen 5 bis 8 der USDA gepflanzt werden. Die Vielfalt
Du hast alles richtig gemacht. Sie haben im Herbst die Knollen gepflanzt, den Boden aufgeplustert und die Wurzelzone gedüngt, aber auf Krokus sind keine Blüten. Es gibt mehrere Gründe dafür, dass ein Krokus nicht blüht. Einige davon sind kulturelle, tierische Schädlinge oder Sie hätten einfach eine schlechte Ladung Birnen bekommen. Wir w
Sind Sie verwirrt über Pheromone? Weißt du, wie sie funktionieren und wie sie dir helfen können, Insekten im Garten zu kontrollieren? Informieren Sie sich über diese erstaunlichen, natürlich vorkommenden Chemikalien in diesem Artikel. Was sind Pheromonfallen? Da Insekten keine Organe haben, um Gerüche wie unsere Nasen zu erkennen, ist es genauer, Pheromone als Kommunikationschemikalien und nicht als Düfte zu betrachten. Ein I