Lycoris Care - Wie man die Lycoris-Blume im Garten anbaut



Von Becca Badgett
(Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut)

Es gibt viele gebräuchliche Namen für die Lycoris squamigera, von denen die meisten diese bezaubernde, duftende Blütenpflanze mit einer ungewöhnlichen Angewohnheit genau beschreiben. Manche nennen es Auferstehungslilie; andere beziehen sich auf auffällige Blüten der Lycoris-Blume als Überraschungslilie oder als Nackte. Lesen Sie weiter für mehr Informationen zu dieser Anlage.

Die überraschende Lycoris Lilie

Die Lycoris-Glühbirne wird Sie in der Tat überraschen, wenn Sie mit ihren Wegen nicht vertraut sind. Lycoris präsentiert zuerst eine üppige Ausstellung von drapierendem Laub, ähnlich dem der Narzisse. Ein genauerer Blick zeigt abgerundete Blattspitzen auf attraktive Blätter. Gerade wenn Sie erwarten, dass sich Knospen entwickeln, stirbt das Laub zurück und der ahnungslose Gärtner kann sich beraubt fühlen.

Die Lycoris squamigera lauert jedoch genau zur richtigen Zeit, um zu blühen. Lycoris Pflege beinhaltet nicht die Entfernung des absterbenden Blattwerks aus der Pflanze. Das stickstoffreiche Laub zerfällt, um den Lycoris-Kolben unter dem Boden zu nähren. Wenn das Blattwerk der Lycoris squamigera im Frühjahr zurückbleibt, möchte der Gärtner vielleicht eine zierliche, niedrig wachsende Bodenbedeckung pflanzen, um die Lycoris-Blüte, die im Juli bis August blühen wird, zu ergänzen.

Lycoris squamigera erscheint schnell auf einem kräftigen Stiel, der Scape genannt wird. Scapes erheben sich schnell aus dem Boden und tragen Gruppen von sechs bis acht der auffälligen, rosa Lycoris-Blume. Scapes erreichen 1 bis 2 Fuß und duftende Blüten der Lycoris Blume dauern für mehrere Wochen.

Tipps für den Anbau von Lycoris

Pflanze Lycoris Zwiebeln in einem vollen Sonnenstandort für vollste Blüte. Blüten kommen auch teilweise in Sonnenbereichen vor. Gut durchlässiger Boden ist für eine lange und produktive Auslage notwendig. Pflanze Lycoris-Zwiebeln mit der Spitze knapp unter der Bodenhöhe, tiefer in kälteren Gebieten. Von der Amaryllis-Familie ist die Lycoris squamigera- Zwiebel die kälteste der Familie und wächst in USDA-Gartenzonen 5-10.

Planen Sie eine langfristige Platzierung der Lycoris-Zwiebel, da sie nicht gerne einmal gepflanzt wird. Die Lycoris Lilie ist eine auffällige Ergänzung zum Blumengarten oder bei der Landschaftsgestaltung eines teilweise schattigen Naturgebietes und ist resistent gegen Rehe.

Lycoris-Lampen kehren für mehrere Jahre zurück. Wenn die Blüten weniger erscheinen, kann es Zeit für eine Teilung sein, die am besten erreicht wird, wenn das Rohling im Frühjahr stirbt. Die Lycoris-Birnen alle paar Jahre zu teilen, produziert mehr dieser charmanten Pflanzen. Setzen Sie die Zwiebeln schnell in Beete um, wo die Schönheit der Blume sichtbar und gerochen werden kann.

Die Lycoris-Blume ist kein trockenheitsresistentes Exemplar und wird von der regulären Bewässerung profitieren, wenn sie nicht ruht. Schlafruhe tritt im Winter auf und zwischen den Blättern stirbt die Blütezeit im Frühjahr bis Sommer ab.

Düngen Sie die Lycoris-Zwiebel nicht bald nach dem Pflanzen; Warten Sie etwa einen Monat, um die neu entstehenden Wurzeln nicht zu verbrennen. Zwei verschiedene Dünger profitieren die Lycoris Blume und Laub; eine, die im Spätherbst reich an Kalium ist, gefolgt von einem stickstoffreichen Dünger im zeitigen Frühjahr. Dies fördert das Wachstum von Laub und fördert dadurch größere Blüten der Lycoris-Blume.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie nicht nur im Garten, sondern auch in Ihrem Salat nach etwas anderem suchen, sollten Sie erwägen, Erbsensprossen anzubauen. Sie sind einfach zu wachsen und lecker zu essen. Lassen Sie uns mehr darüber erfahren, wie man Erbsensprossen und die richtigen Zeiten für die Ernte von Erbsen ernten kann. W
Empfohlen
Ingwerwurzel ist solch eine köstliche kulinarische Zutat, die würzigen und süßen Rezepten Würze hinzufügt. Es ist auch ein Heilmittel für Verdauungsstörungen und Magenverstimmung. Wenn Sie in einem Indoor-Container Ihre eigenen wachsen lassen, werden Sie nie wieder davonlaufen. Kannst du Ingwer drinnen wachsen? Ingwer
Nichts ist so frustrierend wie der Anbau von Weintrauben im Garten, nur um festzustellen, dass sie Krankheiten wie Krankheiten erlegen sind. Eine solche Krankheit von Trauben, die am häufigsten im Süden gesehen wird, ist Pierce-Krankheit. Lesen Sie weiter, um mehr über die Pierce-Krankheit bei Weintrauben zu erfahren und welche Schritte unternommen werden können, um diese Krankheit zu verhindern oder zu behandeln. Wa
Die peruanische Narzisse ist eine schöne ausdauernde Zwiebel, die weißblättrige Blüten mit hellgrünen bis gelben Innenmarkierungen hervorbringt. Die Blüten wachsen an bis zu 0, 6 m hohen Stängeln. Was ist eine peruanische Narzisse? Hymenocallis narcissiflora stammt aus den Anden von Peru. Es ist keine echte Narzisse, aber ist ein Mitglied der Narzissen- und Amaryllisfamilie, Amaryllidaceae, und seine Blumen ähneln einer "spinnenartigen" Version dieser Blumen. Die lä
Braune Hülsen, gesprenkelte Blätter und reduzierter essbarer Ertrag. Was haben Sie? Es kann ein Fall von südlicher Erbsenrostkrankheit sein. Rust auf südlichen Erbsen ist eine häufige Erscheinung, die sowohl kommerzielle als auch selbst angebaute Pflanzen trifft. Bei hohem Krankheitsaufkommen ist eine vollständige Entblätterung und Missernte möglich. Glückl
Gras ist eine dieser Pflanzen, die an sommerliche Rasenspiele denken lassen, coole Klingen gegen die Wange, während du in einem gesprenkelten Licht schläfst, und den Pinsel aus fein strukturiertem Laub, der deinen Spann küsst, während du über den Garten schlendest. Der Duft, die Farbe und das Gefühl dieses lebendigen Teppichs sind gleichzeitig gemütlich und lebendig. Bring
Der Anbau von Aluminiumpflanzen ( Pilea cadierei ) ist einfach und wird dem Haus mit spitzen Blättern, die in metallisches Silber gespritzt sind, zusätzlichen Reiz verleihen. Lassen Sie uns mehr über die Pflege einer Pilea Aluminium-Pflanze in Innenräumen erfahren. Über Pilea Zimmerpflanzen Pilea Zimmerpflanzen gehören zur Familie der Urticaceae und werden in tropischen Regionen der Welt, vorwiegend in Südostasien, gefunden. Die m