Dividing Sedum Plants: Wie man eine Sedum-Pflanze teilt



Sedum Pflanzen sind eine der einfacheren Arten von Sukkulenten zu wachsen. Diese erstaunlichen kleinen Pflanzen werden sich leicht aus kleinen Vegetationsstücken ausbreiten, leicht verwurzeln und schnell wachsen. Sedum Pflanzen zu teilen ist eine einfache und schnelle Methode, Ihre Investition zu verdoppeln. Sedum Divison ist ein einfacher Prozess und erfordert wenig Know-how, aber ein paar Tipps und Tricks können helfen, die Erfolgschancen zu erhöhen.

Wann Sedum zu teilen

Ob Sie kleine Spreirosetten oder hoch aufragenden Autumn Joy-Mauerpfeffer haben, sollten Sie wissen, wie man Sedum teilt, damit Sie mehr von diesen populären Pflanzen verbreiten können. Sedum wächst in heißen, trockenen Gebieten der Landschaft und fügt fröhlichen Farben und skurrilen Formen zu den schwer zu bepflanzenden Zonen hinzu. Sedum zu trennen ist ein einfaches Projekt, das die Anzahl der einfach zu züchtenden Pflanzen schnell erhöht. Neue Abteilungen etablieren sich schnell und benötigen wenig Pflege.

Stauden werden in der Regel im Spätherbst bis zum Frühjahr aufgeteilt. Zu wissen, wann Sedum zu teilen ist, wird ihre schnelle Wiederherstellung und Bewurzelung sicherstellen. Da viele Sedum in kühleren Klimazonen sterben, kann es schwierig sein festzustellen, wo die Pflanze ist, bis im frühen Frühjahr neues Wachstum kommt. Das ist die beste Zeit, um die Pflanzen zu trennen.

Das Teilen der Pflanzen kann die Blütenbildung erhöhen und die Pflanzengesundheit verbessern. Sedum sollte alle 3 bis 4 Jahre geteilt werden. Einige Züchter empfehlen auch, die Pflanze zu teilen, nachdem sie geblüht hat, während die Pflanze aktiv wächst. Die Erholung wird langsamer sein, aber diese zähen, kleinen Sukkulenten sollten sich ziemlich gut erholen.

Wie man ein Sedum teilt

Sedum zu trennen ist ein schneller Prozess. Wenn Sie sich entscheiden, nach der Blüte zu teilen, schneiden Sie größere Arten bis auf 15 cm ab, um die Transpiration zu reduzieren und die Teilung zu erleichtern.

Verwenden Sie eine Schaufel und graben Sie einige Zentimeter um die Pflanze und graben Sie vorsichtig die Wurzelmasse aus. Überschüssigen Boden abschütteln und die Wurzeln auf Beschädigungen überprüfen. Schneiden Sie kranke oder beschädigte Wurzeln ab. Verwenden Sie ein scharfes Messer und teilen Sie die Pflanze in 4- bis 6-Zoll-Abschnitte (10-15 cm), jede mit vielen Wurzeln.

Bereiten Sie einen sonnigen Standort für die neuen Pflanzen vor, indem Sie den Boden tief graben, um ihn vor dem Pflanzen zu lockern. Pflanze jeden Abschnitt einzeln in derselben Tiefe, in der er gewachsen ist. Festigen Sie den Boden um die Wurzeln.

Pflege nach der Teilung von Sedum Plants

Sofort nach dem Pflanzen gut gießen und das Gebiet leicht feucht halten, während die Pflanze aufgeht. Sobald Sie neues Wachstum sehen, können Sie die Bewässerung um die Hälfte reduzieren.

Wenn Sie Mulch in dem Bereich verwenden, in dem Sie das Sedum platziert haben, stellen Sie sicher, dass das Material die Basis der Pflanze nicht bedeckt. Halten Sie wettbewerbsfähige Unkräuter von den neuen Pflanzen fern.

Normalerweise wird die Pflanze innerhalb eines Monats wieder gesund, als ob Sie sie nie gestört hätten. Zur gleichen Zeit im nächsten Jahr werden Ihre Pflanzen gut etabliert sein und Sternenblüten produzieren.

Vorherige Artikel:
Poinsettien sind unter den besten Umständen keine sehr langlebigen Pflanzen, aber mit einer entsprechenden Pflanzenpflege können Sie den Poinsettia-Genuss sicherlich über die Weihnachtszeit hinaus verlängern. Noch besser: Sie können Ersatzpflanzen anbauen, indem Sie Weihnachtssterne verbreiten. Poinsettia Pflanzenvermehrung kann Ihr Haus mit einer kontinuierlichen Versorgung der schönen Ferien Favoriten versorgen. Lese
Empfohlen
Viele einheimische Laubbäume, wie Asche, können als Folge einer gewöhnlichen bakteriellen Krankheit, genannt Schleimfluss oder Naßholz, Saft austreten. Ihre Esche kann aus dieser Infektion Saft sickern, aber Sie sehen vielleicht auch aus der Rinde schäumendes weißes Material, das überhaupt nicht wie Saft aussieht. Lesen
Hellebore sind schöne Pflanzen, die attraktive, seidige Blüten in den Farben Rosa oder Weiß produzieren. Sie werden für ihre Blumen angebaut, so kann es eine ernste Enttäuschung sein, wenn diese Blumen nicht auftauchen. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, warum Nieswurz nicht blüht und wie man das Blühen fördert. Warum b
Es ist eine der größten Freuden des Lebens für Gärtner auf der ganzen Welt, neue Pflanzen aus der Baumschule mit nach Hause zu nehmen, aber wenn man gerade erst im Garten angefangen hat, gibt es viele Dinge, von denen andere Gärtner annehmen, dass sie sie schon kennen. Sie wissen, wie man richtig wässert, düngt und sich um seine Pflanzen kümmert und vernachlässigen, auf die Dinge hinzuweisen, die sie offensichtlich finden - ein anderes, oft übersehenes, aber wertvolles Stück Information kann verhindern, dass Ihre Pflanzen bei Sommerhitze weiß werden dehnt sich aus. Wie sieht
Mulchen ist ein wichtiger Teil der Gartenarbeit, der manchmal übersehen wird. Mulch hilft, die Wurzeln kühl und feucht im Sommer und warm und isoliert im Winter zu halten. Es unterdrückt auch Unkraut und verleiht Ihrem Gartenbett ein attraktives, strukturiertes Aussehen. Organische Mulchen, wie Holzspäne und Kiefernnadeln, sind immer eine gute Wahl, aber Schotter erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Lese
Wenn Sie mehr organische Gartenbaumethoden in Ihren Garten integrieren möchten, haben Sie möglicherweise einen Dünger namens Blutmehl gefunden. Sie fragen sich vielleicht: "Was ist Blutmehl?" "Wozu dient Blutmehl?" Oder "Ist Blutmehl ein guter Dünger?" Das sind alles gute Fragen. Le
Eine der häufigsten Krankheiten der Limabohnen heißt Hülsenfäule von Limabohnen. Krautfäule in Lima-Bohnen-Pflanzen kann zu ernsthaften Ertragsverlusten führen. Was verursacht diese Limabohnenkrankheit und welche Kontrollmethoden gibt es bei Limonenbohnenbrand? Symptome von Pod Blight in Limabohnenpflanzen Die Symptome der Hülsenfäule von Limabohnen zeigen sich zuerst als unregelmäßige, braune Eruptionen an gefallenen Blattstielen in der Zwischensaison und an Schoten und Stämmen, die kurz vor der Reife stehen. Diese kle