Mint Plant Borers: Wie behandelt Mint Borers im Garten



Minzzüchter wissen bereits, dass ihre Pflanzen explosionsartig wachsen können und Schädlinge an Orten, wo sie nicht willkommen sind, aus sich selbst machen, aber nicht alle Minzzüchter wissen um einen noch widerlicheren Schädling, der sich von diesen Pflanzen ernährt. Wenn Ihre wohlerzogenen Pfefferminzpflanzen plötzlich eine schlechte Wendung nehmen, unerwartet oder unpässlich werden, können die tadellosen Pflanzenzüchter dafür verantwortlich sein.

Was sind Mint Borer?

Minzbohrer sind die Larvenform einer hellbraunen Motte, die wie ein teilweise abgeflachtes Zelt ihre Flügel über sich hält. Erwachsene erreichen bis zu 3/4 Zoll, von Mitte Juni bis Mitte August. Während der Woche, in der sie noch leben, legen Erwachsene aggressiv Eier auf Pfefferminzblätter und grüne Minze.

Larven treten in ungefähr 10 Tagen auf und fangen an, auf Blättern zu essen. Nach einigen Tagen fallen diese hungrigen Larven in den Boden, um Wurzelhaare zu kauen und sich in die Rhizome ihrer Wirtspflanzen einzugraben. Der ernsthafte Minzbohrerschaden beginnt an diesem Punkt und dauert bis zu drei Monate, bevor die Larven die Wurzeln verpuppen.

Wie man Mint Borers behandelt

Minze-Pflanzenbohrer sind schwer zu kontrollieren, weil sie die meiste Zeit ihres Lebens damit verbringen, sich in den Wurzeln von Pflanzen zu verstecken, die die meisten Gärtner lieber am Leben erhalten würden. Mint Root Borer Schaden ist subtil, die Dinge noch komplizierter; Anzeichen wie verringerter Ertrag, vermindertes Wachstum und allgemeine Schwäche können durch eine Vielzahl von Pflanzenproblemen verursacht werden.

Nützliche Nematoden können für die Kontrolle von Minze-Wurzelbohrern verwendet werden, obwohl wiederholte Anwendungen in der Regel notwendig sind, bevor Sie eine spürbare Verbesserung bemerken. Die Freisetzung parasitärer Nematoden mit einer Rate von ein bis zwei Milliarden Jungtieren pro Acre Ende August bis Anfang September kann dazu beitragen, die Zahl der Jungtiere, die es bis ins Erwachsenenalter schaffen, zu verringern. Weltraumanwendungen im Abstand von einer Woche, um eine gesunde Kolonie von Nematoden zu etablieren und im nächsten Herbst neue Eier anzulegen, um die Zahl weiter zu erhöhen.

Chemikalien wie Chlorantraniliprol, Chlorpyrifos oder Ethoprop können auf Betten angewendet werden, bei denen Pfefferminzpflanzenzüchter eine ständige Bedrohung darstellen. Während der Wachstumsperiode sollte jedoch nur Chlorantraniliprol verwendet werden - Sie brauchen nur drei Tage auf eine sichere Ernte zu warten. Chlorpyrifos benötigt 90 Tage zwischen Anwendung und Ernte, während Ethoprop 225 Tage benötigt.

Vorherige Artikel:
Kompostierung ist eine gute Möglichkeit, Gartenabfälle zu beseitigen und im Gegenzug freie Nährstoffe zu erhalten. Es ist allgemein bekannt, dass wirksamer Kompost eine gute Mischung aus "braunem" und "grünem" Material benötigt, aber wenn Sie darüber hinaus gehen wollen, können Sie weitere Spezialzutaten hinzufügen. Insbes
Empfohlen