Arten von Töpfen für Orchideen - gibt es spezielle Container für Orchideen Pflanzen



In der freien Natur wachsen die meisten Orchideen in warmen, feuchten Waldgebieten wie tropischen Regenwäldern. Sie werden oft wild in den Baumwipfeln lebender Bäume, an den Seiten von verwahrlosten, verfallenden Bäumen oder auf rauen, schattigen Hängen gefunden. Die Gründe, warum sie in diesen natürlichen Gebieten gut wachsen, sind, weil sie Wasser aus der natürlichen Feuchtigkeit absorbieren können, ohne dass intensive Sonneneinstrahlung zu viel Transpiration verursacht, und auch wenn tropischer Regen schnell von ihren Wurzeln abfließt, wenn sie auf Bäumen oder Hängen wachsen.

Während die Orchideen, die wir in Baumschulen oder Gartencentern kaufen, wahrscheinlich nie wild in den Regenwäldern gedeihen, geht die Beschränkung ihrer Wurzeln auf einen Topf ihrer ursprünglichen Natur entgegen. Aus diesem Grund müssen wir als Orchideenzüchter unser Bestes geben, um Töpfe auszuwählen, die es ihnen ermöglichen, ihr volles Potenzial zu entfalten.

Über Orchideen-Container

Wenn Sie eine Orchidee aus einem Gewächshaus oder einem Gartencenter kaufen, werden sie normalerweise in durchsichtigen Plastiktöpfen mit mehreren Entwässerungslöchern verkauft. Diese durchsichtigen Kunststofftöpfe können in dekorativ glasierten Töpfen platziert und insgesamt verkauft werden, oder die dekorativen Töpfe können separat als Zusatzartikel verkauft werden.

Die dekorativen Töpfe sind rein ästhetisch, in der Regel fehlt eine ordnungsgemäße Entwässerung und sind wirklich überhaupt nicht notwendig. Tatsächlich können dekorative Töpfe ohne geeignete Entwässerungslöcher oft zu Überbewässerung und Wurzelkrankheiten bei Orchideen führen. Darüber hinaus können die Chemikalien in bestimmten Glasuren, die für Keramiktöpfe verwendet werden, sehr schädlich für die Wurzeln empfindlicher Orchideen sein.

Der durchsichtige Plastiktopf hat jedoch einige Vorteile für Orchideen und Orchideenzüchter. Klare Plastiktöpfe ermöglichen es uns, dekorative Behälter leicht zu wechseln, um verschiedenen Feiertagen oder Raumdekorationen zu entsprechen. Wenn Sie diese klaren Kunststofftöpfe jedoch in dekorative Töpfe stellen, ist es ratsam, sie während des Gießens zu entfernen, um eine ordnungsgemäße Entwässerung zu ermöglichen.

Klare Plastiktöpfe erlauben uns auch, die Wurzeln unserer Orchideenpflanzen leicht auf Schädlinge, Krankheiten oder Überfüllung zu untersuchen. Wenn sie aus dekorativen Töpfen heraus gelassen werden, erlauben die klaren Plastiktöpfe den Orchideenwurzeln, Sonnenlicht zu absorbieren, wie sie in der Natur auf der Seite eines Baumes wachsen würden. Dies bedeutet, dass die Wurzeln auch Fotosynthese und Energie zur Pflanze hinzufügen können.

Gibt es spezielle Container für Orchideen?

Brauchen Orchideen spezielle Töpfe? Viele Gewächshäuser oder Gartencenter, die Orchideen verkaufen, werden auch spezielle Töpfe für Orchideen verkaufen. Diese speziellen Behälter für Orchideenpflanzen haben üblicherweise Lamellen oder ausgeschnittene Formen an den Seiten, um eine bessere Drainage und Luftströmung zu den Wurzeln zu ermöglichen. Lattenholzkisten werden auch als Orchideenbehälter verkauft. Sie müssen jedoch kein Vermögen für Spezialbehälter für Orchideenpflanzen ausgeben. Jeder Topf mit guter Drainage kann eine Orchideenpflanze beherbergen. Achten Sie beim Wachsen von Orchideen in Behältern darauf, Töpfe mit 4-12 Entwässerungsöffnungen zu wählen.

Die meisten Orchideen bevorzugen flachere Hockertöpfe, da ihre Wurzeln nicht die ganze Feuchtigkeit mögen, die in tiefen Töpfen zurückgehalten wird, und sie brauchen sowieso nicht die Tiefe, da sich ihre Wurzeln ausbreiten, nicht nach unten. Wenn Sie einen tiefen Topf verwenden, legen Sie Lavastein oder Erdnüsse in den Boden des Topfes, um Geld für unnötiges Blumenerde-Medium zu sparen, das die Orchideenwurzeln niemals benutzen werden, aber auch um die Drainage zu verbessern.

Auch wenn Sie alle 1-2 Jahre eine Orchidee umtopfen, wählen Sie nur einen Topf, der ungefähr einen Zoll breiter ist als der vorherige Topf; es muss nicht tiefer sein, nur breiter.

Arten von Orchideen Töpfen

Im Folgenden sind die Vor- und Nachteile verschiedener Töpfe für Orchideen:

Plastic Pots - Plastiktöpfe halten mehr Feuchtigkeit in der Topfmischung. Sie können auch helfen, die Wurzeln in kühleren Klimaten wärmer zu halten. Plastiktöpfe sind sehr leicht und können leicht mit hohen, schweren Pflanzen umgekippt werden.

Cotto oder Terra Cotta Töpfe - Tontöpfe sind schwerer, was zu weniger Trinkgeld führt. Sie können auch helfen, Orchideenwurzeln in warmen Klimazonen kühler zu halten. Viele Ton- oder Terrakottatöpfe haben nur ein Entwässerungsloch, aber der Ton atmet und lässt Wasser schneller verdunsten; Daher müssen Sie möglicherweise öfter gießen.

Holzlattenbehälter oder -körbe - Je nachdem, welche Blumenerde Sie verwenden, kann er aus Lattenrosten in Lattenrosten oder Körben austreten. Sie sollten sie daher mit Moosplatten auslegen . Holzlattenbehälter oder -körbe ermöglichen eine große Entwässerung und Luftzufuhr zu den Wurzeln, so dass Sie sie möglicherweise häufig gießen müssen.

Eine andere Möglichkeit, Orchideenzüchter zeigen ihre wertvollen Orchideen Pflanzen ist, indem sie sie auf Treibholz oder tatsächlichen Bäumen.

Vorherige Artikel:
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Denver Rose Gesellschaft Mitglied Was sind Hagebutten? Hagebutten werden manchmal als Frucht der Rose bezeichnet. Sie sind kostbare Früchte sowie Behältnisse für Rosensamen, die manche Rosensträucher produzieren; Die meisten modernen Rosen produzieren jedoch keine Hagebutten. Wo
Empfohlen
Was ist Leucospermum? Leucospermum ist eine Pflanzengattung, die zur Familie der Protea gehört. Die Leucospermum- Gattung besteht aus etwa 50 Arten, die meisten in Südafrika, wo sein natürlicher Lebensraum Berghänge, Buschland und Wälder umfasst. Je nach Sorte reicht Leucospermum von niedrig wachsenden Bodenbedeckungen bis zu kleinen Bäumen. Eini
Tamarack Baumpflanzung ist nicht schwierig, noch ist Pflege für Tamarack Bäume, sobald sie etabliert sind. Lesen Sie weiter für Informationen darüber, wie man einen Tamarack-Baum anbaut. Tamarackbaum-Informationen Tamaracks ( Larix laricina ) sind mittelgroße Laubhölzer, die in diesem Land beheimatet sind. Sie
Eine blühende Ziermandel ( Prunus glandulosa ) tritt im zeitigen Frühjahr auf, wenn ihre kahlen Äste plötzlich blühen. Diese kleinen Bäume, die in China beheimatet sind, sind oft mehrstämmige Sträucher von etwa vier oder fünf Fuß Höhe, mit schönen weißen oder rosa Blüten. Einen blühenden Mandelbaum jährlich zu beschneiden ist eine gute Möglichkeit, den Baum voll und kompakt zu halten. Wenn Sie lernen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Wenn Sie ungewöhnlich aussehende, grün-braune Wucherungen auf Ihrer Zeder bemerken oder eine schlechte Apfelernte haben, sind Sie möglicherweise durch Zedernapfel-Rostkrankheit infiziert worden. Während diese Pilzkrankheit Äpfel mehr schädigt als Zeder, ist es immer noch wichtig zu lernen, wie man ihr Vorkommen verhindert. Was
Die Einbeziehung von Obst und Gemüse als Teil einer gesunden Ernährung kann helfen, den Gebrauch einiger verschreibungspflichtiger Medikamente zu reduzieren und Ihrem Schönheitsprogramm eine gesunde Note hinzuzufügen. Die meisten natürlichen Nahrungsmittel haben versteckte Vorteile über die offensichtlichen Nährstoff-, Faser-, Aminosäure-, Mineral- und gesunden Fettbestandteile hinaus. Viele
Ratten sind schlaue Tiere. Sie erforschen und lernen ständig über ihre Umgebung und passen sich schnell an Veränderungen an. Weil sie Experten im Verstecken sind, können Sie keine Ratten im Garten sehen, also ist es wichtig zu lernen, Zeichen ihrer Anwesenheit zu erkennen. Rumpeln Ratten in Gärten? Wüh