Ältere Bäume bewegen: Wann und wie man einen großen Baum transplantiert



Manchmal müssen Sie darüber nachdenken, alte Bäume zu bewegen, wenn sie unpassend gepflanzt werden. Wenn Sie ausgewachsene Bäume bewegen, können Sie Ihre Landschaft dramatisch und relativ schnell ändern. Lesen Sie weiter für Informationen zur Transplantation eines großen Baumes.

Ältere Bäume bewegen

Das Umpflanzen eines großen Baums vom Feld in den Garten bietet sofortigen Schatten, einen visuellen Fokus und vertikales Interesse. Obwohl die Wirkung viel schneller ist als das Warten auf einen Sämling, passiert eine Transplantation nicht über Nacht, also planen Sie weit im Voraus, wenn Sie einen großen Baum transplantieren.

Das Umpflanzen eines etablierten Baumes erfordert Anstrengung und verursacht Stress für den Baum. Das Bewegen ausgewachsener Bäume muss jedoch weder für dich noch für den Baum ein Albtraum sein.

Im Allgemeinen verliert ein großer Baum einen wesentlichen Teil seiner Wurzeln in einer Transplantation. Dies macht es für den Baum schwierig, zurückzuschlagen, wenn er an einem neuen Ort neu gepflanzt wird. Der Schlüssel zum erfolgreichen Umpflanzen eines großen Baumes besteht darin, dem Baum zu helfen, Wurzeln zu bilden, die mit ihm an seinen neuen Ort gelangen können.

Wann man große Bäume bewegt

Wenn Sie sich fragen, wann Sie große Bäume bewegen müssen, lesen Sie weiter. Sie können reifen Baum entweder im Herbst oder im späten Winter / frühen Frühling verpflanzen.

Die Baumtransplantation hat die besten Erfolgschancen, wenn Sie in diesen Zeiträumen handeln. Veredeln Sie nur die alten Bäume, nachdem die Blätter im Herbst oder vor der Frühjahrspause fallen.

Wie man einen großen Baum transplantiert

Lernen Sie, wie Sie einen großen Baum verpflanzen, bevor Sie mit dem Graben beginnen. Der erste Schritt ist das Wurzelschneiden. Bei diesem Verfahren werden die Wurzeln des Baumes sechs Monate vor der Transplantation abgeschnitten. Wurzelbeschneidung ermutigt neue Wurzeln in der Nähe des Baumes, im Bereich der Wurzelballen, die mit dem Baum zu reisen.

Wenn Sie im Oktober einen großen Baum verpflanzen, schneiden Sie die Wurzel im März. Wenn Sie im März ausgewachsene Bäume bewegen, schneiden Sie die Wurzel im Oktober. Zerkleinere niemals einen Laubbaum, es sei denn, er hat seine Blätter im Ruhezustand verloren.

Wie man Wurzel beschneidet

Ermitteln Sie zuerst die Größe des Wurzelballens, indem Sie sich die vom amerikanischen Verband der Baumschulen erstellten Diagramme ansehen oder mit einem Baumpfleger sprechen. Dann graben Sie einen Graben um den Baum in einem Kreis, der die richtige Größe für den Wurzelballen des Baumes hat. Binde die untersten Zweige des Baumes zusammen, um sie zu schützen.

Schneiden Sie die Wurzeln unterhalb des Grabens ab, indem Sie einen scharfkantigen Spaten wiederholt in die Erde einbringen, bis die Wurzeln unterhalb des Grabenkreises vollständig geschnitten sind. Ersetzen Sie die Erde im Graben und bewässern Sie den Bereich, wenn Sie fertig sind. Binde die Zweige ab.

Einen großen Baum verpflanzen

Sechs Monate nach dem Wurzelschnitt kehren Sie zum Baum zurück und binden Sie die Äste wieder fest. Graben Sie einen Graben um einen Fuß außerhalb des Wurzelschnittgrabens, um die neuen Wurzeln zu erfassen, die sich nach dem Schnitt gebildet haben. Graben Sie nach unten, bis Sie den Erdball in einem Winkel von etwa 45 Grad unterschneiden können.

Wickeln Sie den Erdball in Sackleinen und verschieben Sie ihn an die neue Pflanzstelle. Wenn es zu schwer ist, mieten Sie professionelle Hilfe, um es zu bewegen. Entfernen Sie den Sack und legen Sie ihn in das neue Pflanzloch. Dies sollte die gleiche Tiefe wie der Wurzelballen und 50 bis 100 Prozent breiter sein. Mit Erde und Wasser gründlich auffüllen.

Vorherige Artikel:
Der Geruch von Muskatnuss würde das ganze Haus meiner Großmutter durchdringen, wenn sie in einer Feiertagskoch-Raserei ging. Damals verwendete sie getrocknete, vorverpackte Muskatnüsse, die sie bei den Lebensmittelhändlern gekauft hatten. Heute benutze ich eine Raspel und grabe meine eigene und das kraftvolle Aroma bringt mich immer noch zu Großmutters Haus und backt mit ihr. An
Empfohlen
Der Samt Mesquite Baum ( Prosopis velutina ) ist eine häufige Eigenschaft in Wüstenrasen. Was ist ein Samt Mesquite Baum? Es ist ein großer Strauch bis mittlerer Baum, der in Nordamerika beheimatet ist. Die Pflanzen sind bekannt für ihre extreme Trockenheit und Hitzetoleranz sowie die Fähigkeit, in voller Sonne bis zum Halbschatten zu gedeihen. Xer
Du hast sie nicht bei den Lebensmittelhändlern gesehen, aber Apfelanbau-Anhänger haben zweifellos von Äpfeln mit rotem Fleisch gehört. Ein relativer Neuling, rotfleischige Apfelsorten, werden immer noch verfeinert. Es gibt jedoch eine ganze Reihe von rotfleischigen Apfelbäumen für den Obstbauern. Lese
Sie müssen vielleicht ein Fan der einst beliebten TV-Show MASH sein, um Loretta Swit zu kennen, die Schauspielerin, die Hotlips Hoolihan gespielt hat. Sie müssen jedoch kein Fan sein, um eine ausgezeichnete Darstellung des Namens in der Pflanzenwelt zu finden. Hot Lippen Pflanze hat genau die Art von Falten, die Sie von der Moniker erwarten können, aber das Paar Lippen sind eigentlich die Blume der Pflanze. W
Viele von uns bauen Kräuter zum Kochen oder für medizinische Zwecke an. Normalerweise pflanzen wir die üblichen Pflanzen wie Petersilie, Salbei, Rosmarin, Minze, Thymian usw. Wenn Sie Ihre Kräuter ein wenig ho-hum finden, sollten Sie versuchen, etwas japanische Mitsuba-Petersilie in den Garten zu bringen. Wa
Süßkartoffeln sind anfällig für eine Reihe von Krankheiten, darunter bakterielle Süßfäule von Süßkartoffeln. Süßkartoffelfäule wird durch das Bakterium Erwinia chrysanthemi verursacht . Verfaulen kann sowohl beim Anbau im Garten als auch bei der Lagerung auftreten. Die bakterielle Süßkartoffelfäule, auch Süßkartoffelbakterienstamm und Wurzelfäule genannt, wird durch hohe Temperaturen in Verbindung mit hoher Luftfeuchtigkeit begünstigt. Der folgende Arti
Stauden sind zuverlässige Blumen, die, einmal gepflanzt, die Landschaft für mehrere Jahre verschönern. Also, was sind selbst säende Stauden und wie werden sie in der Landschaft verwendet? Stauden, die selbst säen, wuchern nicht nur jedes Jahr von den Wurzeln, sondern sie verbreiten auch neue Pflanzen, indem sie am Ende der Wachstumsperiode Samen auf den Boden fallen lassen. Sel