Oriental Bittersweet Information: Leitfaden für orientalische bittersüße Kontrolle



Viele Leute, die nach orientalischem Bittersüß ( Celastrus orbiculatus ) fragen, sind nicht daran interessiert, es zu züchten. Stattdessen wollen sie wissen, wie man orientalisches Bittersüß ausrotten kann. Diese kletternde holzige Rebe, die auch als rundblättrige oder asiatische Bittersüße bekannt ist, wurde einst als Zierpflanze angepflanzt. Jedoch entkam es dem Anbau und breitete sich in wilde Gebiete aus, wo es einheimische Bäume, Sträucher und andere Vegetation verdrängt. Lesen Sie weiter für Informationen über das Töten von orientalischem Bittersüß.

Orientalische bittersüße Informationen

Orientalische bittersüße Pflanzen sind Reben, die bis zu 60 Fuß lang werden und einen Durchmesser von 4 Zoll erreichen können. Sie sind schnellwüchsig und attraktiv, mit hellgrünen, fein gezähnten Blättern. Die runden gelben Früchte spalten sich und zeigen rote Beeren, die die Vögel den ganzen Winter lang glücklich verschlingen.

Leider haben orientalische bittersüße Pflanzen viele sehr effektive Methoden der Vermehrung. Die bittersüßen Pflanzen verbreiten sich innerhalb von Kolonien durch Samen und Wurzelsprossen. Eine orientalische bittersüße Kontrolle wird notwendig, da sich die Reben auch auf neue Standorte ausbreiten.

Vögel lieben die Beeren und zerstreuen die Samen weit und breit. Die Samen bleiben für lange Zeit lebensfähig und sprudeln gut bei schwachem Licht, so dass sie überall, wo sie fallen, wahrscheinlich wachsen werden.

Oriental Bittersüß Kontrolle

Die Reben stellen eine ökologische Bedrohung dar, da ihre Kraft und Größe die einheimische Vegetation auf allen Ebenen vom Boden bis zum Vordach bedroht. Wenn sich große Mengen orientalischer bittersüßer Pflanzen über Sträucher und Pflanzen ausbreiten, kann der dichte Schatten die darunter liegenden Pflanzen töten.

Orientalische bittersüße Informationen deuten darauf hin, dass eine noch größere Gefahr besteht. Sogar die höchsten Bäume können von den Reben getötet werden, wenn sie den Baum umgürten und sein eigenes Wachstum abschneiden. Das Gewicht der dichten Reben kann sogar einen Baum entwurzeln.

Ein Opfer orientalischer bittersüßer Pflanzen ist die einheimische Sorte Bittersüß ( Celastrus scandens ). Diese weniger aggressive Rebe wird durch Konkurrenz und Hybridisierung eliminiert.

Wie Oriental Bittersüß auszuradieren

Es ist schwierig, orientalische Bittersüße zu töten oder einfach nur ihre Ausbreitung zu kontrollieren, eine Aufgabe vieler Jahreszeiten. Am besten ist es, die Rebe überhaupt nicht zu pflanzen oder lebendiges oder totes samenhaltiges Material in einem Bereich zu entsorgen, in dem die Samen wachsen können.

Orientalische bittersüße Kontrolle beinhaltet das Entfernen oder Abtöten von orientalischem bittersüßem Wasser auf Ihrem Grundstück. Ziehen Sie die Reben an den Wurzeln heraus oder schneiden Sie sie mehrmals ab und halten Sie Ausschau nach Saugnäpfen. Sie können die Rebe auch mit systemischen Herbiziden behandeln, die von Ihrem Gartengeschäft empfohlen werden. Derzeit sind keine biologischen Kontrollen für diese Rebe verfügbar.

Vorherige Artikel:
Winterweizen, auch bekannt als Triticum aestivum , gehört zur Familie der Paceae. Es ist in der Regel in der Great Plains Region als Cash-Korn gepflanzt, ist aber auch eine hervorragende Gründüngung Deckfrucht. Ursprünglich in Südwestasien beheimatet, wurde Winterweizen erst im 19. Jahrhundert von russischen Mennoniten eingeführt. Dies
Empfohlen
Calla-Lilien sind beliebte Schnittblumen für die Hochzeit Blumenarrangements und Blumensträuße. Sie werden auch als Dekorationen für Ostern verwendet. Calla-Lilien sind in Afrika beheimatet und sind nur in den wärmeren US-Klimazonen von 8-11 winterhart - können aber Zone 7 mit Schutz überstehen. Sie b
Königliche Palmen sind die Quintessenz der hohen, geraden Palme - die, von denen Sie erwarten, dass sie die Straße im Süden Floridas oder Kaliforniens sehen. Während sie einige spezifische Pflegebedürfnisse haben, sind diese Bäume eindrucksvolle Exemplare, die die Mühe wert sind, wie sie hervorstechen. Lesen
Ahornbäume gibt es in allen Formen und Größen, aber alle haben eines gemeinsam: hervorragende Herbstfarbe. In diesem Artikel erfahren Sie, wie man einen Ahornbaum anbaut. Wie man einen Ahornbaum anbaut Neben der Anpflanzung von Ahornbäumen gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, um den Ahornbaum anzubauen: Wachsende Ahornbäume aus Stecklingen Wachsende Ahornbäume aus Stecklingen sind eine einfache Möglichkeit, freie Setzlinge für Ihren Garten zu bekommen. Nehmen
Gärtner lieben Schmetterlingsbusch ( Buddleja davidii ) wegen seiner leuchtenden Blüten und wegen der Schmetterlinge, die er anzieht. Dieser kältebeständige Strauch wächst schnell und kann seine reife Größe von bis zu 10 Fuß hoch und 10 Fuß breit in nur wenigen Jahren erreichen. Lesen Sie weiter für Informationen über Schmetterlingsbusch Probleme, einschließlich Schmetterling Bush Schädlinge und Krankheiten. Schmetterli
Kompost ist ein Lebewesen, das mit Organismen und mikrobiotischen Bakterien gefüllt ist, die Belüftung, Feuchtigkeit und Nahrung benötigen. Lernen, wie man Kompost speichert, ist einfach zu machen und kann die Nährstoffe erhöhen, wenn es auf dem Boden gelagert wird. Wenn Sie Ihren eigenen Kompost auf so hohem Niveau herstellen, dass Sie ihn nicht sofort verwenden können, können Sie ihn auch in einem Kompostbehälter lagern. Sie mü
Von einigen betrachtet, um nur ein invasives Gras und von anderen als ein kulinarischer Genuss zu sein, sind Cardoon Pflanzen ein Mitglied der Distel-Familie, und in Aussehen, sind sehr ähnlich der Artischocke Globus; tatsächlich wird es auch als die Artischocken Distel bezeichnet. Also was ist Kardaun - Gras oder nützliche medizinische oder essbare Pflanze? D