Pfeffer-Herbizid-Schaden: können Pfeffer durch Herbizide beschädigt werden



Herbizide sind starke Unkrautvernichter, aber wenn eine Chemikalie ein Unkraut vergiftet, besteht eine gute Chance, dass sie auch andere Pflanzen schädigt. Insbesondere wenn Sie diese Chemikalien in Ihrem Garten anwenden, ist eine Schädlingsbekämpfung durch Herbizide möglich. Pfeffer Pflanzen sind empfindlich und Schäden könnten Ihre Ernte ruinieren, aber Sie können den Schaden vermeiden und sogar Ihre Pflanzen, die durch Herbizid getroffen wurden, zu retten.

Können Pfeffer durch Herbizide beschädigt werden?

Pfeffer Pflanzen können absolut durch Herbizide geschädigt werden. In der Tat sind sie empfindlicher gegen Herbizide als viele andere Gemüsepflanzen. Wenn ein Herbizid angewendet wird, um Unkräuter zu bekämpfen, können die Dämpfe oder kleinen Tröpfchen in Teile des Gartens abdriften, in denen Sie die Chemikalie nicht auftragen wollten, z. B. auf Ihre Paprika. Dies wird Herbiziddrift genannt und kann bei gesunden Pflanzen Herbiziddrift verursachen.

Anzeichen von Pfeffer Herbizid Schaden

Durch Herbiziddrift beschädigte Pfefferpflanzen können mehrere Anzeichen des Schadens aufweisen:

  • Kleinere Blätter
  • Verkürzte Internodien
  • Vergilbung auf den Blättern
  • Fehlgebildete Blätter
  • Verdrehte Stängel oder Blätter

Wenn Sie diese Anzeichen in Ihren Pfefferpflanzen sehen, können Sie Herbizidschäden haben, aber sie können auch durch Dinge wie Nährstoffungleichheit, Schädling oder andere Umweltfaktoren verursacht werden. Ein einfacher Weg, um festzustellen, dass das Herbizid der Schuldige ist, ist Unkraut in der Nähe der Pfefferpflanzen zu betrachten. Wenn sie ähnliche Schäden zeigen, ist es wahrscheinlich von dem Herbizid.

Verhinderung einer Herbizid-Drift-Verletzung

Herbizide und Paprikaschoten sind keine gute Mischung, daher ist die Bekämpfung von Unkräutern ohne Chemikalien die beste Option. Wenn Sie sich dazu entschließen, ein Herbizid zu verwenden, verwenden Sie es nicht, bevor Sie Ihre Pfefferpflanzen in den Boden setzen, und verwenden Sie kein Gras oder Mulch im Garten, wenn es mit Herbizid kontaminiert wurde. Die Chemikalien brauchen Zeit, um zu brechen und Ihre neu gepflanzten Paprika werden wahrscheinlich die Herbizide in ihren Wurzeln aufnehmen. Wenden Sie das Herbizid auf Unkraut an einem ruhigen Tag ohne Wind an.

Wenn Sie Paprika mit Herbizidschäden haben, hängt es vom Ausmaß des Schadens ab, ob Sie sie retten können oder nicht. Wenn es nur leicht bis mäßig ist, geben Sie Ihren Pflanzen besondere Pflege. Bewässern Sie sie regelmäßig, sorgen Sie für ausreichend Dünger und üben Sie eine sorgfältige Schädlingsbekämpfung. Je besser Sie die Bedingungen für Ihre Pfefferpflanzen schaffen können, desto wahrscheinlicher werden sie sich erholen und Ihnen einen guten Ertrag bringen.

Vorherige Artikel:
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Die Verwendung von Earth Kind-Rosensträuchern im eigenen Garten, Rosenbeeten oder Landschaftsgestaltung ermöglicht es dem Besitzer, sich an den blühenden Sträuchern zu erfreuen und die Düngung, den Einsatz von Wasser und Pestiziden auf ein absolutes Minimum zu beschränken. Dies
Empfohlen
Wenn Sie jemals einen Blütenstiel gefunden haben, der breit und abgeflacht, gespreizt oder verschmolzen aussieht, haben Sie wahrscheinlich eine seltsame Störung namens Fasziation entdeckt. Manche Pflanzenverflechtungen führen zu riesigen, grotesken Stängeln und Blüten, andere sind eher subtil. Die Faszination in Ihrem Garten oder in der Wildnis zu entdecken, ist faszinierend und eine der Faszinationen, die Natur zu beobachten. Las
Fragen Sie sich, wie Sie Sago-Palmenprobleme an Ihrem Baum behandeln können? Sagopalmen sind eigentlich keine Palmen, sondern Palmfarne - alte Cousins ​​von Kiefern und anderen Koniferen. Diese langsam wachsenden tropischen Bäume sind relativ krankheitsresistent, aber sie sind anfällig für bestimmte Krankheiten der Sagopalme. Wenn I
Bodenverbesserung ist in fast jedem Garten notwendig. Niedrige Makro- und Mikronährstoffe verursachen Probleme wie Blütenendfäule, Chlorose und geringe Fruchterzeugung. Bio-Gärtner greifen gerne auf natürliche Produkte zurück, um Antworten auf häufige Nährstoffprobleme zu finden. Die Verwendung von Eiern als Dünger ist ein alter Trick, aber es kann einige unangenehme Nebenwirkungen haben. Rohes E
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Selbst wenn Sie ein Stadtgärtner mit wenig Platz sind, können Sie trotzdem vom Anbau eines Gemüsegartens in der Stadt profitieren. Ein Fenster, ein Balkon, eine Terrasse, ein Deck oder ein Dach, das sechs oder mehr Stunden Sonne erhält, sind alles, was Sie brauchen, zusätzlich zu ein paar Containern. Sta
Blühende Bäume oder Sträucher können in USDA-Klimazone 3 als unmöglicher Traum erscheinen, wo Wintertemperaturen bis zu -40 ° C sinken können. Es gibt jedoch mehrere blühende Bäume, die in Zone 3 wachsen, die in den Vereinigten Staaten Gebiete von Nord- und Süddakota, Montana, Minnesota und Alaska umfasst. Lesen Si
Eine signifikante Bedrohung für Ihre Wassermelonen könnte nur ein mikroskopischer Spulwurm sein. Ja, ich meine Nematoden der Wassermelone. Wassermelonen, die von gelben Nematoden befallen sind, werden verkümmert und gehen in der Regel zurück. Wassermelonen und andere Kürbisgewächse sind in erster Linie anfällig für Wurzel-Nematoden, können aber auch durch Stech-Nematoden geschädigt werden. Wie gehs