Pflanzenblätter, die weiß oder blaß aussehen: Erfahren Sie mehr über Pflanzenschäden durch Sonnenbrand



Es ist eine der größten Freuden des Lebens für Gärtner auf der ganzen Welt, neue Pflanzen aus der Baumschule mit nach Hause zu nehmen, aber wenn man gerade erst im Garten angefangen hat, gibt es viele Dinge, von denen andere Gärtner annehmen, dass sie sie schon kennen. Sie wissen, wie man richtig wässert, düngt und sich um seine Pflanzen kümmert und vernachlässigen, auf die Dinge hinzuweisen, die sie offensichtlich finden - ein anderes, oft übersehenes, aber wertvolles Stück Information kann verhindern, dass Ihre Pflanzen bei Sommerhitze weiß werden dehnt sich aus.

Wie sieht Sonnenbrand aus?

Die Blätter der Pflanze, die weiß werden, sind oft die ersten und manchmal das einzige Anzeichen für ein in Pflanzen sonnengebleichtes Blatt. Sie können sich dieses Problem als Sonnenbrandschäden vorstellen und Sie werden nicht weit von der Wahrheit entfernt sein. In einem Gewächshaus werden Pflanzen einem hohen Maß an gefiltertem oder künstlichem Licht ausgesetzt, sodass sie Blätter wachsen lassen, die diese Wellenlängen gut aufnehmen können. Das Problem mit einer Pflanze direkt aus dem Gewächshaus zu Ihrem vollen Garten ist, dass sie nicht auf die zusätzlichen UV-Strahlen vorbereitet sind, die sie nach draußen bekommen.

Genauso wie du rote Rüben verwandelst, wenn du die Sonnencreme an deinem ersten langen Tag draußen im Frühling vergisst, können deine Pflanzen Sonnenschäden an ihrer Haut erleiden. Die äußeren Schichten des Blattgewebes verbrennen bei so viel Lichteinwirkung, dass auf den Blättern und Stängeln der zarten Pflanzen eine leicht bräunliche bis weiße Verfärbung entsteht. In einigen Fällen können auch etablierte Anpflanzungen darunter leiden, insbesondere während einer unerwarteten und ausgedehnten Hitzewelle (was intensiveres Sonnenlicht und UV-Strahlen bedeutet). Gemüse und Früchte können auch die gleiche Art von Sonnenschäden erleiden, wenn etwas Ihre Pflanzen plötzlich entblättert und Früchte einem übermäßigen Licht aussetzt.

Wie man Pflanzen vor Sonnenbrand schützt

Eine Verletzung der Pflanzen durch Sonnenblätter ist leicht zu verhindern, obwohl es keine Heilung gibt. Sobald die Blätter beschädigt sind, kann man die Pflanze nur noch so lange unterstützen, bis neue, stärkere Blätter entstehen. Langsamere Akklimatisierung an die helle Sonne, bekannt als "Abhärtung", ist entscheidend für die Förderung der Entwicklung von sonnenresistentem Laub und die Vorbeugung von Sonnenbrandschäden.

Verwenden Sie für Pflanzen, die bereits leiden, einen Sonnenschutz, um die Exposition gegenüber UV-Licht einzuschränken. Geben Sie ihnen langsam jeden Tag mehr Zeit, wenn der Sonnenschutz entfernt ist, bis sie aufgehärtet sind. Dieser Prozess kann ungefähr zwei Wochen dauern, zu welcher Zeit Ihre Pflanze für die Sonne bereit sein sollte. Stellen Sie sicher, dass Sie die Pflanzen richtig mit Wasser versorgen und füttern, während sie sich erholen wollen - sie werden alle Unterstützung brauchen, die sie bekommen können.

Vorherige Artikel:
Wir kennen alle Ringelblumen - sonnige, fröhliche Pflanzen, die den Garten den ganzen Sommer über aufhellen. Verwechsle diese altmodischen Lieblinge jedoch nicht mit Dimorphotheca-Ringelblumen, die insgesamt eine andere Pflanze sind. Die Ringelblumengewächse, die auch als Stern des Velds oder des afrikanischen Gänseblümchens bekannt sind, sind gänseblümchenähnliche Wildblumen, die vom späten Frühling bis zum Morgengrauen blendende Massen von rosa, lachs, orange, gelb oder glitzernd weißen Blüten bilden der erste Frost im Herbst. Cape Ringe
Empfohlen
Was ist ein Berg Rabe? Alpenkräuter ( Dryas integrifolia / Octopetala), auch alpine Dryaden oder arktische Dryaden genannt, sind bodenbedeckende, blühende Pflanzen, die in kalten, sonnigen Bergregionen gedeihen. Die Pflanze kommt hauptsächlich in alpinen Wiesen und felsigen, kargen Graten vor. Diese kleine Wildblume wächst in den westlichen Vereinigten Staaten und Kanada. Mo
Über Jahre hinweg wurde die Gruppe der Organismen, die Pilze genannt wurden, mit Bakterien und anderen winzigen Pflanzen ohne Wurzeln, Stängel, Blätter oder Chlorophyll zusammengegossen. Es ist jetzt bekannt, dass Pilze in einer Klasse für sich sind. Was sind Pilze? Die breite Definition besagt, dass sie keine eigene Nahrung produzieren, ihre Zellwände aus Chiton bestehen, sich durch Sporen vermehren und Zellkerne haben. Les
Mandeln sind nicht nur köstlich, sondern auch sehr nahrhaft. Sie wachsen in der USDA-Zone 5-8, wobei Kalifornien der größte kommerzielle Produzent ist. Obwohl kommerzielle Züchter sich über Pfropfung vermehren, ist auch der Anbau von Mandeln aus Samen möglich. Es geht jedoch nicht nur darum, geröstete Mandeln zu pflanzen. Obwoh
Der Japanische Ahorn ( Acer palmatum ) ist für seine kleinen, zarten Blätter mit spitzen Lappen bekannt, die sich wie Finger auf einer Palme ausbreiten. Diese Blätter verwandeln sich im Herbst in fabelhafte Orange-, Rot- oder Purpurtöne. Es gibt viele interessante Fakten über den japanischen Ahornbaum, einschließlich, wie lange diese Bäume leben. Die L
Vermehrungs-Hibiskus, ob tropischer Hibiskus oder winterhartes Hibiskus, kann im Hausgarten durchgeführt werden und beide Hibiskusarten werden auf die gleiche Weise vermehrt. Hardy Hibiscus ist leichter zu verbreiten als der tropische Hibiskus, aber fürchte dich nie; Mit ein wenig Wissen darüber, wie man Hibiskus vermehrt, können Sie beide Arten erfolgreich wachsen. Hi
Mandelbäume bieten auffällige, duftende Blüten und bei entsprechender Pflege eine Ernte von Nüssen. Aber wenn Sie darüber nachdenken, diese Bäume in Ihrem Garten zu pflanzen, sollten Sie sich über Mandelbaumprobleme im Klaren sein. Mögliche Probleme mit Mandelbäumen sind sowohl Mandelerkrankungen als auch Schädlinge. Um mehr