Pflanzen Samen draußen - Tipps auf wann und wie Samen säen



Das Pflanzen mit Samen ist ein lohnender Weg, um Pflanzen zu starten und diesen grünen Daumentrieb zu befriedigen. Es ist wichtig zu wissen, wie man Samen sät und ob und wann Samen im Freien gesät werden. Die Temperatur ist ein wichtiger Faktor für die Samenkeimung und die Startzeiten der Samen variieren von Zone zu Zone. Gärtner in kurzen Anbauflächen wollen zuerst damit beginnen, Samen im Haus zu pflanzen, während die glücklicheren Warmzonenzüchter damit beginnen können, Samen im Freien zu säen. So oder so, mit ein paar Regeln in Ihrem Gürtel, wird eine erfolgreiche Ernte durch frühes Pflanzen und richtige Aussaat Informationen erreicht werden.

Was ist Direktsaat?

Nicht alle Gärtner werden sich für eine direkte Aussaat entscheiden. Was ist Direktsaat? Dies ist, wenn Sie Samen direkt in vorbereitete Gartenbetten pflanzen. Das ist eine gute Lösung für Gärtner in den warmen Klimazonen, aber Nordgärtner müssen ein wenig schummeln und früher zuhause beginnen.

Saatpakete haben gute Richtlinien für die verschiedenen Zonen, aber warten bis Mai oder Juni für kalte Klimazonen kann zu schlechten Ernten mit Pflanzen führen, die mehrere Monate dauern, um vom Aussaatdatum zu produzieren. Eine bessere Option ist es, Samen sechs bis acht Wochen vor dem letzten Frost im Haus zu pflanzen. Das gibt Ihnen einen Sprung in die Pflanzenreife, bis es sicher ist, sie draußen in die Gartenbeete zu legen.

Timing ist alles mit Direktsaat. Die Bodentemperatur ist ein entscheidender Faktor für die Aussaat im Freiland. Der optimale Bereich variiert von Samen zu Samen, aber unter den Gemüsesorten zwischen 60 und 70 ° F (15 und 21 ° C) scheint der beste zu sein. Einige Pflanzen werden bei kühleren Temperaturen von 45 bis 55 ° F (7 und 12 ° C) keimen. Unter diesen sind:

  • Möhren
  • Kohl
  • Blumenkohl
  • Grüner Salat
  • Erbsen
  • Radieschen
  • Spinat

Diese frühen Vogelsamen können direkt im Freien ausgesät werden, sobald der Boden bearbeitbar ist. Wissen Sie, wann Sie Samen im Freien säen, indem Sie die Anweisungen und die Zeit für die Produktion verwenden. Einige Samen, wie Karotten und Radieschen, können während der ganzen Saison nacheinander für eine Ernte gepflanzt werden. Das Aussäen von Samen im Freien gibt Ihnen einen Starthilfe für gesunde Pflanzen und frühe Produktion.

Wie man Samen sät

Bereiten Sie ein Gartenbett vor, indem Sie den Boden bis auf eine Tiefe von 8 bis 12 Zoll lockern. Fügen Sie großzügige Mengen an kompostierter organischer Substanz hinzu, um den Boden anzureichern und die Perkolation und die Neigung zu verbessern.

Harke das Bett und entferne Wurzeln, Steine ​​und andere Hindernisse für kleine Setzlinge. Plane den Gartenraum so, dass größere Pflanzen die unteren Exemplare nicht beschatten und benutze Marker, damit du nicht vergisst, wo du die Sorten hinstellst.

Stellen Sie sicher, dass Sie das Gebiet jäten, damit Sie erkennen können, welches neue Grün ein Sämling ist und welches ein Unkraut ist. Dies entfernt auch wettbewerbsfähige Pflanzen, die den Nährboden und die Feuchtigkeit, die von den Samen benötigt werden, auslaugen.

Pflanzensamen in der Tiefe, die auf dem Paket empfohlen wird. Halten Sie den Bereich leicht feucht. Die Keimung variiert je nach Samenart, aber die meisten sprießen innerhalb von fünf Tagen bis zwei Wochen.

Das frühe Pflanzen von Samen ist nicht immer eine Option, aber auch Gärtner mit kurzer Saison können einen Sprung starten, indem sie in Wohnungen im Haus säen.

Nach dem Pflanzen Samen im Freien

Sobald Sie Zeichen des Lebens sehen, müssen einige andere Schritte unternommen werden. Wenn alle Samen gekeimt haben, ist Ausdünnen ein wichtiger Schritt. Entferne überschüssige Pflanzen, um den gespeicherten Sprossen Raum zum Wachsen zu geben. Einige dieser abgebrochenen Sämlinge machen großartige Ergänzungen und sollten nicht als Abfall betrachtet werden. Achten Sie sorgfältig auf Unkraut und kümmern Sie sich um diese kleinen Teufel, wie sie erscheinen.

Neue Pflanzen brauchen vielleicht den Schutz eines Halsbands, damit Vögel und Stechwürmer die zarten Stücke nicht abschlagen können. Einige Pflanzen müssen in jungen Jahren eingeklemmt werden, um buschigere Formen zu fördern.

Vorausgesetzt, Sie haben den Boden mit viel organischem Material verändert, brauchen viele Sorten keine Düngung. Größere Erträge und schmackhafteres Gemüse ergeben sich jedoch aus der Anwendung von Komposttee, Wurmgüssen oder sogar Beilagen von Gülle, wenn die Sämlinge einige Sätze echter Blätter haben. Sämlinge nicht zu Beginn düngen, da sie sonst verbrannt werden können.

Beobachten Sie die Handlung sorgfältig auf Anzeichen von Insekten und bekämpfen Sie diese angemessen. In nur einem Monat könnten Sie essen und die Früchte Ihres Sieges teilen.

Vorherige Artikel:
Es ist schwierig, alles in Ihrem Gemüsebeet zu kontrollieren. Schädlings- und Krankheitsprobleme werden zwangsläufig auftauchen. Im Fall von Spinat ist ein häufiges Problem sowohl ein Schädlings- als auch ein Krankheitsproblem. Blood of Spinat wird durch bestimmte Insekten Vektoren verbreitet. Der vollständige Name ist Spinat Gurke Mosaik-Virus, und es betrifft auch andere Pflanzen. Find
Empfohlen
Einheimische bis feuchte, laubabwerfende Wälder in Nordamerika und in weiten Teilen Europas sind weiße Hanf (Puppenaugen) -Pflanzen eher seltsam aussehende Wildblumen, benannt nach den Gruppen von kleinen, weißen, schwarz gefleckten Beeren, die im Hochsommer erscheinen. Interessiert an wachsenden weißen Hanf? Le
Reis ist eines der ältesten und am meisten verehrten Lebensmittel auf dem Planeten. In Japan und Indonesien zum Beispiel hat Reis seinen eigenen Gott. Reis benötigt Tonnen von Wasser und heiße, sonnige Bedingungen, um Früchte zu tragen. Das macht die Pflanzung von Reis in manchen Gegenden unmöglich, aber Sie können Ihren eigenen Reis zu Hause anbauen. Kann
Vielleicht eines der giftigsten Unkräuter im Hausgarten, hat Kanadadistel ( Cirsium arvense ) den Ruf, dass es unmöglich ist, loszuwerden. Wir werden Sie nicht anlügen, Kanada Distel Kontrolle ist schwierig und erfordert eine erhebliche Menge an Bemühungen, um erfolgreich zu sein, aber die Mühe, die Sie in die Kontrolle Kanadendistel investieren, wird sich auszahlen, wenn Sie einen Garten haben, der frei von diesem lästigen Gras ist. Scha
Wachsende Vergissmeinnichte können einen Spaziergang im Park bedeuten, wenn Sie wissen, auf welche Gefahren man achten muss. Obwohl diese Pflanzen wenig Probleme haben, besteht immer die Gefahr von Pilzkrankheiten oder Insektenschädlingen. Lesen Sie also die häufigsten Probleme von Vergissmeinnicht, die Sie im Garten sehen werden. O
Japanische süße Flagge ( Acorus gramineus ) ist eine auffällige kleine Wasserpflanze, die bei etwa 12 Zoll endet. Die Pflanze mag nicht statuenhaft sein, aber das goldgelbe Gras bietet viele helle Farben an feuchten Gartenplätzen, entlang von Bächen oder Teichrändern, in halbschattigen Waldgärten - oder fast überall dort, wo der Feuchtigkeitsbedarf der Pflanze liegt. Es ist
Schnecken und Schnecken sind die schlimmsten Feinde eines Gärtners. Ihre Ernährungsgewohnheiten können den Gemüsegarten und die Zierpflanzen dezimieren. Verhindere zukünftige Generationen, indem du Eier von Schnecken oder Schnecken identifizierst. Wie sehen Schneckenschnecken aus? Lesen Sie weiter, um diese erstaunlichen, aber lästigen, schleimigen Kreaturen zu untersuchen und zu lernen, Schneckeneier loszuwerden. Wie