Wildblumen pflanzen - wie man sich um einen Wildblumengarten kümmert


Von Stan V. Griep
American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District

Ich genieße die Schönheit von Wildblumen. Ich genieße auch verschiedene Arten von Gärten, so ist einer meiner Lieblingsblumengärten unser Wildblumengarten. Das Pflanzen von Wildblumen ist einfach und es ist angenehm zu lernen, wie man sich um einen Wildblumengarten kümmert.

Wie beginne ich einen Wildblumengarten?

Unser Wildblumengarten ist in einem Hochbeet, aber Sie können auch direkt in den Boden pflanzen. Das Hochbeet wurde auf einem 2-Zoll-dicken Bett von 1 ¼ Landschaftsgestein für die Entwässerung gebaut, und dies ist nicht notwendig für Wildblumengärten nicht in Hochbeeten gepflanzt. Der Boden für Wildblumen besteht aus eingesacktem Gartenboden sowie Kompost und ein paar Säckchen Spiel-Sand, die bei der Entwässerung helfen. Wenn Sie Wildblumen direkt in den Boden pflanzen, können Sie diese Änderungen einkalkulieren.

Superphosphat wird dem Boden für den Wildblumengarten hinzugefügt, wenn der Boden gemischt oder bebaut wird. Das Superphosphat liefert einen schönen Schub für die Wurzelsysteme der neuen Wildblumen, wenn sie wachsen und sich etablieren.

Sobald der Wildblumengarten mit der Wildblumen-Erdmischung gefüllt war, ist er bereit zu pflanzen. Wenn man Wildblumen anbaut, gibt es viele verschiedene Mischungen von Wildblumen Samen, je nach Fokus. Sie pflanzen beispielsweise Wildblumen, um Schmetterlinge anzuziehen, oder Sie wollen einfach nur eine schöne Mischung aus Blüten, vielleicht sogar eine duftende Wildblumenmischung. Wählen Sie die Art von Wildblumen Garten Samen Mischung, die Sie wollen, und Sie sind bereit zu beginnen, Ihre Wildblumen zu pflanzen.

Verwenden Sie einen harten Zahnrechen, um über den Boden zu harken, um kleine ¾ bis 1 Zoll kleine Reihen in den Böden zu machen. Die Wildblumensamen der Wahl werden von Hand über die Reihen gestreut, die gerade mit dem Hartzahnrechen gemacht wurden. Sobald die Samen ausgebreitet sind, benutze ich den gleichen hartgezahnten Rechen und hacke den Boden im erhöhten Garten leicht in die andere Richtung, so dass ein Kreuzmuster zurückbleibt.

Nachdem der Boden wieder leicht gerakelt wurde, wird der Rechen umgedreht und in dem neuen Wildblumengarten nur noch in einer Richtung leicht über die gesamte Bodenoberfläche verteilt, da dies den Großteil der Samen mit dem Boden bedeckt. Der Garten wird dann leicht mit der Hand bewässert, mit einem Bewässerungsstab oder einer Schlauchendspritze, die auf einen sanften Regen eingestellt ist. Diese Bewässerung hilft, sich sowohl in den Samen als auch im Boden anzusiedeln.

Eine leichte Bewässerung der Wildblumengärten muss täglich bis zum Beginn der Keimung erfolgen und ist besonders an heißen und / oder windigen Tagen wichtig. Sobald das Keimen begonnen hat, muss die leichte Bewässerung für einige weitere Tage fortgesetzt werden, abhängig von der Temperatur während des Tages und den Winden, die die Dinge schnell austrocknen können. Testen Sie den Boden mit Ihrem Finger, um zu sehen, wie der Feuchtigkeitsgehalt funktioniert und Wasser, um den Boden leicht feucht zu halten, aber nicht so nass, dass Wasser entsteht oder Schlamm entsteht, da dies die Wurzeln aus ihrer Bodenbasis treiben und töten kann die jungen Pflanzen.

Wie man sich für einen Wildblumengarten sorgt

Sobald die Wildblumen gut aufgenommen sind, ist eine Blattfütterung mit Miracle Gro oder einem anderen wasserlöslichen Mehrzweckdünger hilfreich. Die Anwendung der Blattfütterung gibt allen Pflanzen einen schönen Schub, um einige schöne Blüten zu produzieren.

Es ist erstaunlich, wie viele wundervolle Gartenfreunde sich von den Wildblumengärten angezogen fühlen, von Honigbienen bis hin zu Marienkäfern, sogar einigen wunderschönen Schmetterlingen und gelegentlich auch Kolibri.

Vorherige Artikel:
Es gibt viele Gründe, warum eine Spinnenpflanze sich verfärben kann. Wenn deine Spider-Pflanze grüne Farbe verliert oder du feststellst, dass ein Teil einer gewöhnlich bunten Spider-Pflanze grün ist, lies weiter, um einige Gründe und Lösungen zu erfahren. Warum verliert Spider Plant grüne Farbe? In bun
Empfohlen
Wenn Sie das Glück haben, Ihren eigenen Zitronenbaum anzubauen, sind die Chancen gut, dass Sie auf ein oder mehrere Probleme mit Zitronenbäumen gestoßen sind. Leider gibt es eine Fülle von Zitronenbaumkrankheiten, ganz zu schweigen von Schädlingsbefall oder Mangelernährung, die beeinflussen können, wie oder ob Ihr Zitronenbaum trägt. Wenn S
Die Borretsch ist eine warme Jahreszeit, die im Mittelmeer beheimatet ist. Die borstenartigen, grau-grünen Blätter und die fünfblättrigen, sternförmigen Blüten, die normalerweise intensiv blau sind, sind leicht zu erkennen. Es sind jedoch auch weniger verbreitete Sorten mit weißen oder hellblauen Blüten erhältlich. Wenn Si
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Gemeinsame Wasserlinse ( Lemna minor ) ist eine sich schnell ausbreitende Wasserpflanze, die den Gewässern Sauerstoff entzieht und zum Tod von Fischen und nützlichen Algen in stillen Gewässern führt. Es ist wichtig, Wasserlinsen für die Gesundheit Ihres Teiches und des vorhandenen Wasserlebens loszuwerden. Was
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Iris Blattfleck ist die häufigste Krankheit, die Iris-Pflanzen befällt. Die Bekämpfung dieser Irisblatterkrankung beinhaltet spezifische Kulturmanagementpraktiken, die die Produktion und Ausbreitung von Sporen reduzieren. Nasse, feuchte Bedingungen bilden die ideale Umgebung für Pilzflecken. Ir
Was ist ein Waldfieberbaum, und ist es möglich, einen Waldfieberbaum in Gärten anzubauen? Waldfieberbaum ( Anthocleista grandiflora ) ist ein markanter immergrüner Baum, der in Südafrika beheimatet ist. Es ist bekannt durch eine Vielzahl von interessanten Namen, wie Waldgroßblatt, Kohlbaum, Tabakbaum und Großblattfieberbaum. Es i
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Es gibt wahrscheinlich nichts vielseitigeres und einfacheres im Garten zu wachsen als liatris lodernde Sternpflanzen ( Liatris sp). Diese 1 bis 5 Fuß großen Pflanzen treten aus Hügeln mit schmalen, grasähnlichen Blättern hervor. Liatris-Blüten bilden sich entlang der hohen Stacheln, und diese unscharfen, Distel-ähnlichen Blüten, die normalerweise lila sind, blühen von oben nach unten und nicht wie bei den traditionellen Blüten von den meisten Pflanzen. Es gibt