Weiße Rost-Krankheit - steuernden weißen Rostpilz im Garten



Auch als Staghead oder weiße Blister bezeichnet, betrifft Weißrost Krankheit Kreuzblütler. Diese Pflanzen sind alle Mitglieder der Kohlfamilie ( Brassicaceae ) und enthalten Gemüse wie Brokkoli, Blumenkohl, Rosenkohl und Grünkohl und können Ihre Ernte ruinieren.

Weiße Rostkrankheit - Was ist weißer Rost?

Was ist weißer Rost? Es ist eine Krankheit, die markante kreideweiße Sporenmassen verursacht, die manchmal als Pusteln bezeichnet werden und sich zuerst auf der Blattunterseite zeigen. Diese blasenartigen Massen, genannt Sori, bilden sich unter der Haut des Blattes (Haut) und können nicht abgeschabt werden, ohne das Blatt zu beschädigen. Der Stiel und die Blätter können sich verdrehen und deformieren. Weiße Rostkrankheit kann und wird auch die blumigen Teile infizieren. Insbesondere Brokkoli und Blumenkohl werden stark deformierte Köpfe produzieren, und für diejenigen Gärtner, die Samen für die Pflanzung im nächsten Jahr sammeln, werden diese Samen steril sein.

Weißer Rost ist eine von mehreren Arten des Pilzes Albugo . Es tritt häufig auf, wenn die Nächte kühl und feucht sind und die Tage warm sind. Die perfekte Zeit für das Wachstum von Kreuzblütlern bietet auch die perfekten Wachstumsbedingungen für Albugo . Die Bekämpfung von Weißrostpilzen wäre einfach, wenn wir diese Frühjahrs- und Herbsttemperaturen kontrollieren könnten, da sie zwischen 57 ° F gedeihen. und 68 ° F. (14 ° bis 20 ° C). Leider können wir die Temperatur nicht mehr kontrollieren, als wir die Frühlingsregen oder die taufrischen Morgen kontrollieren können, die dieser Pilz liebt.

Weiße Rostbehandlung

Wenn Ihr Garten in der Vergangenheit von Weißrostkrankheit geplagt wurde, sollten Sie in Zukunft nach resistenten Stämmen suchen. Es gibt keine Fungizide, die für die Weißrostbehandlung spezifisch sind, und sobald die Krankheit grassiert, gibt es wenig zu tun. Fungizide, die zur Behandlung von Falschem Mehltau verwendet werden, sind manchmal wirksam gegen Weißrost, insbesondere für stärker belaubte Pflanzen. Die Behandlung muss bei den ersten Anzeichen einer Infektion beginnen. Die Methoden zur Bekämpfung von Weißrostpilzen oder zur Verhinderung von Weißrost sind weitgehend organisch.

Die Bekämpfung von Weißrostpilzen hängt vom Verständnis des Lebenszyklus von Pilzen im Allgemeinen ab. Pilze vermehren sich durch die Produktion von Sporen, winzigen mikroskopischen Zellen, von denen jede in der Lage ist, ein Pilz zu werden und somit eine neue Kolonie zu bilden - was wir auf dem Blatt oder Stamm sehen. Wegen ihrer winzigen Größe werden diese Sporen leicht von Pflanze zu Pflanze oder von Garten zu Garten durch Wind oder Wasser transportiert. Aufgrund einer schützenden Beschichtung können viele dieser Sporen für lange Zeiträume ruhen und überleben sowohl in kalten als auch in trockenen Bedingungen. Wenn die Bedingungen wieder stimmen, "blühen" sie.

Das Geheimnis, wie man Weißrost verhindert, ist das Zweifache. Zuerst werden die Stellen entfernt, an denen sich die Sporen verstecken. Gartentrümmer sollten niemals überwintert werden. Sogar Pflanzenwachstum, das gesund aussieht, kann Sporen beherbergen, die darauf warten, die Krankheit im nächsten Frühling zu verbreiten. Offensichtlich infizierte Trümmer sollten außerhalb des Gartenbereichs entsorgt werden. Da es fast unmöglich ist, jeden Schrott zu sammeln und zu zerstören, sollten Sie ihn als eine weitere Form der Weißrostbehandlung verwenden. Während die Bodenbearbeitung die Sporen nicht zerstört, kann sie verhindern, dass sie den Wachstumsbedingungen ausgesetzt werden, die sie benötigen.

Der zweite Schritt bei der Bekämpfung von Weißrostpilzen ist die Fruchtfolge. Infizierte Beete sollten mindestens drei Jahre lang nicht mit Kreuzblütlern bepflanzt werden.

Denken Sie daran, gute Gartenpflege ist wichtig bei der Bekämpfung von Weißrost Pilz sowie viele andere Gartenkrankheiten; Daher sollte es ein fester Bestandteil Ihres Gartenkalenders sein. Das alte Sprichwort bleibt wahr: Eine Unze Prävention ist ein Pfund Heilung wert.

Vorherige Artikel:
Wenn Sie ein Bierliebhaber sind, kann das Brauen Ihrer eigenen Charge ein Traum sein, der in Ihrem eigenen Garten erreicht werden kann. Hopfen ist eine Schlüsselzutat für das perfekte Schaumglas und eine attraktive Ergänzung für die Landschaft. Zu wissen, welche Pflanzen in Bier sind und wie man ein Signaturgebräu herstellt, ist der erste Schritt. Bee
Empfohlen
Erdbeer-Spinat ist ein bisschen irreführend. Es ist mit Spinat verwandt und die Blätter schmecken ähnlich, aber seine Beeren teilen wenig mit Erdbeeren außer Farbe. Die Blätter sind essbar, aber ihr Geschmack ist sehr leicht und nur leicht süß. Ihre leuchtend rote Farbe sorgt für einen ausgezeichneten Akzent in Salaten, besonders gepaart mit den begleitenden Blättern. Lesen S
Speedwell ( Veronica spp.) Ist ein gewöhnliches Unkraut, das Rasen und Gärten in den gesamten USA befällt. Die vielen verschiedenen Arten unterscheiden sich in ihrer Erscheinung. Zwei Merkmale, die am meisten gemeinsam sind, sind vierblättrige blaue oder weiße Blüten und herzförmige Samenkapseln. Kontr
Selbst wenn Sie nicht in Florida leben, ist es möglich, Ihren eigenen Zitronenbaum zu züchten. Einfach die Zitrone in einem Behälter anbauen. Der Containeranbau ermöglicht frische Zitronen in fast jedem Klima. Zitronenbäume, die in Töpfen gewachsen sind, wachsen irgendwann aus ihren Behältern heraus. Wann
Ich züchte unter anderem prächtige scharlachrote Carmen-Paprikaschoten, plätschernde Dinosaurierkohl, blühenden Lauch und karmesinrote Erdbeeren. Sie sind so hübsch im Garten, oder zumindest denke ich, dass sie es sind. Ich verehre auch Blumen und habe eine Vielzahl von blühenden Töpfen mit jährlichen Farbe gemischt mit Stauden, die mein Deck und vordere Terrasse schmücken. Was ist
Wenn Sie braun gefleckte Blätter auf Gemüse im Garten oder vollständige Blattbrünierung in Ihren Gemüsepflanzen bemerken, geraten Sie nicht in Panik. Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Sie in Gemüsepflanzen eine Braunfärbung der Blätter beobachten können: unzureichendes Wasser, zu viel Wasser, übereifrige Düngung, Bodenkontamination, Krankheit oder Insektenbefall. Lassen Sie
Sie haben wahrscheinlich schon von einem Luffa-Schwamm gehört und vielleicht sogar einen in Ihrer Dusche, aber wussten Sie, dass Sie sich auch an wachsenden Luffa-Pflanzen versuchen können? Erfahren Sie mehr darüber, was ein Luffa-Kürbis ist und wie er in Ihrem Garten wächst. Was ist ein Luffa-Kürbis? Luff