Pflanzen in der Wüste: Anbau von essbaren Pflanzen und Blumen in der Wüste



Kannst du essbare Pflanzen und Blumen in der Wüste anbauen? Absolut. Trotz der extremen dreistelligen Temperaturen und minimalen Niederschläge gibt es eine Reihe von essbaren Pflanzen und Blumen, die in einem Wüstenklima Früchte tragen können.

Wie man essbare Pflanzen und Blumen in der Wüste anbaut

Bevor Sie Pflanzen in Wüstenklima anbauen, beachten Sie die folgende Liste, bevor Sie versuchen, Pflanzen in einem Wüstenklima anzubauen:

Bodenernährung

Bevor man Pflanzen in einem Wüstenklima anbaut, müssen eine Reihe von Faktoren berücksichtigt werden. In erster Linie wird man sich mit dem Nährstoffgehalt im Boden befassen wollen. Obwohl ein guter Bio-Kompost in der Regel die Bedürfnisse Ihres Bodens erfüllt, ist es am besten, den Boden für die Bestimmung von Böden zu testen, die für Wüstengemüse und -blumen geeignet sind. Es gibt jedoch im Allgemeinen drei primäre Nährstoffanforderungen:

  • Stickstoff
  • Phosphor
  • Kalium

Die benötigte Menge für jede dieser Pflanzen basiert darauf, welche Arten von nicht dürreresistenten Wüstenpflanzen Sie anbauen werden. Gemüse braucht ziemlich viel. Früchte und einjährige Blüten brauchen eine mittlere Menge und Laubgehölze, Kräuter und Stauden benötigen noch weniger.

Da Gülle eine hohe Menge an löslichem Salz enthält, wird sie aufgrund der höheren Mengen, die bereits bei der Bewässerung in der Wüste vorhanden sind, nicht empfohlen. Wählen Sie eine Änderung ohne Gülle. Da auch trockene Böden sehr alkalisch sind, kann es notwendig sein, den pH-Wert zu senken, um das Wachstum von gesunden essbaren Pflanzen und Blumen in der Wüste zu erleichtern. Dies kann durch die Zugabe von Schwefel erreicht werden.

Lichtmenge und Dauer

Lichtmenge und -dauer für den Anbau von Pflanzen in Wüstenklima ist eine weitere wichtige Überlegung. Licht ist ein wesentlicher Faktor für den Anbau eines üppigen Gartens in jedem Klima. Im Allgemeinen werden sechs bis acht Stunden volle Sonne jeden Tag benötigt. Wenn man Pflanzen in Wüstenklima anbaut, kann die Menge an Licht ein Problem sein, da es genug davon gibt!

Viele nicht dürre-tolerante Wüstenpflanzen können anfällig für Verbrühungen und Spitzenbrand sein. Es ist ratsam, Gemüse und Blumen, die in einem Wüstenklima wachsen, vor extremer Hitze und Licht zu schützen, indem Sie ein Markisen- oder Schattentuch verwenden. Diese empfindlicheren essbaren Pflanzen und Blumen in der Wüste müssen auch vor den manchmal heftigen Wüstenwinden geschützt werden.

Wasserzugang und Bewässerung

Der Zugang zu Wasser und Bewässerung von essbaren Pflanzen und Blumen in der Wüste ist von entscheidender Bedeutung. Wenn Sie Wüstengemüse und -blumen anbauen, ist eine Tropf- oder Einweichenschlauch-Bewässerung die beste und am wenigsten teure Option.

Die Platzierung der Pflanzen, Tag- und Abendtemperaturen und die Auswahl an nicht dürrentoleranten Wüstenpflanzen haben Einfluss auf die benötigte Wassermenge, obwohl diese Pflanzen im Durchschnitt mindestens zwei Zentimeter Wasser pro Woche benötigen. In einer Wüstenumgebung sollten Sie erwarten, dass Sie die Pflanzen ein wenig mehr gießen, sogar zweimal täglich, wenn die Tag- und Abendtemperaturen übermäßig heiß sind.

Auswahl an essbaren Pflanzen und Blumen

Schließlich ist eine der wichtigsten Anforderungen die Auswahl von Wüstenpflanzen ohne Trockenheitstoleranz, die für diese kompromisslosere Umgebung geeignet sind. Während der kühlen Jahreszeit können einige Optionen für Gemüse, die in der Wüste wachsen, enthalten:

  • Rüben
  • Brokkoli
  • Kohl
  • Möhren
  • Grüner Salat
  • Zwiebel
  • Erbse
  • Kartoffel
  • Rettich
  • Spinat
  • Rüben

Gemüse der warmen Jahreszeit, das am besten für den Anbau in Wüstenklima geeignet ist, kann Folgendes umfassen:

  • Bohnen
  • Gurke
  • Aubergine
  • Melone
  • Pfeffer
  • Kürbis
  • Quetschen
  • Mais
  • Süßkartoffel
  • Tomate

Die Vielfalt und die Jahreszeit, in der Gemüse, die in der Wüste wachsen, ausgesät werden, bestimmt die Art der Gartengestaltung, die am wünschenswertesten ist. Die Anpflanzung von Gehölzen, die Aussaat von Samen, die Zwischenpflanzung oder die Aussaat in Intervallen von zwei Wochen sind alles mögliche Optionen für den Wüstengärtner.

Die vorherige Information und eine definitive Menge menschlicher Muskelkraft, um die raue Wüstenlandschaft zu durchbrechen, wird den Gärtner auf einen erfolgreichen und fruchtbaren Weg zum Anbau von Pflanzen und Blumen in Wüstenklima führen.

Vorherige Artikel:
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Die wahre Vergissmeinnicht ( Myosotis scorpioides ) wächst auf hohen, behaarten Stielen, die manchmal 2 Fuß hoch werden. Charmante, fünfblättrige, blaue Blüten mit gelben Zentren explodieren von Mai bis Oktober. Blütenblätter sind manchmal rosa. Vergi
Empfohlen
Compass Pflanze ( Silphium Laciniatrum ) stammt aus den amerikanischen Prärien. Leider ist die Pflanze, wie die Prärie, aufgrund von Lebensraumverlust rückläufig. Wachsende Kompass-Pflanzenblumen im Garten ist eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass diese schöne Pflanze nicht aus der amerikanischen Landschaft verschwindet. Lese
Viele Gemüsegärtner sind mit Topinamburpflanzen nicht vertraut, obwohl sie sie vielleicht unter ihrem gemeinsamen Namen Sunchoke kennen. Topinambur sind in Nordamerika beheimatet und haben nichts mit den Artischocken zu tun, die Sie in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft finden. Nichts ist einfacher als eine Topinambur zu pflanzen, außer sie anzubauen, was noch einfacher ist. Wen
Fenstergärtner haben wahrscheinlich Zimmerpflanzen vermehrt, seit die erste Person die erste Pflanze in das Haus gebracht hat. Stecklinge, ob aus Stängeln oder Blättern, sind die gebräuchlichste Art der Vermehrung. Samen sind weniger verbreitet, aber es gibt einige gute Gründe, um Zimmerpflanzen aus Samen zu züchten. Die
Versteckt unter der Erde gibt es eine Unzahl von Dingen, die bei der Entwicklung von Kartoffeln schiefgehen können. Gärtner erhalten oft Überraschungen, wenn sie mit der Ernte beginnen, wie flache Wachstumsrisse in Kartoffeln, von denen sie annahmen, dass sie glatthäutig und perfekt wären. Wenn sich Ihre Kartoffeln an der Oberfläche spalten, könnte es eine Kartoffel-Elefantenhaut-Störung sein, ein nicht so furchtbar ernstes Problem von Kartoffeln. Was is
Nesselfuß-Gänsefuß ( Chenopodium murale ) ist ein einjähriges Unkraut, das eng mit Mangold und Spinat verwandt ist. Es dringt überall in den USA in Rasen und Gärten ein und kann, wenn es sich selbst überlassen wird, es übernehmen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Identifikation und Kontrolle von Nesselfüßen. Nettleele
Gartenbau-Experten, wie Ärzte, Rechtsanwälte, Mechaniker oder andere Fachleute, werfen manchmal Begriffe um, die in ihrem Beruf üblich sind, aber vielleicht haben andere Leute, die sich wünschen, dass sie nur einfaches Englisch sprechen. Gelegentlich werde ich auf eine Rolle kommen und einem Kunden etwas erklären und einen verwirrten Ausdruck über ihrem Gesicht sehen, wenn ich Begriffe wie "Ballen und Sackleinen", "Pflanzenkrone" oder "Samenkopf" erwähne. Viele