Kartoffelpflanze Blütezeit: Meine Kartoffelblüten wurden zu Tomaten verarbeitet



Tomaten und Kartoffeln sind in der gleichen Familie: die Nachtschatten oder Solanaceae. Während Kartoffeln ihr eßbares Produkt unter dem Boden in Form von Knollen produzieren, tragen Tomaten eine essbare Frucht auf dem belaubten Teil der Pflanze. Gelegentlich bemerken Gärtner jedoch Tomaten, die auf Kartoffelpflanzen aussehen. Die Gründe, warum Kartoffelpflanzen blühen, sind umweltbedingt und beeinflussen nicht die essbare Natur der Knollen. Wenn Sie Ihre Kartoffelpflanze blühen sehen, können Sie sogar eine echte Kartoffelpflanze anbauen, die nicht die gleichen Eigenschaften wie die Mutterpflanze hat.

Blühen Kartoffelpflanzen?

Kartoffelpflanzen produzieren am Ende ihrer Wachstumsperiode Blumen. Diese werden zur wahren Frucht der Pflanze, die kleinen grünen Tomaten ähnelt. Das Blühen von Kartoffelpflanzen ist normal, aber die Blüten trocknen gewöhnlich aus und fallen ab, anstatt Früchte zu produzieren.

Warum Kartoffelpflanzen blühen, kann von den Temperaturen oder übermäßigen Düngermengen abhängen. Pflanzen, die kalte Nachttemperaturen erfahren, werden Früchte tragen. Außerdem können hohe Mengen an Dünger die Bildung von tomatenähnlichen Dingen auf Kartoffelpflanzen fördern.

Tomate, die Sachen auf Kartoffelpflanzen schaut

Kann eine Kartoffelpflanze eine Tomate anbauen? Die Früchte mögen einer Tomate sehr ähnlich sein, sind aber nur die Beeren der Kartoffelpflanze. Die Beeren sind nicht essbar, aber sie beeinflussen nicht die Entwicklung der Knollen.

Obwohl die Frucht das Wachstum der Knollen nicht beeinträchtigt, können die kleinen Früchte eine gefährliche Attraktion für Kinder sein. Wo Kartoffelpflanzen zu Tomaten wurden, erzeugen die Früchte zusätzliches Interesse für die Blattgemüse. Das heißt, Nachtschattengewächse haben einen hohen Gehalt an einem Toxin namens Solanin. Dies ist eine giftige Substanz, die bei Menschen, insbesondere Kindern, Krankheiten verursachen kann.

In Gebieten, in denen Kinder spielen, ist es am besten, die Früchte und die Versuchung von eifrigen kleinen Händen zu entfernen. Die Ähnlichkeit der Frucht mit süßen Kirschtomaten kann eine Gefahr für die Kleinen darstellen.

Kartoffeln aus Kartoffelfrucht anbauen

Wenn Ihre Kartoffelblüten zu Tomaten werden, können Sie versuchen, Pflanzen aus den Samen zu ziehen. Kartoffelfrüchte haben Samen wie jede andere Beere. Sie können die Beeren aufschneiden und die Samen entfernen, um sie zu pflanzen. Die gesäten Kartoffeln brauchen jedoch länger, um eine Pflanze zu produzieren, als die aus Knollen gepflanzten. Die resultierenden Pflanzen werden auch nicht den gleichen Kartoffeltyp produzieren wie die Mutterpflanze.

Die Samen müssen drinnen beginnen, weil sie so lange brauchen, um zu produzieren. Der einfachste Weg, die Samen zu trennen, besteht darin, die Beeren zu pürieren und die resultierende Mischung in ein Glas Wasser zu geben. Lassen Sie es ein paar Tage sitzen und streichen Sie dann die oberen Trümmer ab. Samen werden auf dem Boden des Glases sein. Sie können sie sofort pflanzen oder trocknen und warten bis später.

Vorherige Artikel:
Vor dem Internet und der Beliebtheit von Saatgutkatalogen haben Gärtner ihre Gartensaaten geerntet, um Blumen und Gemüse von Jahr zu Jahr zu pflanzen. Cosmos, eine attraktive Daisy-ähnliche Blume, die in mehreren Farben erhältlich ist, gehört zu den einfachsten Blumen, um die Samen zu retten. Lassen Sie uns mehr über Kosmos-Pflanzensamen erfahren. Kosm
Empfohlen
Wenn Sie den lokalen Bauernmarkt verfolgen, werden Sie zweifellos dort etwas finden, das Sie noch nie gegessen haben; möglicherweise noch nie davon gehört. Ein Beispiel dafür könnte Schwarzwurzelwurzel sein, auch Schwarzwurzel genannt. Was ist die Schwarzwurzelwurzel und wie wächst Schwarzwurzel? Was
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Als Gärtner wollen Sie nur das Beste für Ihre Pflanzen und den Boden, in dem sie wachsen. Das heißt, Optionen für Dünger sind weit reichend, da Dünger für viele Gartenbedürfnisse sehr beliebt ist. Es gibt zahlreiche Arten von Dünger, die im Garten verwendet werden können, aber eine, die weniger häufig, aber ebenso vorteilhaft, ist die Verwendung von Meerschweinchenmist in Gärten. Können Sie
Düngende Kiwi-Pflanzen sind ein wichtiger Teil ihrer Pflege und sorgen für eine Rekordernte von köstlichen Früchten. Dank robuster Sorten ist das Züchten eigener Kiwis jetzt in vielen kühleren Zonen möglich. Kiwis sind voll von mehr Vitamin C als eine Orange und haben eine seltsame Fähigkeit, freie Radikale zu neutralisieren, was sie zu einer ausgezeichneten Nahrungsergänzung macht. Zusätzl
Einer der besten Pony für Ihren Gartenbock ist eine Nachsaat Pflanze. Was ist Nachsaat? Der Begriff bezieht sich auf Pflanzen, die lebensfähigen Samen setzen, der in einer Zone, für die er winterhart ist, fruchtbaren Boden findet und in der nächsten Saison neu anbaut. Sie sind im Wesentlichen erneuerbare Pflanzen, eine umweltfreundliche Art zu Garten. Ab
Invasive Pflanzen sind solche, die gedeihen und sich aggressiv in Gebieten ausbreiten, die nicht ihre Heimat sind. Diese eingeführten Pflanzenarten verbreiten sich so stark, dass sie der Umwelt, der Wirtschaft oder sogar unserer Gesundheit schaden können. Die USDA-Zone 4 deckt einen großen Teil des nördlichen Teils des Landes ab und als solche gibt es eine ziemlich lange Liste von invasiven Pflanzen, die in Zone 4 gedeihen. De
Morgenromane sind Stauden mit trichterförmigen, duftenden Blüten, die aus einer Rebe wachsen und in vielen leuchtenden Farben wie Blau, Pink, Lila und Weiß kommen. Diese schönen Blumen öffnen sich bei der ersten Sonneneinstrahlung und halten den ganzen Tag über. Diese typischerweise winterharten Reben können jedoch manchmal Probleme erleiden. Morni