Kartoffelpflanze Blütezeit: Meine Kartoffelblüten wurden zu Tomaten verarbeitet



Tomaten und Kartoffeln sind in der gleichen Familie: die Nachtschatten oder Solanaceae. Während Kartoffeln ihr eßbares Produkt unter dem Boden in Form von Knollen produzieren, tragen Tomaten eine essbare Frucht auf dem belaubten Teil der Pflanze. Gelegentlich bemerken Gärtner jedoch Tomaten, die auf Kartoffelpflanzen aussehen. Die Gründe, warum Kartoffelpflanzen blühen, sind umweltbedingt und beeinflussen nicht die essbare Natur der Knollen. Wenn Sie Ihre Kartoffelpflanze blühen sehen, können Sie sogar eine echte Kartoffelpflanze anbauen, die nicht die gleichen Eigenschaften wie die Mutterpflanze hat.

Blühen Kartoffelpflanzen?

Kartoffelpflanzen produzieren am Ende ihrer Wachstumsperiode Blumen. Diese werden zur wahren Frucht der Pflanze, die kleinen grünen Tomaten ähnelt. Das Blühen von Kartoffelpflanzen ist normal, aber die Blüten trocknen gewöhnlich aus und fallen ab, anstatt Früchte zu produzieren.

Warum Kartoffelpflanzen blühen, kann von den Temperaturen oder übermäßigen Düngermengen abhängen. Pflanzen, die kalte Nachttemperaturen erfahren, werden Früchte tragen. Außerdem können hohe Mengen an Dünger die Bildung von tomatenähnlichen Dingen auf Kartoffelpflanzen fördern.

Tomate, die Sachen auf Kartoffelpflanzen schaut

Kann eine Kartoffelpflanze eine Tomate anbauen? Die Früchte mögen einer Tomate sehr ähnlich sein, sind aber nur die Beeren der Kartoffelpflanze. Die Beeren sind nicht essbar, aber sie beeinflussen nicht die Entwicklung der Knollen.

Obwohl die Frucht das Wachstum der Knollen nicht beeinträchtigt, können die kleinen Früchte eine gefährliche Attraktion für Kinder sein. Wo Kartoffelpflanzen zu Tomaten wurden, erzeugen die Früchte zusätzliches Interesse für die Blattgemüse. Das heißt, Nachtschattengewächse haben einen hohen Gehalt an einem Toxin namens Solanin. Dies ist eine giftige Substanz, die bei Menschen, insbesondere Kindern, Krankheiten verursachen kann.

In Gebieten, in denen Kinder spielen, ist es am besten, die Früchte und die Versuchung von eifrigen kleinen Händen zu entfernen. Die Ähnlichkeit der Frucht mit süßen Kirschtomaten kann eine Gefahr für die Kleinen darstellen.

Kartoffeln aus Kartoffelfrucht anbauen

Wenn Ihre Kartoffelblüten zu Tomaten werden, können Sie versuchen, Pflanzen aus den Samen zu ziehen. Kartoffelfrüchte haben Samen wie jede andere Beere. Sie können die Beeren aufschneiden und die Samen entfernen, um sie zu pflanzen. Die gesäten Kartoffeln brauchen jedoch länger, um eine Pflanze zu produzieren, als die aus Knollen gepflanzten. Die resultierenden Pflanzen werden auch nicht den gleichen Kartoffeltyp produzieren wie die Mutterpflanze.

Die Samen müssen drinnen beginnen, weil sie so lange brauchen, um zu produzieren. Der einfachste Weg, die Samen zu trennen, besteht darin, die Beeren zu pürieren und die resultierende Mischung in ein Glas Wasser zu geben. Lassen Sie es ein paar Tage sitzen und streichen Sie dann die oberen Trümmer ab. Samen werden auf dem Boden des Glases sein. Sie können sie sofort pflanzen oder trocknen und warten bis später.

Vorherige Artikel:
Mullein ist eine Pflanze mit einem komplizierten Ruf. Für einige ist es ein Unkraut, für andere ist es eine unverzichtbare Wildblume. Für viele Gärtner beginnt es als erstes, dann geht es in das zweite über. Selbst wenn Sie jedoch Königskerze anbauen möchten, ist es eine gute Idee, die hochblühenden Stängel zu entfernen, bevor sie Samen bilden. Lesen S
Empfohlen
Was sind Süßspornpflanzen? Für den Anfang ist sweetfern ( Comptonia peregrina ) überhaupt kein Farn, sondern gehört eigentlich zur gleichen Pflanzenfamilie wie Wachsmyrte oder Lorbeer. Diese attraktive Pflanze ist nach den schmalen, farnartigen Blättern und den duftenden Blättern benannt. Sind Sie an einem Anbau von Süßfrüchten in Ihrem Garten interessiert? Lesen Si
Meine Petersilie zieht Schmetterlinge an; Was ist los? Petersilie ist ein bekanntes Kraut, das eine attraktive Beilage macht oder Suppen und anderen Gerichten ein wenig Geschmack und Nährstoffe verleiht. Petersilie ist einfach zu züchten und die zerzausten Blätter verleihen dem Kräutergarten Schönheit und Interesse. Die
Pflanzen verleihen dem Garten ihre vielen Attribute, indem sie sich selbst sind, aber ein Knotengarten ist eine einzigartige Möglichkeit, sie wirklich erstrahlen zu lassen und mit Textur, Muster und Duft beizutragen. Was ist ein Kräuterknotengarten? Dies ist eine traditionelle und formelle Methode, Kräuter in ein attraktives Muster zu bringen. K
In den Golfstaaten beheimatet und im ganzen Südosten eingebürgert, ist Teppichgras ein warm-saisonales Gras, das sich durch kriechende Stolonen ausbreitet. Es produziert keinen hochwertigen Rasen, aber es ist als Rasengras nützlich, weil es in schwierigen Gebieten gedeiht, in denen andere Gräser versagen. Le
Breitspektrum-Pestizide können sich nachteilig auf die Population von "guten" oder nützlichen Käfern auswirken. Florfliegen sind ein perfektes Beispiel. Lacewing Larven in Gärten sind ein natürlicher Knock Out für unerwünschte Insekten. Sie sind gefräßige Esser von vielen weichen Insekten, die Pflanzen angreifen. Erstell
Makellose Produkte aus Eigenanbau sind oft schwer zu finden, aber eine Beschädigung ist nicht unbedingt ein Hinweis darauf, dass das Obst oder Gemüse nicht verwendbar ist. Nehmen Sie zum Beispiel Jalapeños. Einige kleinere jalapeño Hautrisse sind ein häufiger Anblick auf diesen Paprikaschoten und werden Jalapeño-Korken genannt. Was