Borretsch-Deckfrüchte - Borretsch als Gründüngung verwenden



Sie brauchen nicht viele Ausreden, Borretsch anzubauen. Mit seinen leuchtend blauen Sternenblumen und den charismatischen Fuzzy-Stängeln ist Borretsch ein Kraut mit viel Garten-Appeal. Diese Pflanze hat eine reiche Geschichte der Verwendung als pflanzliches Heilmittel, aber Sie könnten auch Borretsch Deckfrüchte betrachten, um den Boden anzureichern. Die Verwendung von Borretsch als Gründüngung ermöglicht, dass die Nährstoffe, die durch die tiefe Pfahlwurzel der Pflanze erzeugt werden, in den oberen Bereichen des Bodens verteilt werden, wenn die Pflanze kompostiert. Borretsch gibt hohen Stickstoff an den Boden zurück, wenn es zurückbearbeitet wird. Das Ergebnis ist ein gesunder Boden, reich an Nährstoffen und tief belüfteter Erde.

Borretsch Deckblattpflanzen und Dünger

Borretsch ist ein altmodisches Kraut mit einer Geschichte der kulinarischen und medizinischen Verwendung. Auch bekannt als Starflower wegen seiner fesselnden blauen Blüten, ist Borretsch auch eine gute Begleiter Pflanze, die den Geschmack von Tomaten verbessern soll. Kommerziell wird Borretsch für seinen Ölgehalt angebaut, aber im Garten können Sie seine in Wasser getränkten Blätter als Dünger oder Pflanzenmasse des Krautes als lebende Bodenanreicher verwenden. Borretsch liefert eine auffällige Anzeige für 4 bis 6 Monate und hat dann eine langsame Stickstofffreisetzung, wenn Sie es zurück in den Boden hacken.

Die Anpflanzung einer Borretsch-Deckfrucht bietet eine Periode von spektakulärer Schönheit, während das Meer der tiefblauen Blüten die Landschaft schmückt. Sobald die Blumen ausgebreitet sind, können Sie in die Pflanzen einfüllen und sie zu kleineren zerbrochenen Stücken reduzieren, die wieder in den Boden kompostieren. Die Verwendung von Borretsch als Gründüngung hat einen Win-Win-Effekt mit einer Saison der Schönheit und einer Zeit des Zurückgebens auf die Erde.

Es stimmt, dass es höhere Stickstoffdeckfrüchte gibt, die bei der Rückkehr auf die Erde schneller freigesetzt werden, aber die farbenfrohe Aufgabe von Borretsch-Deckfrüchten ist eine Augenweide und die allmähliche Freisetzung von Stickstoff lässt mehr Stickstoff für zukünftige Pflanzen übrig, während er den Boden und den Boden konditioniert erhöht sich.

So verwenden Sie Borretsch als Deckfrucht

Säen Sie die Samen im März bis April in ein gut gedrehtes Bett, das gerakelt wurde, um alle Trümmer und Hindernisse zu entfernen. Samen sollten bei 1/8 Zoll unter Erde und 6 Zoll auseinander gepflanzt werden. Das Saatbett bis zur Keimung feucht halten. Möglicherweise müssen Sie die Sämlinge verdünnen, damit die Pflanzen reifen können.

Wenn Sie in Eile sind, können Sie die Pflanzen in den Boden einpflanzen, bevor sie blühen oder warten, um die Blüten zu genießen und dann die Pflanzen in den Boden hacken, um ihre Nährstoffe langsam freizusetzen. Die tiefen Pfahlwurzeln und die breite faserige Wurzelzone lösen problematische Böden und belüften, erhöhen die Wasserdurchlässigkeit und den Sauerstoffgehalt.

Die Anpflanzung einer Borretsch-Deckfrucht im Spätsommer liefert grünes Material für die Stickstofffreisetzung, versorgt Sie jedoch nicht mit den Blüten. Es ist immer noch ein wertvoller Gründünger, der einfach zu pflanzen und zu wachsen ist.

Wie man Borage als Dünger benutzt

Wenn Sie einfach nur ein paar Pflanzen für ihre Schönheit haben möchten, als Tee oder für die dekorative Biene, die Blumen anzieht, sind die Pflanzen auch in kleinen Stückzahlen noch nützlich. Diese Jährlinge können 2 bis 3 Fuß hoch mit zahlreichen sekundären Verzweigungsstielen und -blättern werden.

Streifen Sie Blätter ab und legen Sie sie in genug Wasser, um sie zu bedecken. Deckel auf den Behälter legen und zwei Wochen gären lassen. Nach Ablauf der zwei Wochen die Feststoffe ablassen und Sie haben jetzt einen ausgezeichneten Dünger.

Verwenden Sie Borretsch als Dünger wöchentlich, verdünnt mit Wasser bei 1 Teil auf 10 Teile Wasser. Die Lösung kann mehrere Monate halten. Und vergessen Sie nicht, in Ihren jährlichen Borretschpflanzen zu bestellen, egal wie viele es gibt. Schon kleine Stückzahlen der Pflanzen sind ausgezeichnete Bodenverbesserer, das Pflanzenäquivalent von Schönheit und Gehirnen.

Vorherige Artikel:
Tutsan ist die größere geblühte Sorte von Hypericum oder Johanniskraut. Es ist heimisch in West- und Südeuropa und vom Mittelmeer bis zum Iran. Es war eine gewöhnliche Heilpflanze. Regionale Gärtner bauten Tuzan-Sträucher an, um Tinkturen herzustellen, die allerlei Übel heilten. Heute ist es ein spektakulärer laubabwerfender Strauch, der in den Monaten Juni bis August mit großen, attraktiven Beeren, die in den September folgen, seine besten Ergebnisse zeigt. Tutsan-B
Empfohlen
Japanischer Pittosporum ( Pittosporum tobira ) ist eine nützliche Zierpflanze für Hecken, Grenzpflanzungen, als Probe oder in Containern. Es hat attraktive Blätter, die viele andere Pflanzen Texturen verbessern und es ist sehr tolerant für eine Reihe von Bedingungen. Die Pflege von Pittosporum ist vernachlässigbar, und die Pflanzen gedeihen an vielen Standorten, solange sie nicht unter der USDA-Zone 8 oder über der Zone 11 angebaut werden. Pitt
Kaffee enthält Koffein, das süchtig macht. Koffein in Form von Kaffee (und leicht in Form von SCHOKOLADE!) Kann man sagen, dass es die Welt umtreibt, da viele von uns auf ihre stimulierenden Vorteile vertrauen. Tatsächlich hat Koffein Wissenschaftler fasziniert, was zu kürzlichen Studien über die Verwendung von Koffein in Gärten geführt hat. Was h
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wenn Sie nach etwas Anderem suchen, um als Zimmerpflanze oder Außenpflanze zu wachsen, sollten Sie sich den Affenpuzzlebaum ( Araucaria araucana ) ansehen . Viele von Ihnen sind mit dem Namen wahrscheinlich nicht vertraut und fragen sich: "Was ist ein Affenpuzzelbaum?
Gelbe Pappeln, auch bekannt als Tulpenbäume, sind eine beliebte Zierpflanze in Landschaften im Osten der Vereinigten Staaten. Mit Höhen von bis zu 90 Fuß und einer Reichweite von 50 Fuß ist es kein Wunder, dass Hausbesitzer diese auffälligen Bäume lieben. Unglücklicherweise lieben gelbe Pappelrüsselkäfer sie genauso und können für gelbe Pappelliebhaber überall ein echtes Ärgernis sein. Lesen Sie w
Echter Mehltau ist eine sehr häufige Krankheit, die eine breite Palette von Pflanzen befällt, die sich normalerweise in weißen pulverförmigen Pilzen auf den Blättern und gelegentlich in den Stängeln, Blüten und Früchten einer Pflanze manifestiert. Mehltau von Pastinaken kann ein Problem sein, wenn sie nicht kontrolliert wird. Lesen
Limette gilt an manchen Standorten als Unkraut und in anderen als Frucht. Was ist eine Limette? Lesen Sie weiter, um mehr über die Informationen der Limettenpflanzen und über den Anbau von Limettenbeeren zu erfahren. Was ist eine Limette? Einheimisch im tropischen Südostasien, ist die Limette ( Triphasia trifolia ) ein immergrüner Strauch, der mit Zitruspflanzen verwandt ist. Wi