Käsepflanzen umpflanzen: Wie und wann man Monstera umtopfen soll



Eine der klassischen Zimmerpflanzen ist der tropische Philodendron. Auch als Schweizer Käsepflanze bekannt, ist diese Schönheit eine einfach anzubauende, großblättrige Pflanze mit charakteristischen Blattspreiten. Es sollte alle paar Jahre umgetopft werden, um eine ausreichende Bodenernährung und Platz für die schnell wachsende Pflanze zu gewährleisten. Lernen Sie, wie Sie eine Schweizer Käsepflanze mit geeigneten Böden, Platz und Pfählen für ein langlebiges, gesundes Exemplar, das Ihr Zuhause oder Büro ziert, umtopfen.

Tropische Monstera-Pflanzen ( Monstera deliciosa ) gedeihen in den meisten Wohnräumen. Die Pflanzen sind dickstielige Reben, die sich auf andere Vegetation in der Natur stützen und lange Wurzeln aus dem Stamm produzieren, um diese Unterstützung zu ergänzen. Houseplant Monstera erfordert möglicherweise das Abstecken, aber sie produzieren immer noch die steifen Wurzeln vom Stamm. Dies kann das Umtopfen von Käsepflanzen zu einer Herausforderung machen.

Wann soll Monstera umgetauft werden?

Monstera Pflanzenpflege ist relativ wartungsarm. Die Pflanze benötigt warme Innentemperaturen von mindestens 65 Grad Fahrenheit (18 Grad Celsius) oder wärmer. Schweizer Käse braucht auch mäßig feuchten Boden und hohe Luftfeuchtigkeit. Die Luftwurzeln brauchen etwas, an dem man sich festhalten kann, so dass ein hölzerner oder moosbedeckter Pflock, der in die Mitte des Topfes gesetzt wird, die zusätzliche Unterstützung bietet.

Das Umtopfen von Käsepflanzen erfolgt jedes Jahr, wenn die Pflanze jung ist, um das Wachstum zu fördern und den Boden aufzufrischen. Gehen Sie in Behältergröße hoch, bis Sie den größten Topf erreichen, den Sie verwenden möchten. Danach braucht die Pflanze jährlich ein frisches Oberkleid aus reichhaltigem Boden, wird aber auch dann noch mehrere Jahre zufrieden sein, wenn sie wurzelgebunden ist.

Zu Beginn des Frühjahrs, bevor neue Blätter entstehen, wird Monstera für die besten Ergebnisse umgetopft.

Wie man eine Schweizer Käsefabrik umbaut

Schweizer Käsepflanze ist eine tropische Dschungelpflanze und benötigt als solche einen reichen, nährstoffdichten Boden, der Feuchtigkeit speichert, aber nicht durchnässt bleibt. Ein Standard-Blumenerde von guter Qualität ist in Ordnung, mit dem Zusatz von etwas Torfmoos.

Wählen Sie einen Topf mit vielen Entwässerungslöchern und einer Tiefe, die tief genug ist, um einen dicken Pfahl aufzunehmen. Füllen Sie das untere Drittel des Topfes mit der Bodenmischung und setzen Sie den Pflock leicht in die Mitte. Das Umtopfen von Käsereien, die sehr reif und groß sind, erfordert ein zweites Paar Hände, um die oberen Regionen beim Eintopfen zu unterstützen.

Setzen Sie die Basis der Pflanze in den Behälter, so dass die ursprüngliche Bodenlinie auf der Pflanze eine Berührung unterhalb der neuen Linie ist. Um die Basiswurzeln und alle Luftwurzeln, die in den Boden reichen, einfüllen. Die Pflanzmischung um den Pflock herum befestigen und Pflanzenbinden verwenden, um den Stiel am Pflock zu befestigen.

Post Vergärung Monstera Pflanzenpflege

Gießen Sie den Topf nach dem Eintopfen tief ein. Warten Sie eine oder zwei Wochen und nehmen Sie dann eine monatliche Fütterung mit Flüssigdünger während der Bewässerung wieder auf.

Die Schweizer Käserei wird einfach zu groß für ihre Brüste. Die Pflanze ist in ihrem Lebensraum bekannt, um 10 Fuß oder mehr zu erreichen. In der häuslichen Umgebung ist dies in der Regel zu groß, aber die Pflanze reagiert gut auf Trimmen und Sie können sogar alle Stecklinge behalten und sie für eine neue Pflanze starten.

Halten Sie die Blätter sauber und achten Sie auf Spinnmilbenbefall. Diese glänzende Laubpflanze hat eine lange Lebensdauer und wird Sie mit ihren bezaubernden Spitzenblättern jahrelang mit guter Pflege belohnen.

Vorherige Artikel:
Wachsende Zitronenthymianpflanzen ( Thymus x citriodus ) sind eine schöne Ergänzung zu einem Kräutergarten, Steingarten oder Grenze oder als Containerpflanzen. Ein beliebtes Kraut, das nicht nur für seine kulinarischen Anwendungen angebaut wird, sondern auch für sein attraktives Blattwerk. Zitronen-Thymian-Pflanzen können gepflanzt werden, um eine Bodenabdeckung oder zwischen Pflastersteinen entlang eines Weges oder einer Terrasse zu bilden. Die
Empfohlen
Sagopalmen können eine schöne Ergänzung zu Landschaften in tropischen Zonen sein. Sie können auch große dramatische Zimmerpflanzen in kühleren Klimazonen sein. Obwohl Sagopalmen tatsächlich in der Cycad-Familie und nicht wirklich Palmen sind, können sie anfällig für viele der gleichen Pilzkrankheit wie echte Palmen sein. Lesen Si
Was ist ein Aji Pancapfeffer? Aji-Paprikaschoten sind in der Karibik heimisch, wo sie wahrscheinlich vor vielen Jahrhunderten von den Arawak-Menschen angebaut wurden. Historiker glauben, dass sie von spanischen Entdeckern aus der Karibik nach Ecuador, Chile und Peru transportiert wurden. Aji Panca ist eine beliebte Paprika - die zweithäufigste von vielen peruanischen Aji-Paprika.
Es gibt über 400 Arten von tropischen und subtropischen Passionsblumen ( Passiflora sp.). Diese kräftigen Weinpflanzen sind für ihre exotischen, zehnblättrigen, süß duftenden Blüten bekannt. Obwohl sie aus Südamerika stammen, haben sich Passionsblumen-Reben in den ganzen Tropen eingebürgert. Einige
Die meisten Unkräuter sind winterharte Pflanzen, die eine große Bandbreite an Klima- und Wachstumsbedingungen tolerieren. Gewöhnliche Unkräuter der Zone 5 sind jedoch diejenigen, die hart genug sind, um Wintertemperaturen standzuhalten, die auf -15 bis -20 ° C (-26 bis -29 ° F) sinken. Lesen Sie weiter für eine Liste der häufigsten Unkräuter in Zone 5, und erfahren Sie mehr über die Kontrolle von Unkräutern mit kaltem Klima, wenn sie auftreten. Allgemein
Mit Stängeln, die 20 Fuß in der Länge übersteigen können, klettert Carolina jessamine ( Gelsemium sempervirens ) über alles, was es seinen drahtigen Stamm herum verwickeln kann. Pflanzen Sie es an Spalieren und Lauben, an Zäunen oder unter Bäumen mit lockerem Vordach. Die glänzenden Blätter bleiben das ganze Jahr über grün und bieten eine dichte Abdeckung für die tragende Struktur. Carolina Je
Der Begriff "Wildblume" beschreibt typischerweise Pflanzen, die frei in freier Wildbahn wachsen, ohne Hilfe oder Kultivierung durch den Menschen. Heutzutage integrieren wir jedoch Wildblumenbeete in die Landschaft und bringen einen Hauch von Wildnis in unsere kontrollierte Umgebung. Wie bei jeder Pflanze werden verschiedene Wildblumen in verschiedenen Gebieten am besten wachsen