Käsepflanzen umpflanzen: Wie und wann man Monstera umtopfen soll



Eine der klassischen Zimmerpflanzen ist der tropische Philodendron. Auch als Schweizer Käsepflanze bekannt, ist diese Schönheit eine einfach anzubauende, großblättrige Pflanze mit charakteristischen Blattspreiten. Es sollte alle paar Jahre umgetopft werden, um eine ausreichende Bodenernährung und Platz für die schnell wachsende Pflanze zu gewährleisten. Lernen Sie, wie Sie eine Schweizer Käsepflanze mit geeigneten Böden, Platz und Pfählen für ein langlebiges, gesundes Exemplar, das Ihr Zuhause oder Büro ziert, umtopfen.

Tropische Monstera-Pflanzen ( Monstera deliciosa ) gedeihen in den meisten Wohnräumen. Die Pflanzen sind dickstielige Reben, die sich auf andere Vegetation in der Natur stützen und lange Wurzeln aus dem Stamm produzieren, um diese Unterstützung zu ergänzen. Houseplant Monstera erfordert möglicherweise das Abstecken, aber sie produzieren immer noch die steifen Wurzeln vom Stamm. Dies kann das Umtopfen von Käsepflanzen zu einer Herausforderung machen.

Wann soll Monstera umgetauft werden?

Monstera Pflanzenpflege ist relativ wartungsarm. Die Pflanze benötigt warme Innentemperaturen von mindestens 65 Grad Fahrenheit (18 Grad Celsius) oder wärmer. Schweizer Käse braucht auch mäßig feuchten Boden und hohe Luftfeuchtigkeit. Die Luftwurzeln brauchen etwas, an dem man sich festhalten kann, so dass ein hölzerner oder moosbedeckter Pflock, der in die Mitte des Topfes gesetzt wird, die zusätzliche Unterstützung bietet.

Das Umtopfen von Käsepflanzen erfolgt jedes Jahr, wenn die Pflanze jung ist, um das Wachstum zu fördern und den Boden aufzufrischen. Gehen Sie in Behältergröße hoch, bis Sie den größten Topf erreichen, den Sie verwenden möchten. Danach braucht die Pflanze jährlich ein frisches Oberkleid aus reichhaltigem Boden, wird aber auch dann noch mehrere Jahre zufrieden sein, wenn sie wurzelgebunden ist.

Zu Beginn des Frühjahrs, bevor neue Blätter entstehen, wird Monstera für die besten Ergebnisse umgetopft.

Wie man eine Schweizer Käsefabrik umbaut

Schweizer Käsepflanze ist eine tropische Dschungelpflanze und benötigt als solche einen reichen, nährstoffdichten Boden, der Feuchtigkeit speichert, aber nicht durchnässt bleibt. Ein Standard-Blumenerde von guter Qualität ist in Ordnung, mit dem Zusatz von etwas Torfmoos.

Wählen Sie einen Topf mit vielen Entwässerungslöchern und einer Tiefe, die tief genug ist, um einen dicken Pfahl aufzunehmen. Füllen Sie das untere Drittel des Topfes mit der Bodenmischung und setzen Sie den Pflock leicht in die Mitte. Das Umtopfen von Käsereien, die sehr reif und groß sind, erfordert ein zweites Paar Hände, um die oberen Regionen beim Eintopfen zu unterstützen.

Setzen Sie die Basis der Pflanze in den Behälter, so dass die ursprüngliche Bodenlinie auf der Pflanze eine Berührung unterhalb der neuen Linie ist. Um die Basiswurzeln und alle Luftwurzeln, die in den Boden reichen, einfüllen. Die Pflanzmischung um den Pflock herum befestigen und Pflanzenbinden verwenden, um den Stiel am Pflock zu befestigen.

Post Vergärung Monstera Pflanzenpflege

Gießen Sie den Topf nach dem Eintopfen tief ein. Warten Sie eine oder zwei Wochen und nehmen Sie dann eine monatliche Fütterung mit Flüssigdünger während der Bewässerung wieder auf.

Die Schweizer Käserei wird einfach zu groß für ihre Brüste. Die Pflanze ist in ihrem Lebensraum bekannt, um 10 Fuß oder mehr zu erreichen. In der häuslichen Umgebung ist dies in der Regel zu groß, aber die Pflanze reagiert gut auf Trimmen und Sie können sogar alle Stecklinge behalten und sie für eine neue Pflanze starten.

Halten Sie die Blätter sauber und achten Sie auf Spinnmilbenbefall. Diese glänzende Laubpflanze hat eine lange Lebensdauer und wird Sie mit ihren bezaubernden Spitzenblättern jahrelang mit guter Pflege belohnen.

Vorherige Artikel:
Die Populationen der amerikanischen Ulme sind durch die niederländische Ulmenkrankheit dezimiert worden, weshalb die Gärtner in diesem Land oft japanische Ulmen anpflanzen. Diese schöne Gruppe von Bäumen ist härter und ebenso attraktiv, mit glatten grauen Rinde und einem ansprechenden Baldachin. Les
Empfohlen
X Krankheit der Kirschen hat einen ominösen Namen und einen ominösen Ruf zu entsprechen. Die X-Krankheit, auch Kirsch-Wildlederkrankheit genannt, wird durch Phytoplasma verursacht, einem bakteriellen Krankheitserreger, der Kirschen, Pfirsiche, Pflaumen, Nektarinen und Chokecherries befallen kann. Es ist nicht sehr häufig, aber wenn es einmal auftrifft, ist es leicht zu streichen, schwer auszurotten und kann das Ende vieler deiner Kirschbäume (sogar deines gesamten Obstgartens) bedeuten. Le
Grundsätzlich müssen alle Zimmerpflanzen von Zeit zu Zeit umgetopft werden. Dies kann daran liegen, dass die Wurzeln der Pflanze zu groß für ihren Behälter geworden sind oder weil alle Nährstoffe in der Blumenerde aufgebraucht sind. So oder so, wenn Ihre Pflanze bald nach dem Gießen schmachtet oder welkt, könnte es Zeit für ein Umtopfen sein, selbst wenn die Pflanze groß ist. Lesen Si
Tortrix Motten Raupen sind kleine, grüne Raupen, die sich in Pflanzenblättern fest einrollen und sich in den gerollten Blättern ernähren. Die Schädlinge befallen eine Vielzahl von Zierpflanzen und essbaren Pflanzen, sowohl im Freien als auch in Innenräumen. Tortrix-Mottenschäden an Gewächshauspflanzen können beträchtlich sein. Lesen Si
Rainfarn ist eine Staude, die oft als Unkraut gilt. Rainfarn-Pflanzen sind in den Vereinigten Staaten verbreitet, besonders in gemäßigten Regionen. Der wissenschaftliche Name für Rainfarn, Tanacetum vulgare , kann eine Behauptung für seine toxischen Eigenschaften und seine invasive Natur sein. Wenn Sie sich fragen: "Was ist Rainfarn?&qu
Frailea ( Frailea castanea syn. Frailea asterioides ) sind sehr kleine Kakteen, die selten einen Durchmesser von 2 Zoll erreichen. Die Pflanzen sind in Südbrasilien bis nach Nord-Uruguay beheimatet. Diese kleinen Kakteen sind sehr interessant in ihrer Form, aber ihr Lebenszyklus ist noch überraschender.
Wenn Sie nach zähen, wasserreichen Sträuchern für Ihren Garten suchen, ziehen Sie Choisya-Pflanzen in Betracht. Choisya ternata , auch mexikanische Orange genannt, ist ein immergrüner Strauch mit sternförmigen Blütentrauben. Choisya Strauchpflege ist einfach. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie man Choisya anbaut. Über