Saguaro-Kaktus-Probleme - Behandlung von bakterieller Nekrose im Saguaro



Saguaro gehören zu den prächtigsten und statuarischsten Kakteen. Sie sind auch Opfer einer fiesen Infektion namens bakterielle Nekrose von Saguaro. Was ist bakterielle Nekrose? Wenn Sie wissen, was Nekrose ist, können Sie durch den Namen sagen, dass diese Krankheit sehr einfach ein Zustand ist, der das Gewebe der Pflanze verfault. Es ist eine stinkende, potenziell lebensbedrohliche Krankheit mit einigen schwierigen Kontrollpraktiken. Die Bedeutung des Nachweises und Beginns der Behandlung kann nicht betont werden, da die Pflanze für einige Zeit mit kleinen Punkten der Krankheit leben kann, aber schließlich erliegen wird, wenn sie unbehandelt bleibt.

Was ist Bakterielle Nekrose?

Saguarokaktus kann 200 Jahre lang leben und bis zu 60 Fuß hoch werden. Diese monströsen Wüstenbewohner sehen imposant und undurchdringlich aus, können aber tatsächlich von winzigen Bakterien befallen werden. Die Nekrose des Saguaro-Kaktus kann auf verschiedene Arten in die Pflanze eindringen. Es erzeugt schließlich nekrotische Taschen im Fleisch, die sich ausbreiten. Diese nekrotischen Bereiche sind totes Pflanzengewebe und können, wenn sie nicht kontrolliert werden, diese majestätischen Pflanzen töten. Die Behandlung von bakteriellen Nekrosen in Saguaro in den frühen Stadien kann der Pflanze eine 80-prozentige Überlebenschance geben.

Probleme mit Saguaro-Kakteen sind selten, da diese stacheligen Riesen Methoden zum Schutz vor Fressfeinden entwickelt haben und sich erstaunlich gut an verschiedene ungünstige Bedingungen anpassen können. Saguaro Kaktus Nekrose beginnt als dunkle Flecken im Fleisch, die weich und stinkend ist. Schließlich entwickelt sich die Krankheit zu verfaulten Läsionen, die dunkle, stinkende Flüssigkeit ausströmen.

Saguaro-Kaktus-Nekrose kann sich auch zu einem korkigen Fleck entwickeln, wo die Pflanze versucht, sich selbst zu heilen. Jeder Bruch des verkorkten Bereichs wird die Bakterien freisetzen und mehr von der Pflanze infizieren. Der Bösewicht ist ein Bakterium namens Erwinia . Es kann von jeder Verletzung und sogar von den Fütterungsaktivitäten eines Motten in die Pflanze gelangen. Die Bakterien überleben auch im Boden, bis sie ein Opfer finden.

Behandlung von bakterieller Nekrose in Saguaro

Bakterielle Nekrose von Saguaro-Behandlung ist meist manuell, da es keine zugelassenen Chemikalien zur Bekämpfung der Bakterien gibt. Das infizierte Material muss aus der Pflanze entfernt und der Bereich gereinigt werden, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Infiziertes Material muss zerstört und nicht in den Kompostbehälter gegeben werden. Wenn Sie Ihre Pflanze sofort "operieren", können Sie sie jedoch retten oder nicht, da die Bakterien im Boden oder in abgestorbenem Pflanzenmaterial am Boden leben.

Jede zukünftige Verletzung oder sogar das Tunneln von Larven in die Pflanze wird es für eine erneute Infektion offen lassen. Sie sollten den Prozess wie eine Operation behandeln und vorbereiten, indem Sie alle Werkzeuge sterilisieren, die Sie benutzen, und sich mit einigen schweren Handschuhen bewaffnen, um zu verhindern, dass sie an den Stacheln der Pflanze hängen bleiben.

Saguarokaktus-Probleme von bakterieller Nekrose beginnen mit offenen, nässenden Wunden. Sie benötigen ein scharfes, sauberes Messer, um den Bereich auszuschneiden. Exzision mindestens ½ Zoll des umliegenden gesunden Gewebes. Schneiden Sie das Messer in eine Lösung aus Bleichmittel und Wasser im Verhältnis 1: 9, um die Schnitte zu reinigen. Während du deine Schnitte machst, winkle sie so, dass alles Wasser aus dem Kaktus fließt.

Spülen Sie das Loch, das Sie mit der Bleichlösung gemacht haben, um den verbleibenden Krankheitserreger abzutöten. Das Loch muss offen bleiben, damit die Luft natürlich austrocknen kann. In den meisten Fällen ist der Kaktus gut, vorausgesetzt, die Bakterien werden nicht wieder eingeführt. In seltenen Fällen wurde ein Kaktus vollständig von der Krankheit umhüllt und leider muss die Pflanze entfernt und zerstört werden. Dies geschieht meist nur auf großen Plantagen oder in freier Wildbahn, wo das aufmerksame Auge des Gärtners keine potentiellen Probleme kennt.

Vorherige Artikel:
Pistazien bekommen heutzutage viel Druck. Sie sind nicht nur die kalorienarmsten Nüsse, sondern auch reich an Phytosterolen, Antioxidantien, ungesättigtem Fett (dem Guten), Carotinoiden, Vitaminen und Mineralstoffen, Ballaststoffen und sind einfach köstlich. Wenn das nicht genug Information ist, um zu wachsenden Pistazienbäumen zu locken, weiß ich nicht, was wird. Es
Empfohlen
Ich bin ein Gurkenliebhaber aller Art, von Dillgurken über Brot und Butter bis hin zu eingelegtem Gemüse und eingelegter Wassermelone. Mit solch einer Gurkenleidenschaft würden Sie denken, dass ich etwas über einen der Hauptbestandteile in vielen Pickles - Gewürzbeize wissen würde. Welche Gewürze und Kräuter sind in Gurken eingelegt? Ist es
Königin-Tränen-Bromelie ( Bilbergia nutans ) ist eine regenbogenfarbene tropische Pflanze, die aufrecht wachsende, trompetenförmige, grau-grüne Blätter hervorbringt. Gewölbte Stämme tragen rosa Blütenblätter und limettengrüne Blütenblätter in Königsblau. Jede langlebige Blume weist ein langes gelbes Staubblatt auf. Auch als Fr
Äpfel sind mit Abstand die beliebtesten Früchte in Amerika und darüber hinaus. Das heißt, viele Gärtner haben das Ziel, einen eigenen Apfelbaum zu haben. Leider sind Apfelbäume nicht an jedes Klima angepasst. Wie viele Fruchtbäume benötigen auch Äpfel eine gewisse Anzahl von "kühlen Stunden", um Früchte zu setzen. Zone 8 li
Nicht jeder hat die Zeit oder Energie, jeden Tag im Garten zu sein, und das ist in Ordnung! Nur weil man sich nicht viel Mühe geben kann, heißt das nicht, dass man keinen schönen Garten haben kann. In der Tat, wenn Sie nur smart, können Sie sich viel zusätzliche Arbeit sparen. Lesen Sie weiter, um mehr über pflegeleichte Gartenarbeit sowie Pflanzen und Blumen zu erfahren, die nur wenig Pflege benötigen. Auswa
Die Beliebtheit essbarer Gärten hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Immer mehr Gärtner verabscheuen traditionelle Gemüsegärten und pflanzen ihre Pflanzen unter anderem in andere Landschaftspflanzen ein. Eine gute Idee, um essbare Pflanzen in die Landschaft zu integrieren, ist die Verwendung von Obstbäumen als Hecken. Wac
Leucophyllum frutescens stammt aus der Chihuahuan-Wüste, Rio Grande, Trans-Pecos und etwas in die Edwards-Hochebene. Es bevorzugt trockene bis halbtrockene Regionen und ist für die USDA-Zonen 8-11 geeignet. Diese Pflanze trägt viele Namen, vor allem Texas Salbeibaum; Die Pflanze ist jedoch eher ein verholzender Strauch. D