Salsify Care - Wie man eine Schwarzwurzpflanze anbaut



Die Schwarzwurzelpflanze ( Tragopogon porrifolius ) ist ein altmodisches Gemüse, das im Lebensmittelgeschäft sehr schwer zu finden ist, was bedeutet, dass die Schwarzwurz als eine Gartenpflanze lustig und ungewöhnlich ist. Gebräuchliche Namen für dieses Gemüse gehören Austern- und Gemüseaustern, aufgrund seines ausgeprägten Austerngeschmacks. Das Pflanzen von Schwarzwurzeln ist einfach. Werfen wir einen Blick darauf, was erforderlich ist, um die Schwarzwurz zu wachsen.

Wie man Schwarzwurzeln pflanzt

Die beste Zeit, um Schwarzwurz zu pflanzen, ist im frühen Frühling in Gebieten, die Schnee bekommen, und im frühen Herbst in Gebieten, in denen kein Schnee fällt. Es dauert etwa 100 - 120 Tage, bis die Schwarzwälder die Erntemenge erreicht haben und sie bevorzugen kühles Wetter. Wenn Sie Schwarzwurzeln wachsen, werden Sie mit Samen beginnen. Pflanze veralzen Samen etwa 1 - 2 cm auseinander und ½ Zoll tief. Samen sollten in etwa einer Woche keimen, aber bis zu drei Wochen brauchen, um zu keimen.

Sobald die Schwarzwurzeln Samen gekeimt und sind etwa 2 cm hoch, düngen sie bis 2 - 4 cm auseinander.

Tipps für die Pflege von Schwarzwurzeln

Die wachsende Schwarzwurzel muss häufig gesäubert werden. Weil es langsam wächst, können schnell wachsende Unkräuter es schnell überholen und die Schwarzwurzelpflanze ersticken.

Es ist am besten, in lockerem und reichhaltigem Boden zu salsifizieren. Ähnlich wie Karotten und Pastinaken, je leichter die Wurzeln in den Boden gelangen, desto größer werden die Wurzeln, was zu einer besseren Ernte führt.

Wenn Sie Schwarzwurzeln anbauen, ist es auch wichtig, die Pflanze gut bewässert zu halten. Eine gleichmäßige und ausreichende Bewässerung verhindert, dass die Schwarzwurzeln faserig werden.

Achten Sie auch darauf, Pflanzen bei hohen Temperaturen zu schützen. Die Schwarzwurzel wächst am besten bei kühleren Temperaturen und kann hart werden, wenn die Temperaturen über 85 ° C (29 ° C) steigen. Wenn Sie Ihre Schwarzwurz bei solchen Temperaturen schuppen, kann dies dazu beitragen, dass Ihre Schwarzwurzel zart und schmackhaft bleibt.

Wann und wie man die Schwarzwurzel erntet

Wenn Sie Ihre Schwarzwurz im Frühling gepflanzt haben, werden Sie sie im Herbst ernten. Wenn Sie im Herbst Schwarzwurzeln gepflanzt haben, werden Sie im Frühjahr ernten. Die meisten Gärtner, die Schwarzwurzeln wachsen, empfehlen zu warten, bis nach ein paar Frost die Pflanze vor der Ernte getroffen hat. Der Gedanke ist, dass die Kälte die Wurzel "versüßen" wird. Dies mag stimmen oder auch nicht, aber es tut nicht weh, während des Frosts in der Erde Schwarzwurz zu wachsen, um die Lagerzeit zu verlängern.

Bedenken Sie beim Ernten von Schwarzwurzeln, dass die Wurzeln einen ganzen Fuß tief gehen können und dass das Brechen der Wurzel die Lagerzeit drastisch reduzieren kann. Deshalb, wenn Sie Schwarzwurz ernten, möchten Sie sicherstellen, dass Sie die ganze Wurzel aus dem Boden heben, ohne es zu brechen. Verwenden Sie eine Spatengabel oder Schaufel, graben Sie sich neben der Pflanze aus und achten Sie darauf, die Wurzel zu vermeiden, während Sie nach unten gehen. Heben Sie die Wurzel vorsichtig aus dem Boden.

Sobald die Wurzel aus dem Boden ist, bürste den Schmutz ab und entferne die Spitzen. Lassen Sie die geerntete Wurzel an einem kühlen, trockenen Ort trocknen. Sobald die Wurzel trocken ist, können Sie sie an einem kühlen, trockenen Ort oder in Ihrem Kühlschrank aufbewahren.

Vorherige Artikel:
Ein Hof kann mehrere verschiedene Bodentypen enthalten. Oft, wenn Häuser gebaut werden, wird Mutterboden oder Füllung hereingebracht, um die Hof- und Landschaftsbetten sofort um das Haus zu schaffen. Neben einer leichten Top-Dressing und Sortierung und Aussaat werden die Außenbereiche des Hofes von schwerem Gerät verdichtet. Di
Empfohlen
Normalerweise können Sie Lindenbäume ohne viel Mühe wachsen. Linden bevorzugen Böden mit guter Drainage. Sie tolerieren keine Überschwemmungen und Sie müssen sicherstellen, dass die Böden für Linden geeignet sind oder Sie Probleme mit Linden haben. Achten Sie darauf, wenn Sie Lindenbäume pflanzen, die Sie auf der Südseite Ihres Hauses pflanzen. Dies hil
Haben Sie Schimmel auf Ihren Bohnenpflanzen? Es gibt einige häufige Bohnenkrankheiten, die bei Bohnenpflanzen zu weißen Schimmelpilzen führen können. Verzweifle nicht. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was mit schimmeligen Bohnenpflanzen zu tun ist. Hilfe, es gibt weiße Form auf meinen Bohnenpflanzen! Gra
Jeder kennt Holly, die Pflanze mit glänzenden Blättern und roten Beeren, mit denen Sie die Hallen zu Weihnachten ausstatten. Aber was ist eine Possumhaw Holly? Es ist eine Art laubwechselnde Stechpalme, die nach Nordamerika gebürtig ist. Lesen Sie weiter für mehr Informationen über Possumhaw Holly. Wir
Die peruanische Narzisse ist eine schöne ausdauernde Zwiebel, die weißblättrige Blüten mit hellgrünen bis gelben Innenmarkierungen hervorbringt. Die Blüten wachsen an bis zu 0, 6 m hohen Stängeln. Was ist eine peruanische Narzisse? Hymenocallis narcissiflora stammt aus den Anden von Peru. Es ist keine echte Narzisse, aber ist ein Mitglied der Narzissen- und Amaryllisfamilie, Amaryllidaceae, und seine Blumen ähneln einer "spinnenartigen" Version dieser Blumen. Die lä
Petunien sind so zuverlässig und haben eine so große Vielfalt an Anwendungen, dass es kein Wunder ist, dass sie heute eine der beliebtesten Gartenblumen ist. Es ist einfach, ein paar Petunien-Setzlinge zu kaufen, um einen Pflanzer zu füllen, aber für Massenanpflanzungen und Gartenkanten, wachsende Petunien aus Samen ist der Weg zu gehen. Si
Platanen, auch Londoner Platanen genannt, sind natürliche Hybriden, die in Europa in freier Wildbahn entstanden sind. Auf Französisch heißt der Baum "Platane à feuilles d'érable", was Platane mit Blättern wie Eichen bedeutet. Die Platane ist ein Mitglied der Familie der Platanen und trägt den wissenschaftlichen Namen Platanus x acerifolia . Es is