Einen Nektarinenbaum beschneiden - lernen, wie man Nektarinenbäume beschneidet



Das Beschneiden einer Nektarine ist ein wichtiger Teil der Pflege des Baumes. Es gibt eine Reihe von Gründen dafür, einen Nektarinenbaum jeweils mit einem bestimmten Zweck abzuschneiden. Wenn man lernt, wann und wie man Nektarinenbäume beschneidet und gleichzeitig Bewässerung, Schädlings- und Krankheitsmanagement und richtige Düngung bietet, wird ein langes Leben für den Baum und eine reiche Ernte für den Züchter gewährleistet.

Wann man Nektarinenbäume beschneidet

Die meisten Obstbäume werden während der Ruheperiode - oder Winter - beschnitten. Nektarinen sind die Ausnahme. Sie sollten im späten frühen Frühling beschnitten werden, um eine genaue Beurteilung des Überlebens von Blüte zu Blüte vor dem Beschneiden zu ermöglichen.

Das Beschneiden und das Training einer Nektarine sollte mit dem Jahr des Pflanzens und danach jedes Jahr beginnen, um ein starkes ausgewogenes Gerüst von Gerüsten zu entwickeln.

Das Ziel beim Zurückschneiden eines Nektarinenbaums besteht darin, seine Größe zu kontrollieren, um die Pflege und das Pflücken von Früchten zu erleichtern. Beschneiden hilft auch, eine starke Gliedmaßenstruktur zu entwickeln und öffnet den Baum, damit Sonnenlicht in den Baldachin eindringen kann. Es ist auch wichtig, überschüssiges Obstholz zu entfernen, Knospen zu fördern und tote, gebrochene oder verästelte Äste zu entfernen.

Wie man Nektarinen-Bäume beschneidet

Es gibt mehrere Methoden zum Beschneiden von Obstbäumen. Die bevorzugte Methode für Nektarinen ist das Open-Center-System, das den Baum dem Sonnenlicht öffnet und maximale Erträge mit Früchten bester Qualität erzielt. Das Ziel ist, einen Baum mit einem starken Stamm und gut positionierten Seitenästen zu schaffen und gleichzeitig ein Gleichgewicht zwischen vegetativem Wachstum und Fruchtproduktion zu erhalten.

Sobald Sie den Baum gepflanzt haben, schneiden Sie ihn zurück auf etwa 26-30 Zoll (66-76 cm) Höhe. Schneiden Sie alle Seitenäste ab, um einen Spross ohne seitliche Zweige zu bilden, der 26-30 (66-76 cm) Zoll groß ist. Dies nennt man Beschneiden zu einer Peitsche, und ja, es sieht drastisch aus, aber es erzeugt den am besten geformten offenen Mittelbaum.

Entfernen Sie im ersten Jahr alle erkrankten, gebrochenen oder tief hängenden Gliedmaßen sowie eventuell auf dem Hauptgerüst aufstehende Triebe. Entfernen Sie im zweiten und dritten Lebensjahr erneut kranke, gebrochene oder tief hängende Äste sowie eventuell auf der Bauminnenseite aufrechte Triebe. Lassen Sie kleinere Triebe für die Obstproduktion. Schneiden Sie die kräftigen aufrechten Äste auf den Gerüsten zurück, indem Sie sie zu einem nach außen wachsenden Trieb zurückschneiden.

Fahren Sie jährlich entlang dieser Linien fort und schneiden Sie zuerst tief hängende, gebrochene und tote Gliedmaßen ab, gefolgt von den senkrechten Sprossen entlang der Gerüste. Beenden Sie, indem Sie die Höhe des Baumes senken, indem Sie die Gerüste zu einem nach außen wachsenden Trieb in der gewünschten Höhe zurückschneiden.

Vorherige Artikel:
Es gibt einen Pilz unter uns und sein Name ist Fusarium. Dieser bodenbürtige Krankheitserreger befällt viele Arten von Pflanzen, wobei Zierpflanzen und etwas Gemüse die Liste anführen. Fusarium-Pilz kann unbegrenzt überleben und jede Pflanze oder Pflanze, die durch den Boden kontaminiert ist, beeinträchtigen. Der
Empfohlen
Etwas über reife Früchte erinnert an Sonnenschein und warmes Wetter. Viele Obstbäume gedeihen jedoch in kühleren Gegenden, einschließlich der Klimazone 5 des US-Landwirtschaftsministeriums, wo die Wintertemperaturen bis auf -20 bis -34 Grad Fahrenheit fallen. Wenn Sie daran denken, Obstbäume in Zone 5 zu züchten, haben Sie eine Reihe von Möglichkeiten. Lesen
Küstenlandschaftsgestaltung präsentiert einzigartige Herausforderungen. Gärtner müssen mit starkem Wind kämpfen; Salz Spray; schlechter, sandiger Boden; Erdbewegungen und Stürme (wie Hurrikane), die Salzwasser über den Garten spülen können. Küstengärten verlangen nach Pflanzen, die im Angesicht von Widrigkeiten gedeihen, und einem Plan, der robuste Barrieren beinhaltet, die Ihr Zuhause und Ihren Garten schützen. Lesen Sie
Nichts ist vergleichbar mit der Schönheit einer Gloriosa-Lilie ( Gloriosa superba ), und eine kletternde Lilienpflanze im Garten anzubauen ist ein leichtes Unterfangen. Lesen Sie weiter, um Tipps zur Pflanzung von Gloriosa-Lilien zu erhalten. Über Gloriosa Climbing Lilies Gloriosa Kletterlilien, auch bekannt als Flammenlilien und Glorielilien, gedeihen in fruchtbaren, gut durchlässigen Böden in voller bis teilweise Sonne. Ha
Smilax wird in letzter Zeit zu einer beliebten Pflanze. Was sind Smilax-Reben? Smilax ist eine essbare Wildpflanze, die in der Landwirtschaft Einzug hält. Alle Teile der Pflanze sind nahrhaft und köstlich. Smilax Reben im Garten können eine einzigartige Nahrungsquelle bieten und gleichzeitig natürliche Schönheit hinzufügen. Die
Petersilie ist eine der am häufigsten angebauten Kräuter und wird in vielen Gerichten sowie als Beilage verwendet. Es ist eine winterharte Biennale, die in den Frühlings- und Sommermonaten am häufigsten angebaut wird. Um das ganze Jahr über mit frischer Petersilie zu versorgen, fragen Sie vielleicht: "Können Sie im Winter Petersilie anbauen?"
Was ist eine Blindpflanze? Pflanzenblindheit ist keine visuell beeinträchtigte Flora. Das Nicht-Blühen von Pflanzen, die blühen sollten, ist die tatsächliche Definition von Pflanzenblindheit. Der Grund, warum manche Pflanzen nicht blühen, kann durch viele Situationen verursacht werden. Lassen Sie uns gemeinsam die Antworten und Ursachen für dieses enttäuschende Problem der Blüte finden. Es gib