Salzschaden im Winter: Tipps zur Reparatur Winter Salz Schäden an Pflanzen



Ein weißes Weihnachten bedeutet oft eine Katastrophe für Gärtner und Landschaftsgärtner gleichermaßen. Mit der weitverbreiteten Verwendung von Natriumchlorid als Straßenenteiser kann der Wintersalzschaden für Pflanzen massiv sein, wenn viel Eis und Schnee im Weg ist. Das Reparieren von Salzschäden im Winter ist ein Prozess, bei dem man sich anfühlt, aber es gibt einige Möglichkeiten, die Pflanze vor Schäden zu schützen.

Auswirkungen von Streusalz auf Pflanzen

Pflanzen, die im Winter Salzschäden erleiden, werden oft zweimal getroffen - einmal, wenn das Spray auf ihren Ästen landet und wenn gesalzene Schneetrübe wieder in ihre Wurzelzonen schmelzen. Salz kann für Pflanzen sehr schädlich sein, was dazu führt, dass sie unter Dehydration leiden, indem sie Wasser und Nährstoffe anreichern, während sich das Natrium vom Chlorid trennt und in das Pflanzengewebe eindringt.

Die Salzschadensymptome hängen stark davon ab, wie viel die Pflanze ausgesetzt war, aber im Allgemeinen sehen Sie Symptome wie verkümmertes, gelbes Laub, Blattrandverbrennung, Zweigsterben und sogar vorzeitige Herbstfärbung. Andere Pflanzen können reichlich Hexenbesen produzieren oder einfach unerwartet sterben.

Wie man Pflanzen vor Salzschäden schützt

Wenn sich Ihr Zuhause in der Nähe einer Straße befindet, in der Sie häufig Enteisungsmittel finden, oder wenn Sie viel Enteiser verwendet haben, gibt es mehrere Möglichkeiten, Ihre Pflanzen vor den gefährlichen Auswirkungen von Salz zu schützen, bevor sie die Ruhephase brechen.

  • Schneeräumung . Wenn die Schneepflüge durchkommen und salzigen Schnee auf deine Pflanzen werfen, entferne sie sofort an einen Ort weit weg von den Wurzelzonen deiner Pflanzen. Dies verhindert, dass der schmelzende Schnee Salz in den Boden um Ihre Pflanzen herum transportiert.
  • Barrieren . Sackleinen-Paneele sind eine gute Möglichkeit, Pflanzen vor Salzsprühnebel zu schützen, aber Sie müssen darauf achten, dass die Paneele weit genug von Ihren Pflanzen entfernt sind, dass die beiden nie in Kontakt kommen. Waschen Sie die Leinwandplatten zwischen den Anwendungen gut, um sich von der Ansammlung von Salzkrusten zu befreien.
  • Bewässerung . Wenn Pflanzen nicht gut genug geschützt sind oder der Schnee zu schnell schmilzt, gehen Ihnen die Möglichkeiten aus. Zum Glück liebt Salz Wasser und kann leicht weggespült werden, wenn Sie schnell handeln. Sobald der Schnee schmilzt, beginnen Sie Ihre Pflanzen aggressiv zu bewässern. Eine Lieferung von zwei Zoll Wasser über einen Zeitraum von zwei Stunden kann helfen, das Salz wegzuleiten, stellen Sie einfach sicher, den Prozess in drei Tagen wieder zu wiederholen und wieder, wenn Sie einen anderen unerwarteten Schnee bekommen.

Wenn Sie Ihre eigene Enteisung durchführen, kann das Ihrer Landschaft zugute kommen, wenn Sie Sand, Sägemehl oder Katzenstreu für die Traktion verwenden, anstatt sich bei kurzlebigen Schneefällen auf Eisschmelzprodukte zu verlassen. Wenn Schnee und Eis dazu neigen, herumzukleben, wird die Wahl von Nicht-Natriumenteisern Ihren Pflanzen helfen, ein viel glücklicheres und gesünderes Leben zu führen.

Vorherige Artikel:
Als ich ein Mädchen war, bestand das Essen asiatischer Gemüse zu Hause darin, eine Dose im Supermarkt zu kaufen, den geheimnisvollen Inhalt gut auszuspülen und ihn mit einer anderen Dose Rindfleisch und Soße zu vermischen. Ich dachte, ein Drittel der Weltbevölkerung aß nur "weißes" Gemüse wie Bohnensprossen und Wasserkastanien. Als Gä
Empfohlen
Wenn Sie jemals einen Pilz gefunden haben, der an eine orange aussehende Tasse erinnert, dann ist es wahrscheinlich ein orangefarbener Pilz, der auch als Orangenschalenpilz bekannt ist. Also was ist Orangenschalenpilz und wo wachsen Orangenschalenpilze? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Was ist Orangenschalenpilz
Ostern ist da und bedeutet damit die Rückkehr dieser nervtötenden Marshmallows. Während Peeps im Garten für einige Leute kein Problem darstellen, schätzen es viele von uns einfach nicht, wenn die klebrigen, schleichenden Drohungen unsere schönen Ostergras- und Gartenbereiche übernehmen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie Peeps loswerden können, bevor sie schwierig werden. Über M
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Blühende Pflanzen in Containern geben dem Gärtner Flexibilität, die Möglichkeit, die Standorte der Blüten zu wechseln und je nach Bedarf zu einer anderen Sonneneinstrahlung zu wechseln und während der Vorbereitung der Betten eine blühende Präsenz zu haben. Cannab
Pekannussbäume sind in den Vereinigten Staaten beheimatet, wo sie in südlichen Lagen mit langen Wachstumsperioden gedeihen. Nur ein Baum wird viele Nüsse für eine große Familie produzieren und einen tiefen Schatten bieten, der heiße, südliche Sommer etwas erträglicher macht. Es ist jedoch nicht praktikabel, Pekannussbäume in kleinen Gärten anzubauen, da die Bäume groß sind und es keine Zwergsorten gibt. Ein gereif
Nichts verdirbt einen ruhigen Ausflug durch den Garten, ganz so wie das plötzliche Auftreten aggressiver Unkräuter. Obwohl die Blüten von Jimsonweeds sehr schön sein können, packt dieses vier Meter hohe Gras eine giftige Nutzlast in Form eines mit einer Wirbelsäule bedeckten Samenkapsels. Sobald diese walnussgroße Hülse aufgebrochen ist, wird die Bekämpfung von Jimsonweed viel schwieriger. Gärtner
Butterfly Bush ist sehr kalt winterhart und kann leicht eisigen Temperaturen widerstehen. Selbst in kalten Regionen wird die Pflanze oft bis auf den Grund getötet, aber die Wurzeln können am Leben bleiben und die Pflanze wird im Frühling wieder austreiben, wenn sich die Bodentemperaturen erwärmen. St