Tomatenblätter drehen sich weiß: Wie man Tomatenpflanzen mit weißen Blättern behandelt



Eine der am häufigsten angebauten Gartenpflanzen, Tomaten sind ziemlich empfindlich gegen Kälte und zu viel Sonne. Aufgrund ihrer extrem langen Wachstumsperiode beginnen viele Menschen ihre Pflanzen im Haus und pflanzen sie später in der Wachstumsperiode, wenn der Boden sich durchgehend erwärmt hat. Die Transplantation der Tomatensämlinge ist dort, wo man auf ein Problem stoßen kann. Ihre Empfindlichkeit gegenüber Temperatur- und Lichtextremen macht sie oft anfällig für weiße Tomatenblätter. Lassen Sie uns diese weiße Blattfarbe auf Tomatenpflanzen erforschen.

Warum werden Tomatenblätter weiß?

Wenn Sie Pech haben, eine silberne oder weiße Blattfarbe auf Ihren Tomatenpflanzen zu finden, ist dies zweifellos das Ergebnis von Sonnenschäden, Kälteanfälligkeit oder einer Krankheit (am wahrscheinlichsten Pilz).

Die häufigste Ursache dafür, dass Blätter in Tomaten weiß werden, insbesondere junge Sämlinge, die kürzlich umgepflanzt wurden, ist intensiver Sonneneinstrahlung ausgesetzt. Obwohl Tomatenpflanzen für gesundes Wachstum volle Sonne brauchen, kann ein plötzlicher Wechsel des Schauplatzes von drinnen nach draußen die Pflanzen schockieren und dazu führen, dass die Tomatenblätter weiß werden. Im Allgemeinen erscheint der Schaden durch Sonnenlicht als eine Grenze weißer Blattfarbe auf der Tomatenpflanze. Die Blätter können sich kräuseln und brechen, so dass nur wenig Blattwerk auf der Pflanze verbleibt. Winde im Bereich der Transplantation verschlimmern diesen Zustand ebenfalls. Reife Tomatenpflanzen, die unter Sonnenbrand leiden, werden Blasen- oder Paprikafrüchte enthalten.

Die Lösung für Tomatenpflanzen mit weißen Blättern aufgrund von Sonneneinstrahlung ist im Nachhinein einfach. Lassen Sie die Transplantate in der Zukunft einige Tage im Schatten liegen und / oder sie an einem wolkigen Tag nach draußen bringen, und stellen Sie sie nach und nach für ein oder zwei Wochen täglich in die Sonne. Das nennt man Aushärten. Beides gibt der Pflanze Zeit, sich an ihre radikalere Umgebung zu gewöhnen.

Wenn heiße, trockene Winde ein zusätzliches Problem darstellen, versuchen Sie, einen Windschutz um die Transplantate zu legen oder in einen geschützten Bereich zu verlegen. Bei beiden Problemen wird sich die Pflanze wahrscheinlich erholen, wenn Windbrand oder Sonnenbrand nicht schwerwiegend ist. Entfernen Sie alle betroffenen Blätter, um Krankheiten vorzubeugen.

Pilzgründe für Tomatenpflanzen mit weißen Blättern

Abgesehen von der Umweltbelastung ist eine andere Erklärung für Tomatenpflanzen mit weißen Blättern eine Krankheit. Hauptsächlich ist die Krankheit pilzartig in der Varietät und resultiert aus der gleichen Ursache, nämlich Überwasser. Zu viel Wasser im Boden stimuliert die Pilzsporen und verursacht Wurzelfäule, Alternaria oder Septoria Blattfleck, der dunkle Ränder hat, die die weißen Flecke auf den Blättern umgeben.

Die Transplantate sollten in den ersten drei Tagen und danach, abhängig von Ihrem Klima, einmal pro Woche bis alle zwei Wochen tief gegossen werden. Dies fördert die Tiefenwurzelentwicklung und verhindert die Bildung von Pilzsporen. Wenn eine Pilzkrankheit Wurzeln geschlagen hat, versuchen Sie sozusagen ein Fungizid, das für die Verwendung auf Tomatenpflanzen entwickelt wurde, um alle Blätter zu reparieren, die auf Ihren Tomaten weiß werden.

Nährstoffe, die die Blätter verursachen, die Weiß in den Tomaten drehen

Schließlich ist eine mögliche Ursache der Blätter, die in Ihren Tomaten weiß werden, ein Mangel oder ein Überschuss von Nährstoffen. Pflanzen ohne Stickstoff oder Phosphor können eine Weißfärbung oder Gelbfärbung ihrer Blätter zeigen. Ein Tomaten-Dünger, der die richtigen Mengen dieser Nährstoffe enthält, ist eine wahrscheinliche Lösung.

Darüber hinaus führt ein Mangel an Calcium oder Magnesium auch zu einem Weißwerden der Blätter, wobei die Blattadern ihren grünen Farbton behalten. Auch hier ist eine Anwendung des richtigen Düngers angebracht. Zusätzlich hilft Gartenkalk den Kalziummangel.

Vorherige Artikel:
Bakterien und Viren sind wichtige Pflanzenkrankheiten und dezimieren Nutzpflanzen sowohl in der Landwirtschaft als auch im Hausgarten. Ganz zu schweigen von den Horden von Schädlingen, die sich auch an diesen Pflanzen versuchen. Aber es gibt jetzt Hoffnung, wie australische Wissenschaftler von der Universität von Queensland entdeckt haben, was schließlich ein "Impfstoff" von Pflanzen - BioClay - werden könnte. Wa
Empfohlen
Knoblauch hält die Vampire nicht nur in Schach, sondern lässt auch alles besser schmecken. Frischer Knoblauch aus Topf-Knoblauch-Pflanzen, hält die nahe gelegenen Zwiebeln schärfer und stechender als alle aus dem Lebensmittelgeschäft. Knoblauch in Containern zu züchten erfordert einige Planung und die richtige Art von Container. Lese
Eine Wiese Rasen Alternative ist eine Option für Hausbesitzer, die müde von der Arbeit bei der Aufrechterhaltung eines traditionellen Rasen, oder für diejenigen, die besorgt über die erheblichen Auswirkungen der Umwelt von Bewässerung, Düngung und Unkrautbekämpfung betroffen sind. Einen Wiesenrasen zu pflanzen, ist zunächst eine Menge harter Arbeit, aber einmal etabliert, erfordert es nur wenig Pflege. Die Um
Fuchsien sind wunderschöne und unglaublich vielfältige blühende Pflanzen, die in Containern und Hängekörben sehr beliebt sind. Pflege für Fuchsien ist in der Regel sehr einfach - solange Sie sie regelmäßig gießen, gute Drainage und in ihnen in teilweise Sonne platzieren, sollten sie gedeihen und blühen den ganzen Sommer lang. Manchmal
Pistazienbäume sind attraktive Laubbäume, die in langen, heißen, trockenen Sommern und mäßig kalten Wintern gedeihen. Obwohl die Pflege der Wüstenbäume relativ unbeteiligt ist, ist das Beschneiden von Pistazienbäumen für kommerzielle Obstbauern wichtig, die Maschinen zum Ernten der Pistazien verwenden. Für den
Fragen Sie einen Gärtner oder einen Bauern, wann er Erdbeeren plantschen soll, und Sie erhalten Antworten wie: "wenn die Blätter rot werden", "nach mehreren harten Einfrieren", "nach Erntedank" oder "wenn die Blätter flach werden." Das mag frustrierend, vage klingen Antworten auf diejenigen, die neu in der Gartenarbeit sind. W
Birdfeeder sind nicht der beste Weg, um Wildvögeln zu helfen, den Winter zu überleben. Bäume und Sträucher mit Winterbeeren zu pflanzen, ist die bessere Idee. Pflanzen mit Beeren im Winter sind Nahrungsquellen, die das Leben vieler Arten von Wildvögeln und kleinen Säugetieren retten können. Lesen Sie weiter für Informationen über Winter Beere Pflanzen für Wildtiere. Pflanzen