Frühling Rasenpflege: Tipps zur Pflege von Rasen im Frühjahr



Halten Sie Ihren Rasen grün und gesund während der heißen Sommertage beginnt mit der richtigen Pflege für Rasen im Frühjahr. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über die Pflege von Frühlingsrasen und die Pflege von Frühlingsrasen.

Frühlings-Rasen-Reinigung

Es macht vielleicht nicht viel Spaß, aber Frühjahrsrasenpflege erfordert ein paar Stunden Frühjahrsrasenreinigung. Es ist verlockend, am ersten sonnigen Tag anzufangen, aber es ist wichtig zu warten, bis der Boden trocken ist, oder Sie können den Boden verdichten und die zarten Wurzeln beschädigen. Sobald der Rasen trocken ist, können Sie totes Gras, Blätter, Zweige und andere Rückstände vorsichtig wegschleudern.

Wie man sich für Frühlingsrasen kümmert

Mit ein paar Frühlingsrasen Pflegetipps können Sie den Hof haben, von dem Sie schon immer geträumt haben.

Bewässerung - Versuchen Sie nicht, Ihren Rasen im zeitigen Frühjahr zu bewässern. Warten Sie, bis das Gras Anzeichen von Welke zeigt, die möglicherweise erst im späten Frühling oder Frühsommer - oder vielleicht später - auftreten. Eine zu frühe Bewässerung fördert nur ein flaches Wurzelwachstum, das dem heißen, trockenen Sommerwetter nicht standhalten kann und in der Picknicksaison zu einem braunen, trockenen Rasen führen kann. Wenn du anfängst zu gießen, wässere tief, dann lass das Gras leicht welken, bevor du es wieder wässerst. Normalerweise ist ungefähr ein Zoll Wasser pro Woche genug.

Düngen - Ebenso ist der Frühling keine gute Zeit, um den Rasen zu düngen, da das zarte, neue Wachstum wahrscheinlich versengt wird, wenn das Wetter im Sommer heiß wird. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie in einem von Dürre betroffenen Klima leben. Wenn Ihr Rasen nicht gesund ist, können Sie einen ausgewogenen, langsam freigesetzten Rasendünger leicht auftragen, aber bis zum Herbst eine stärkere Düngung vorenthalten. Die Ausnahme ist, wenn Ihr Rasen aus St. Augustine oder einem anderen warmen Gras besteht. Wenn dies der Fall ist, düngen Sie, sobald das Gras grün wird und aktives Wachstum im mittleren bis späten Frühling zeigt.

Mähen - Sie können Ihren Rasen so bald wie nötig mähen, aber stellen Sie sicher, dass der Boden trocken ist, damit Sie den Boden nicht verdichten. Zerkleinere deinen Rasen niemals und entferne nicht mehr als ein Drittel der Höhe des Grases beim Mähen. Wenn das Gras im Frühjahr zottig ist, geben Sie ihm eine leichte Trimmung für das erste Mähen der Jahreszeit, dann fahren Sie wieder in den Zeitplan und folgen Sie der Drittel-Regel für den Rest der Saison (Schärfen Sie die Mähmesser, bevor Sie beginnen.).

Belüften - Wenn Ihr Rasen belüftet werden muss - indem Sie kleine Löcher in den Rasen bohren, damit Wasser, Nährstoffe und Luft die Wurzeln erreichen können - ist die Mitte des Frühlings eine gute Zeit. Warten Sie jedoch bis zum Herbst, um Stroh zu entfernen.

Vorherige Artikel:
Korsische Minze ( Mentha requienii ) ist eine sich ausbreitende, bodenumspannende Pflanze mit zierlichen, runden Blättern, die bei Blutergüssen ein kräftiges, minziges Aroma ausstrahlen. Auch als kriechende Minze bekannt, sind korsische Minze-Pflanzen, die sich durch schmale Stängel ausbreiten, die während des Wachstums Wurzeln schlagen, gut geeignet, um Steine ​​oder Pflastersteine ​​zu füllen, sind aber nicht stabil genug für starken Fußverkehr. Lesen Sie weit
Empfohlen
Die strukturelle Verrücktheit von Crassula marnieriana macht es zu einer herausragenden Pflanze für jede Züchter-Sammlung. Der Sukkulente ist unter vielen Namen bekannt, darunter: Wurmpflanze Chinesische Jade Jade Halskette Rebe Baby Halskette Zum Glück für uns kältere Klimazüchter, diese Pflanze ist winterhart und kann sogar einem leichten Frost standhalten. Die G
Invasive Pflanzen, auch bekannt als aggressive Gartenpflanzen, sind einfach Pflanzen, die sich schnell ausbreiten und schwer zu kontrollieren sind. Abhängig von Ihren landschaftlichen Bedürfnissen sind aggressive Pflanzen nicht immer schlecht. Weite Flächen, Gebiete, in denen sonst nichts wächst, steile Hügel oder Wiesen, sind oft mit Pflanzen bedeckt, die als invasiv bekannt sind. Ein
Sie sind stolzer Besitzer einer wunderschönen Colorado Blaufichte ( Picea pungens glauc a). Plötzlich merkt man, dass die Blaufichte grün wird. Natürlich bist du perplex. Um zu verstehen, warum Blaufichte grün wird, lesen Sie weiter. Wir geben Ihnen auch Tipps, wie Sie einen blauen Fichtenbaum blau halten können. Über
Wenige Pflanzen sind so stattlich und beeindruckend wie Windmühlenpalmen. Diese bemerkenswert anpassungsfähigen Pflanzen können aus Samen mit nur wenigen Spitzen gezüchtet werden. Natürlich erfordert die Vermehrung von Windmühlenpalmen, dass die Pflanze blüht und gesundes Saatgut produziert. Sie können die Pflanze ermutigen, Samen mit der richtigen Pflege und Fütterung zu produzieren. Der fol
Bambus hat den Ruf, invasiv zu sein und schwer zu kontrollieren, und deshalb neigen Gärtner dazu, sich davor zu scheuen. Dieser Ruf ist nicht unbegründet, und Sie sollten Bambus nicht pflanzen, ohne zuerst zu forschen. Wenn Sie entsprechend planen und darauf achten, welche Sorte Sie pflanzen, kann Bambus jedoch eine großartige Ergänzung zu Ihrem Garten sein. Le
Anthurium ist eine beliebte tropische Zierpflanze. Seine breite, bunte Spatha ist das hervorstechende Merkmal dieser Pflanze und sie sind leicht zu pflegen und benötigen nur minimale Pflege. Anthuriumschädlinge sind jedoch ein ständiges Problem, insbesondere wenn die Pflanzen im Freien wachsen. Mealybugs, Blattläuse, Thripse, Schuppen und Spinnmilben sind alle üblichen Schädlinge, die auf Indoor-und tropischen Pflanzen gefunden werden können. Die S