Starting Gardenias - Wie man ein Gardenia von einem Schnitt beginnt



Vermehrungs- und Schnittgärten gehen Hand in Hand. Wenn Sie planen, Ihre Gardenie zu beschneiden, gibt es keinen Grund, warum Sie nicht auch Gardenias von den Stecklingen starten sollten, damit Sie es an anderen Stellen in Ihrem Garten verwenden oder mit Freunden teilen können. Lies weiter, um zu lernen, wie man eine Gardenie von einem Schnitt startet.

Wie man eine Gardenie von einem Ausschnitt anfängt

Die Vermehrung von Gardenien aus Stecklingen beginnt damit, dass man die Gardenie-Stecklinge bekommt. Der Ausschnitt sollte mindestens 5 Zoll lang sein und von der Astspitze genommen werden. Idealerweise sind sie Weichholz (grünes Holz).

Der nächste Schritt, um Gardenien aus Stecklingen zu starten, beinhaltet das Entfernen der unteren Blätter. Nehmen Sie alle Blätter von den Schneiden mit Ausnahme der oberen zwei Sätze.

Danach bereiten Sie einen Topf vor, um die Gardenie einzugraben. Füllen Sie den Topf mit gleichen Teilen Torf oder Blumenerde und Sand. Befeuchten Sie das Torf / Sand-Gemisch. Tauchen Sie das abgeschnittene Ende der Gardenie schneiden in ein Bewurzelungshormon. Stecken Sie Ihren Finger in die Torf / Sand-Mischung, um ein Loch zu erzeugen. Die Gardenie in das Loch schneiden und das Loch wieder füllen.

Setzen Sie die Gardenie schneiden in helles, aber indirektes Licht und halten Sie die Temperatur um es bei etwa 75 F. (24 C.). Stellen Sie sicher, dass die Torf / Sand-Mischung feucht, aber nicht durchnässt bleibt.

Ein wichtiger Teil der erfolgreichen Vermehrung von Gardenien besteht darin, dafür zu sorgen, dass die Gardenie-Stecklinge bis zur Wurzel in hoher Luftfeuchtigkeit bleiben. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun. Eine Möglichkeit besteht darin, den Topf mit einer Milchkanne abzudecken, wobei der Boden abgeschnitten ist. Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Topf mit einer durchsichtigen Plastiktüte zu bedecken. Welche Methode auch immer Sie verwenden, um die Feuchtigkeit zu erhöhen, lassen Sie nicht zu, dass die Abdeckung den Gardenienschnitt berührt.

Wenn Sie Gardenien aus Stecklingen mit dieser Methode beginnen, können Sie erwarten, dass die Pflanze in vier bis acht Wochen verwurzelt sein wird.

Vermehrende Gardenien aus Stecklingen können Reste aus dem Schnitt gut nutzen. Jetzt, da Sie wissen, wie man eine Gardenie von einem Schnitt beginnt, werden Sie mehr als genug Gardenienpflanzen für alle Ihre Freunde und Familie haben.

Vorherige Artikel:
Dattelpalmen können der Landschaft eine exotische Ausstrahlung verleihen oder dazu dienen, einen beschaulichen Garten in ein tropisches Paradies zu verwandeln, in Gebieten, die warm genug sind, um sie das ganze Jahr über im Freien zu pflanzen. Aber um diese Dattelpalmen gut aussehen zu lassen, ist es wichtig, die üblichen Probleme mit Dattelpalmen zu lösen. Da
Empfohlen
Schwarzer Tod von Christrosen ist eine ernste Krankheit, die mit anderen weniger ernsten oder behandelbaren Zuständen verwechselt werden kann. In diesem Artikel werden wir die Fragen beantworten: Was ist Hellebore Black Death, was sind seine Anzeichen und Symptome und was ist die Behandlung von Christrosen mit Black Death?
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Als eine beliebte Outdoor-blühende Pflanze bekommt die Mandevilla oft besondere Aufmerksamkeit vom enthusiastischen Gärtner. Manche sind enttäuscht, wenn sie gelbe Blätter auf einer Mandevilla finden. Im Folgenden einige Antworten auf die Gartenfrage: "Warum werden meine Mandevilla-Blätter gelb?&quo
Felsen im Garten zu schaffen, ist eine großartige Möglichkeit, der Landschaft etwas anderes, aber ansprechenderes hinzuzufügen. Die Verwendung von Steinmännchen in Gärten kann einen Ort zum Nachdenken bieten, da die kontrastierenden Farben und Formen der Steine ​​ein beruhigendes, friedliches Gefühl schaffen. Was sind
Hast du ein Aquarium? Wenn ja, fragen Sie sich wahrscheinlich, was Sie mit diesem überschüssigen Wasser tun können, nachdem Sie es gereinigt haben. Können Sie Pflanzen mit Aquarienwasser bewässern? Das kannst du sicherlich. In der Tat können all diese Fischkacke und diese nicht gefressenen Nahrungspartikel Ihren Pflanzen eine Welt des Guten bringen. Kurz
Die Gleditschie 'Skyline' ( Gleditsia triacanthos var. Inermis 'Skyline') stammt aus Pennsylvania in Iowa und südlich von Georgia und Texas. Die Form inermis ist lateinisch für "unbewaffnet", in Bezug auf die Tatsache, dass dieser Baum, im Gegensatz zu anderen Honig-Heuschrecken-Sorten, dornenlos ist.
Aspen-Bäume sind eine beliebte Ergänzung zu Landschaften in Kanada und den nördlichen Teilen der Vereinigten Staaten. Die Bäume sind schön mit weißer Rinde und Blättern, die im Herbst einen auffälligen Gelbstich bilden, aber sie können auf einige verschiedene Arten winzig sein. Lesen Sie weiter, um mehr Informationen zu Aspen-Bäumen zu erhalten, einschließlich der Pflege von Espenbäumen in Landschaften. Aspenbaum-