Kurkuma Pflege - wie man Kurkuma im Haus oder im Garten wachsen



Curcuma longa ist ein steriler triploider Organismus, der durch natürliche Selektion und Vermehrung entstanden ist. Er ist ein Verwandter von Ingwer und teilt ähnliche Wachstumsbedingungen. Er ist eine Kreuzung aus wildem Kurkuma, der in Südasien gefunden wird, wobei Indien der vorherrschende Produzent von wachsenden Kurkumapflanzen für den Handel ist. Kurkuma kann auch in China (wo es seit dem siebten Jahrhundert kultiviert wurde), Jamaika, Indonesien und Malaysia gefunden werden. Lassen Sie uns mehr über diese Pflanze, ihre Vorteile und wie man Kurkuma zu Hause oder im Garten wachsen lernen.

Wie sieht die Kurkuma-Pflanze aus?

Kurkuma Pflanzen werden bis zu 3 Meter hoch mit großen, 5-Zoll, tiefgrünen Blättern. Die Blüten sind grün und weiß umrandet mit leuchtendem Pink und Gelb.

Kurkuma Vorteile

Wachsende Kurkuma Pflanzen sind große Quellen von Vitamin C, Magnesium und Kalium, aber die Liste der Kurkuma Vorteile nicht aufhören. Mit dem Anbau von Kurkuma aus dem Jahr 300 v. Chr. Von der Harappan Zivilisation, hat Kurkuma lange Zeit eine Fülle von medizinischen Vorteilen gefunden.

Arthritis, Muskelverstauchungen, Schwellungen und Schmerzen, die durch Verletzungen oder chirurgische Inzision verursacht wurden, wurden gezeigt. Magen- und Leberbeschwerden, Hautkrankheiten und einige Herzkrankheiten können durch den Einsatz von Kurkuma-Pflanzen unterstützt werden. Es kann als Blutreiniger, entzündungshemmend und auch antioxidativ verwendet werden.

Wachsende Kurkuma und die Verwendung der Curcumin aus den Pflanzen kann im Kampf gegen bestimmte Arten von Krebs, einschließlich Leukämie helfen. Weitere Studien haben gezeigt, dass Kurkumapflanzen auch bei Alzheimer-Patienten nützlich sein können. In China wurden die Pflanzen zur Behandlung von Depressionen eingesetzt.

Es gibt zusätzliche Kurkuma Vorteile für das tägliche Leben, wie seine Verwendung in Kosmetika oder Sonnencreme, als Hausmittel gegen Sonnenbrand, als Farbstoff für den Körper oder Stoff und sogar als Enthaarungsmittel für indische Frauen. Es ist weithin bekannt, um bei der Verdauung zu helfen und aus diesem Grund ist ein Hauptbestandteil in der indischen Küche, einschließlich Curry. Kurkuma ist auch die Zutat, die Senf seine leuchtend gelbe Farbe verleiht.

Kannst du Kurkuma anbauen?

Kannst du Kurkuma anbauen? Sicher, obwohl Kurkuma Pflanzen sind besser geeignet, Felder mit einem Klima zu öffnen, das nicht leicht in Nordamerika gefunden wird. Das heißt, mit den richtigen Bedingungen würde ich es versuchen.

Ein robuster Ingwer, wachsende Kurkuma Pflanzen erfordern bestimmte Bedingungen wie feucht warmes Wetter und erheblichen Regen. Wenn diese Pflanzen im Haus oder im Garten wachsen, sind Temperaturen zwischen 68 und 86 ° F (20 bis 30 ° C) erforderlich.

Wie man Kurkuma anbaut?

Diese winterharten Ingwer-Verwandten sterben im Winter ab und kehren im Frühling wieder auf, wachsen aus einem System von Rhizomen und vermehren sich über vegetative Vermehrung. Dies bedeutet, dass jedes Rhizomstück die Fähigkeit hat, eine neue Pflanze zu werden, vorausgesetzt, dass jede Abteilung ein Stück der Krone hat.

Du kannst damit anfangen, Gelbwurz auf diese Weise mit einem kleinen Stück Rhizom zu wachsen, das dir von einem anderen Gärtner geschenkt oder von einem Kinderzimmer gekauft wurde. So oder so, Sie werden bald einen Wald von Kurkuma Pflanzen haben, wie sie wachsen und sich schnell ausbreiten.

Wenn man Gelbwurz anbaut, wählen Sie eine Morgensonne mit nachmittags Teilschatten und feuchtem Lehm, um Lehmboden zu teilen.

Die Pflanzung erfolgt im Frühjahr. Pflanze den Abschnitt 4 Zoll tief, es sei denn, Container Gartenarbeit in diesem Fall 1 bis 2 Zoll ausreichen.

Halten Sie ausreichend Feuchtigkeit und graben Sie die Wurzeln im Spätherbst oder frühen Winter, wenn die Pflanze ruht. Denken Sie daran, dass diese Pflanzen bei Temperaturen unter 50 ° C (10 ° C) verletzt werden können.

Vorherige Artikel:
Entomopathogene Nematoden werden als bewährte Methode zur Ausrottung von Schadinsekten immer beliebter. Aber was sind nützliche Nematoden? Lesen Sie weiter für weitere Informationen zur Verwendung von Nematoden als Schädlingsbekämpfung. Was sind nützliche Nematoden? Mitglieder der Familien Steinernematidae und Heterorhabditidae, nützliche Nematoden für Gartenzwecke, sind farblose Spulwürmer, die nicht segmentiert sind, eine längliche Form haben und gewöhnlich mikroskopisch sind und gewöhnlich im Boden leben. Entomopath
Empfohlen
Kokosnüsse leben in der Familie der Palmen (Arecaceae), die etwa 4000 Arten umfasst. Der Ursprung dieser Palmen ist etwas rätselhaft, aber in den Tropen verbreitet und vor allem an Sandstränden. Wenn Sie in einer geeigneten tropischen Region leben (USDA-Zonen 10-11), können Sie das Glück haben, eine Kokosnuss in Ihrer Landschaft zu haben. Dan
Wenige Dinge sind für den Hausgärtner frustrierender, als in den Garten zu gehen und einen vorher gesunden Sämling zu finden, der auf der Seite liegt und buchstäblich am Boden abgeschnitten ist. Während es scheint, ein Marodeur mit einer Schere zu sein, die diesen Schaden verursachte, ist dies nicht der Fall. Was
"Spring Snow" hat seinen Namen von den duftenden weißen Blüten, die den kleinen Baum im Frühling bedecken. Sie kontrastieren glänzend mit dem hellen Grün der Blätter. Wenn Sie auf der Suche nach einem fruchtlosen Krabbenapfel sind, sollten Sie darüber nachdenken, ob Sie "Frühlingsschnee" -Apfelkrabben anbauen. Lesen
Groß und einzigartig, sind Staghorn Farne ein todsicherer Gesprächsstarter. Staghornfarne sind von Natur aus epiphytische Pflanzen, die wachsen, indem sie sich an Baumstämmen oder Gliedmaßen anlagern. Sie sind keine Parasiten, weil sie vom Baum keine Nahrung aufnehmen. Stattdessen ernähren sie sich von zersetzendem Pflanzenmaterial, einschließlich Blättern. Könne
Schleichenden Charlie erfolgreich zu töten ist der Traum der meisten Hausbesitzer, die einen schönen Rasen mögen. Die schleichende Charlie-Pflanze wird nur mit Löwenzahn konkurriert, was die Schwierigkeit angeht, sie loszuwerden und zu kontrollieren. Während du das schleichende Charlie-Gras loswirst, ist es schwierig, wenn du ein paar Tipps und Tricks darüber kennst, wie man schleichende Charlie loswerden kann, kannst du diesen lästigen Raseninvasierer besiegen. Schle
Wenn Sie an Lavendel denken, kommt Ihnen wahrscheinlich englischer und französischer Lavendel in den Sinn. Aber wussten Sie, dass es auch einen spanischen Lavendel gibt? Spanische Lavendelpflanzen können Ihnen das gleiche Aroma und die zarten Blüten wie die englische Sorte geben, aber sie sind besser in der Lage, heißes Klima zu ertragen. Sp