Tomaten-Temperatur-Toleranz: Beste Wachstumstemperatur für Tomaten



Tomaten sind das beliebteste Gemüse für den Gemüseanbau. Mit einer Vielzahl von Tomatensorten, von Erbstück bis Kirsche, und jeder erdenklichen Größe und Farbe ist das kein Wunder. Eine geeignete Tomatenpflanze wächst in fast jedem Klima und in jeder Umgebung. Die wärmste Wachstumstemperatur für Tomaten und die niedrigste Temperatur für den Tomatenanbau sind das ewige Rätsel des Hausgärtners. Tomaten-Temperatur-Toleranz variiert je nach Sorte, und es gibt viele.

Tomatenpflanzen und Temperatur

Die meisten Tomaten sind warme Jahreszeit Pflanzen und sollten nur gepflanzt werden, nachdem die Frostgefahr vorbei ist. Die Temperaturtoleranz von Tomaten bei extremen Hitze- oder Kälteeinbrüchen ist von äußerster Wichtigkeit für die Entwicklung von Blüten und darauffolgendem Fruchtansatz.

Blossom Drop wird im Frühjahr auftreten, wenn die Tagestemperaturen warm sind, aber die Nachttemperaturen fallen unter 55 F. (13 C.). Im Sommer, wenn die Temperaturen über 90 F. (32 C.) mit Nächten über 76 F. (24 C.) steigen; wiederum wird die Tomatenpflanze Schäden an unreifen Früchten oder den Verlust von Blumen erleiden.

Außerdem, wenn die Nächte zu warm werden, beginnen die Pollenkörner der Tomatenblüte zu platzen, wodurch die Bestäubung verhindert wird und somit kein Fruchtansatz entsteht. Dies gilt in doppelter Hinsicht, wenn die Luft mit relativer Feuchtigkeit gesättigt ist.

Die Wachstumstemperatur für Tomatenkeimlinge sollte bei konstanten Temperaturen zwischen 14 und 16 ° C gehalten werden, unabhängig davon, ob sie im Gewächshaus oder in Innenräumen beginnen und dann nicht verpflanzt werden, bis der letzte Frost vorüber ist.

Kalte Hardy Tomaten

Es gibt spezielle Tomatensorten, die für die Kältefestigkeit gezüchtet wurden, die Bedingungen bei oder unter 55 ° F (13 ° C) tolerieren. Die besten Alternativen für kältere Klimazonen sind kurze bis mittelhohe Tomaten. Diese Tomaten tragen Früchte nicht nur bei kühleren Temperaturen, sondern reifen auch in kürzester Zeit heran; ungefähr 52-70 Tage. Einer der beliebtesten ist Early Girl, aber es gibt viele verschiedene kaltharte Sorten zur Auswahl.

Einige Beispiele für Hybridtomaten für kühles Klima sind:

  • Berühmtheit
  • Goldenes Nugget
  • Husky Gold
  • Orange Pixie
  • Oregon Frühling
  • Siletz

Heirlooms Sorten umfassen:

  • Bush Beefsteak
  • Galina
  • Gletscher
  • Gregoris Altai
  • Grushowka
  • Kimberly
  • Legende
  • Manitoba
  • New-Yorker

Dies sind nur einige zu nennen. Ein wenig Forschung sollte eine schwindelerregende Liste zur Auswahl aufstellen.

Hitzetolerante Tomatensorten

Genau wie wir, die in kühleren Klimazonen leben, gibt es auch diejenigen, die dort leben, wo die Temperaturbedingungen bis zum extremeren Hitzeindex reichen. Es gibt auch Tomatensorten, die für diese Bedingungen gezüchtet wurden.

Einige Beispiele von Hybriden, die hitzetolerant sind, sind:

  • Bella Rosa
  • Großes Rindfleisch
  • Florida
  • Vierter Juli
  • Traube
  • Hitzewelle
  • Heimstätte
  • Manalucie
  • Bergkamm
  • Porter
  • Sanibel
  • Sonnenbrand
  • Spitfire
  • Sonnenstrahl
  • Sonne Leaper
  • Sonnenjäger
  • Sonnenmeister
  • Super Fantastisch
  • Süße 100

Erbstücke beinhalten:

  • Arkansas-Reisender
  • Costoluto Genovese
  • Grüner Zebra
  • Vierteljahrhundtert
  • Sioux
  • Super Sioux

Tomaten Frostschutz

Neben der Anpflanzung von kaltblütigen Tomatensorten kann auch ein gewisser Schutz vor Tomatenfrost durch die Verwendung von Kunststoff- "Mulchen" oder Abdeckungen erreicht werden, die die Wärme speichern, um die Früchte warm zu halten, wenn die Temperaturen unter 55 ° C fallen. Dunkle Plastikbeläge erhöhen die Temperaturen um 5-10 Grad, während sie die Tomaten um bis zu 20 Grad erwärmen. Dies kann gerade genug sein, um die Tomatenernte zu retten.

Vorherige Artikel:
Wenn Ihr Garten anfällig für Blattläuse ist, und das schließt viele von uns ein, möchten Sie möglicherweise die Syrphid-Fliegen im Garten ermutigen. Schwebfliegen oder Schwebfliegen sind nützliche Insektenfresser, die Gärtnern bei Blattlausbefall helfen. Es ist hilfreich, ein wenig über die Identifizierung von Schwebfliegen zu wissen, um festzustellen, ob diese willkommenen Insekten in Ihrem Garten vorhanden sind, und um die Eiablage von Schwebfliegen zu fördern. Der folg
Empfohlen
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Es gibt viele Arten von Artemisia, auch bekannt als Beifuß und Wermut Pflanze. Eine der häufigsten Sorten, die wegen ihres duftenden, silbrigen Laubs angebaut wird, ist der süße Wermut ( A. annua ) oder die süße Annie-Pflanze. Wachsende süße Annie und andere Wermutpflanzen sind einfach. Sie ma
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wir sind alle vertraut mit der Atempflanze des Babys ( Gypsophila paniculata ), von Brautsträußen bis hin zu Schnittblumenarrangements, die die kleinen, zarten weißen Blüten, frisch oder getrocknet, verwenden, um größere Blüten auszufüllen. Aber w
Impatiens sind die beliebtesten Beetpflanzen im Land. Gärtner sind begeistert von seiner pflegeleichten und lebendigen Farben im Schattengarten. Sie können moderne Impatiens-Sorten in Farben direkt aus der Buntstift-Box finden, einschließlich Rot, Lachs, Orange, Lachs, Pink, Lila, Weiß und Lavendel. De
Rotklee ist ein nützliches Unkraut. Wenn das verwirrend ist, bedenken Sie die Neigung der Pflanze, Bereiche im Garten zu bevölkern, in denen sie nicht erwünscht ist, und ergänzen Sie die Stickstofffixierungsfähigkeiten der Pflanze. Es ist ein Paradoxon; sowohl ein Vorteil als auch ein Schädling, dessen Anwesenheit in der Landschaft entweder geplant oder zufällig sein kann. Es is
So ist deine einst schöne Pflanze jetzt mit unansehnlichen Gallen bedeckt. Vielleicht leiden deine Blütenknospen an Missbildungen. Was Sie sehen können, ist Eriophilie Milbenschäden. Was sind Eriophyidmilben? Lesen Sie weiter, um etwas über Eriophytenmilben auf Pflanzen und ihre Kontrolle zu erfahren. Was
Was sind holzige Stauden und was macht eine Staude aus Holz? Die meisten Pflanzen werden in zwei allgemeine Arten eingeteilt: entweder mehrjährig oder jährlich. Stauden sind diejenigen, die zwei Jahre oder länger leben, während Einjährige nur eine einzige Vegetationsperiode leben. Um es noch weiter einzuengen, gibt es zwei Arten von Stauden - Stauden und Stauden. Les