Oplopanax Devil's Club: Devil's Club Pflanzeninformation und wachsende Bedingungen



Devil's Club ist eine wilde Pflanze aus dem pazifischen Nordwesten. Mit seinen bösen Dornen und der beeindruckenden Höhe ist es ein interessanter Ort für Gespräche im Garten und als Teil einer natürlichen Landschaft. Der Oplopanax Teufelsklub ist perfekt für schattige Bereiche im Garten, in denen der Boden stickstoffreich und feucht ist. Wenn Sie nach einem einzigartigen, aber einheimischen Exemplar suchen, wird ein Teufelsklub, der in Ihrem Garten wächst, eine wundervolle Überraschung und viele Jahreszeiten bieten.

Informationen zum Teufelsklub

Teufelsklub-Pflanze ( Oplopanax horridus ) ist eine historische Heil- und Kräuterpflanze, die seit Jahrhunderten von Ureinwohnern genutzt wird. Es ist auch bekannt als Teufels Gehstock oder Bärenkralle.

Der Oplopanax Devil's Club wird von Alaska durch die westlichsten kanadischen Provinzen bis nach Washington, Oregon, Idaho und Montana gefunden. Es ist auch in der Region der Großen Seen gefunden. Die Pflanze ist gut gepanzert, mit Stacheln in vielen verschiedenen Größen, die die Stiele und sogar die Unterseite der Blätter schmücken.

Die Blätter erinnern an Ahorn und die Pflanze kann 3 bis 9 Fuß (0, 9-2, 7 m) groß werden. Die Pflanze produziert auch Rispen aus weißen Blüten, die zu dichten Trauben aus roten Beeren werden, die von Bären und anderen wilden Tieren bevorzugt werden.

Devil's Club Pflanze verwendet

Devil's Club hat medizinische Eigenschaften, aber es ist auch bekannt, für Angelköder, Kohle und Tattoo-Tinte verwendet werden. Andere Anwendungen umfassen die Kontrolle von Deodorant und Läusen.

Keine Informationen über den Teufelsklub wären vollständig, ohne einige seiner traditionellen Anwendungen zu erwähnen. Tribal Medizin bedeutet, dass die Pflanze wurde verwendet, um Erkältungen, Arthritis, Verdauungstrakt Probleme, Geschwüre und sogar Diabetes zu behandeln. Es wurde auch zur Bekämpfung von Tuberkulose und als Abführmittel verwendet.

Ist der Teufelsklub giftig? Die ganze Literatur, die ich gelesen habe, gibt an, dass sie als Medizin verwendet wird, aber ihre Toxizität wird nicht erwähnt. Die Pflanze ist sicherlich sicher in der Landschaft zu haben, aber es hat ziemlich böse Stacheln, so stellen Sie sicher, dass es außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern und Haustieren ist.

Außerhalb seiner medizinischen Verwendung wurde dem Teufelsklub spirituelle Kraft zugeschrieben. Stöcke davon wurden verwendet, um böse Geister abzuwehren.

Devil's Club Anbautipps

Um diese erstaunliche Pflanze in Ihrem Garten zu genießen, finden Sie sie in einem einheimischen Gartencenter. Ernten Sie niemals wilde Pflanzen aus der Natur.

Wählen Sie einen schattigen bis halbschattigen Standort, wo die Entwässerung gut ist, aber es gibt viel organisches Material, um die Feuchtigkeit im Boden zu halten. Mulch um die Pflanze nach der Installation. Halten Sie die Pflanze mäßig feucht, aber nicht durchnässt.

Teufelskeule braucht nicht viel Düngung, aber das Hinzufügen von etwas verfaultem Kompost oder Laub um die Wurzelzone verbessert die Gesundheit.

Schneiden Sie beschädigte oder tote Blätter ab, sobald sie auftreten. Dieser Cousin aus wildem Ingwer lässt Blätter nach einem Kälteeinbruch fallen, aber neue bilden im zeitigen Frühjahr. Genießen Sie die seltsame Architektur der nackten Pflanze, aber seien Sie vorsichtig mit diesen stechenden Stacheln!

Vorherige Artikel:
Goosegrass ( Galium aparine ) ist ein einjähriges Unkraut, das in Gräsern der warmen Jahreszeit gefunden wird. Das Gras sät leicht und breitet sich im Wind von Rasen zu Rasen aus. Finden Sie Antworten auf das, was Grasgras ist, und lernen Sie, wie man es kontrolliert, um einen gesünderen Rasen wachsen zu lassen. Di
Empfohlen
Es gibt unter Gärtnern den Glauben, dass der beste Mais, den Sie jemals haben werden, aus dem Garten gepflückt und sofort zum Grill gebracht wird - Kinder auf Bauernhöfen haben manchmal Rennen zu sehen, die die Ahornhonigsüße vom Feld zum Koch zuerst bekommen können . Natürlich, als Kinder, können sie nicht wissen, auf Maiswurzelbohrer-Verletzung zu achten, ein potentiell ernstes Problem von Mais steht groß und klein. Wenn Si
Es ist später Frühling und die Blätter Ihrer Bäume sind fast voller Größe. Sie machen einen Spaziergang unter dem schattigen Vordach und schauen auf, um das Laub zu bewundern und was sehen Sie? Weiße Flecken auf den Pflanzenblättern. Wenn der Baum, unter dem du stehst, ein Nussbaum ist, ist die Wahrscheinlichkeit gut, dass du einen Fall von Flaumfleck, auch bekannt als weißer Blattfleck, betrachtest. Kontrol
Ein Nebenprodukt der Baumwollherstellung, Baumwollsamenmehl als Dünger für den Garten ist langsam freisetzend und sauer. Baumwollsamenmehl variiert geringfügig in der Formulierung, besteht jedoch im Allgemeinen aus 7% Stickstoff, 3% P2O5 und 2% K2O. Baumwollsamenmehl liefert über einen gewissen Zeitraum Stickstoff, Kalium, Phosphor und andere kleinere Nährstoffe, wodurch der Abfluss beseitigt und ein kräftiges Wachstum von Gemüse, Landschaftspflanzen und Rasen gefördert wird. Ist Ba
Indikatorpflanzen sind ein bisschen wie der Kanarienvogel in der Kohlenmine. Was ist eine Indikatorpflanze? Diese mutigen Pflanzen riskieren ihr Leben, um andere Pflanzen zu schützen. Sie können helfen, anzuzeigen, wenn es Zeit ist, für Schädlinge und Krankheit zu behandeln. Sie helfen dabei, auf Boden- und Wassermängel hinzuweisen und dienen als Indikatoren für die Bewässerung der Pflanzen. Indik
Jährliches Weidelgras ist eine wertvolle, schnell wachsende Deckfrucht. Es hilft, harte Böden aufzubrechen, und erlaubt den Wurzeln, Stickstoff besser aufzunehmen. Wofür wird Deutsches Weidelgras verwendet? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren. Wofür wird Deutsches Weidelgras verwendet? Es gibt eine Reihe von Vorteilen beim Pflanzen von deutschem Weidelgras. Me
Sind Sie verwirrt über Pheromone? Weißt du, wie sie funktionieren und wie sie dir helfen können, Insekten im Garten zu kontrollieren? Informieren Sie sich über diese erstaunlichen, natürlich vorkommenden Chemikalien in diesem Artikel. Was sind Pheromonfallen? Da Insekten keine Organe haben, um Gerüche wie unsere Nasen zu erkennen, ist es genauer, Pheromone als Kommunikationschemikalien und nicht als Düfte zu betrachten. Ein I