Mit Boden in Gärten: Unterschied zwischen Mutterboden und Blumenerde



Wenn Sie Pflanzen anbauen, denken Sie vielleicht, dass Schmutz Schmutz ist. Aber wenn Sie möchten, dass Ihre Pflanzen die beste Chance haben, zu wachsen und zu gedeihen, müssen Sie die richtige Art von Erde wählen, abhängig davon, wo Ihre Blumen und Ihr Gemüse wachsen. Genau wie in der Immobilienbranche dreht sich bei Topsoil gegen Blumenerde alles um Lage, Lage und Lage. Der Unterschied zwischen Mutterboden und Blumenerde liegt in den Zutaten, und jeder ist für eine andere Verwendung konzipiert.

Mutterboden gegen Blumenerde

Wenn Sie sich ansehen, was Blumenerde ist und was Mutterboden ist, werden Sie feststellen, dass sie sehr wenig gemeinsam haben. In der Tat kann Blumenerde keinen wirklichen Boden darin haben. Es muss gut ablaufen, während es belüftet bleibt, und jeder Hersteller hat seine eigene spezielle Mischung. Zutaten wie Torfmoos, Kokos- oder Kokosnussschalen, Rinde und Vermiculit werden zusammengemischt, um eine Textur zu erhalten, die wachsende Wurzeln hält, Nahrung und Feuchtigkeit liefert und gleichzeitig die richtige Entwässerung für Topfpflanzen ermöglicht.

Der Mutterboden dagegen hat keine spezifischen Inhaltsstoffe und kann das kratzige Kraut von krautigen Feldern oder anderen natürlichen Flächen sein, die mit Sand, Kompost, Mist und einer Reihe anderer Zutaten vermischt sind. Es funktioniert nicht gut selbst und soll eher ein Bodenverbesserer als ein tatsächliches Pflanzmedium sein.

Bester Boden für Container und Gärten

Blumenerde ist die beste Erde für Container, da sie auf kleinstem Raum die richtige Textur und Feuchtigkeitsaufnahme für den Anbau von Pflanzen bietet. Einige Blumenerde sind speziell für bestimmte Pflanzen wie Usambaraveilchen oder Orchideen formuliert, aber jede Containerpflanze sollte in irgendeiner Form von Blumenerde angebaut werden. Es ist sterilisiert, wodurch die Wahrscheinlichkeit, dass Pilze oder andere Organismen auf die Pflanzen gelangen, sowie frei von Unkrautsamen und anderen Verunreinigungen eliminiert wird. Es wird auch nicht wie Mutterboden oder einfache Gartenerde im Container verdichten, was ein besseres Wurzelwachstum von Containerpflanzen ermöglicht.

Wenn Sie Boden in Gärten betrachten, ist Ihre beste Wahl, den Boden zu verbessern, den Sie haben, anstatt den vorhandenen Schmutz zu entfernen und zu ersetzen. Mutterboden sollte in einer 50/50 Mischung mit dem Schmutz gemischt werden, der bereits auf Ihrem Land sitzt. Jede Art von Boden ermöglicht, dass Wasser mit einer anderen Rate abfließen kann, und das Mischen der zwei Böden ermöglicht es, dass Feuchtigkeit durch beide Schichten fließt, anstatt sich zwischen den beiden zu sammeln. Verwenden Sie Mutterboden, um Ihr Gartengrundstück zu konditionieren, indem Sie Drainage und etwas organisches Material hinzufügen, um den allgemeinen Wachstumszustand des Gartens zu verbessern.

Vorherige Artikel:
Die in Südamerika beheimatete Königinnenpalme ist eine attraktive, stattliche Palme mit einem glatten, geraden Stamm und gefiederten, wedelnden Wedeln. Obwohl sich die Königin-Palme in den USDA-Zonen 9 bis 11 für den Anbau im Freien eignet, können Gärtner in kühleren Klimazonen Queenslandpalmen drinnen wachsen lassen. Wenn
Empfohlen
Bugs und Gewächshäuser gehen zusammen wie Erdnussbutter und Gelee - außer nicht so lecker und nicht wirklich so willkommen. Schädlingsmanagement in Gewächshäusern ist wichtig, um Ihre Gewächshauspflanzen gesund und glücklich zu halten, besonders wenn Sie Sämlinge mit Freunden teilen oder Stecklinge für Ihre Landschaft beginnen. Gewächsh
Astrantia ( Astrantia major ) ist eine Gruppe von Blumen, auch bekannt als Masterwort, die sowohl schön als auch ungewöhnlich ist. Diese schattenliebende Staude ist in den meisten Gärten nicht üblich, sollte es aber sein. Werfen wir einen Blick auf die Meisterpflanze und wie Astrantia behandelt werden kann. Wi
Einer der stärksten Aromen in der Natur ist Anis. Anispflanze ( Pimpinella anisum ) ist ein südeuropäisches und mediterranes Kraut mit einem an Lakritze erinnernden Geschmack. Die Pflanze ist attraktiv mit Spitzenblättern und einer Fülle von weißen Blüten und wächst als buschiges Zierkraut. Wachsender Anis im Kräutergarten bietet eine gute Quelle für den Samen von Currys, Back- und Aromalikörsen. Was ist A
Wenn Sie in diesem Jahr nach einer ungewöhnlichen Ergänzung für Ihren Garten suchen, sind Cranberries da, wo es ist. Bevor Sie jedoch zuerst in den Moorkopf eintauchen, sollten Sie sich einige der häufigsten Probleme ansehen, die diese süße Törtchenart beeinflussen können. Cranberry-Pflanzenprobleme Es gibt nichts, was sagt, fallen wie die unscheinbare Cranberry. Was in
Auch als Ringelblume, Ringelblume oder Ringelblume bekannt, ist Calendula ein pflegeleichter Jahrgang, der vom Spätfrühling bis zum ersten Frost im Herbst massenhaft fröhliche, gelbe oder orangefarbene Blüten hervorbringt. Während Calendula mit wenig Aufwand wie verrückt wächst, ziehen die Pflanzen eine Reihe von guten Käfern an und sind auch anfällig für den Angriff bestimmter schädlicher Ringelblumenschädlinge. Lesen Sie
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Als eine beliebte Outdoor-blühende Pflanze bekommt die Mandevilla oft besondere Aufmerksamkeit vom enthusiastischen Gärtner. Manche sind enttäuscht, wenn sie gelbe Blätter auf einer Mandevilla finden. Im Folgenden einige Antworten auf die Gartenfrage: "Warum werden meine Mandevilla-Blätter gelb?&quo