Verhindern von Cranberry-Krankheiten: Wie man eine kranke Moosbeere-Pflanze behandelt



Cranberries sind eine typisch amerikanische Frucht, die vielen nicht einmal bewusst ist, dass sie zu Hause wachsen können. Wenn Sie einer der wenigen Glücklichen sind, die Cranberries in ihrem Garten haben, sind Sie wahrscheinlich sehr beschützend von ihnen und ihren herben, köstlichen Früchten. Lesen Sie weiter, um mehr über häufige Krankheiten der Cranberries zu erfahren und wie man eine kranke Cranberry-Pflanze behandelt.

Cranberry-Krankheiten

Hier sind einige der häufigsten Krankheiten der Preiselbeeren:

Blattfleck - Es gibt mehrere bakterielle und pilzliche Probleme, die Blattflecken auf Cranberries verursachen können. Diese umfassen roten Blattfleck, Proventuria-Blattfleck, Cladosporium-Blattfleck, frühen Blattfleck und Pyrenobotrys-Blattfleck. Diese Krankheiten gedeihen in Feuchtigkeit und können normalerweise durch Bewässerung während des Tages verhindert werden, wenn Wasser Zeit hat, zu verdunsten und sicherzustellen, dass der Boden gut abfließt. Wenn Pflanzen bereits befallen sind, mit Fungizid behandeln.

Rote Sproßkrankheit - Frühes Wachstum wird spindeldürr und wird rot. Während es seltsam aussieht, ist rote Sproßkrankheit kein ernstes Problem und hat keine definitive Behandlung.

Rosenblüte - Ein Pilz, der ein neues Wachstum verursacht, das dick und rosa wird, wie eine Rose. Dies kann normalerweise verhindert werden, indem die Sonnen- und Luftströmung erhöht wird. Es kann mit Fungizid behandelt werden.

Baumwollkugel - Die Beeren füllen sich mit einem Baumwollpilz, und die Stielspitzen verwelken in die Form eines Hirtenstabs. Die Krankheit kann durch gute Drainage und durch Entfernen der infizierten Früchte des Vorjahres verhindert werden.

Stammgalle / -krebs - Triebe sterben zurück und Wucherungen entwickeln sich an Stielen. Bakterien dringen durch Wunden ein, so kann die Krankheit verhindert werden, indem Winter- und Menschenschäden vermieden werden. Sprays mit Kupfer können eine wirksame Behandlung sein, wenn die Infektion nicht schlecht ist.

Zweigbrand - Infizierte Blätter werden dunkelbraun, dann hellbraun und bleiben den ganzen Winter über am Rebstock. Zweifelsfäule kann durch gute Sonnen- und Luftzirkulation verhindert und mit Fungiziden behandelt werden.

Fruchtfäule - Viele Ursachen sind Bitter- und Fleckfäule, Frühfäule, Hartfäule, Verbrühung und Fäulnisfäule. Sie können dies verhindern, indem Sie sicherstellen, dass die Reben nicht zu lange im Wasser sitzen. Wenn Sie Überschwemmungen verwenden, tun Sie es nur spät in der Saison.

Falsche Blütenkrankheit - Übertragen von der stumpfnasigen Zikade, wachsen die Blüten der Pflanze aufrecht und bilden keine Früchte. Wenden Sie Insektizide an, wenn Sie einen Blattlausbefall bemerken.

Vorherige Artikel:
Gartenpflanzen sind schön anzuschauen, aber einige von ihnen - sogar sehr vertraute, gewöhnlich gewachsene Pflanzen - sind hochgiftig. Lesen Sie weiter, um die grundlegenden Fakten über einige hochgiftige Gartenpflanzen zu lernen. Gemeinsame giftige Gartenpflanzen Obwohl es zahlreiche Pflanzen gibt, die giftig sein können, sind hier acht der häufigsten Gartenpflanzen, auf die man achten sollte: Rhododendron - Der Nektar bestimmter Arten von Rhododendren, einschließlich einer beliebten Sorte, die als Rhododendron Ponticum bekannt ist , ist so giftig, dass sogar Honig, der in nahe gelegenen Biene
Empfohlen
Das Fenchelkraut ( Foeniculum vulgare ) hat eine lange und mannigfaltige Anwendungsgeschichte. Die Ägypter und die Chinesen benutzten es ausschließlich für medizinische Zwecke und ihre Überlieferungen wurden von frühen Händlern nach Europa gebracht. Während des Mittelalters glaubte man, dass es magische Eigenschaften besaß und Menschen hängten Fenchelpflanzen über ihre Türen, um böse Geister zu vertreiben. Schließlic
Das Starten eines Komposthaufens ist einfach, aber das heißt nicht, dass es ohne ein paar Fragen geht. Eine häufige Frage ist, was man in einen Kompostbehälter legt, und eine noch wichtigere Frage ist, was nicht in Gartenkompost zu tun ist. Im Folgenden werden wir besprechen, was in einen Kompostbehälter (oder aushalten) und warum. Wa
Einen Baum umrunden ist oft auf der Liste der Aktionen, die man in seinem Garten vermeiden sollte. Wenn man die Rinde von einem Baumstamm ringsum abschabt, ist es wahrscheinlich, dass sie den Baum tötet. Man kann eine spezifische Baumgürteltechnik verwenden, um den Fruchtgewinn bei einigen Arten zu erhöhen. G
Eines der besten Dinge über das Leben in den wärmeren USDA-Klimazonen ist, in der Lage zu sein, Dinge wie Granatapfelbäume in der Landschaft anzubauen. Sie sind ausgezeichnete Pflanzen, die bei richtiger Pflege köstliche Früchte mit ledrigen, harten Häuten produzieren. Wenn Sie jedoch einen Granatapfel mit gelben Blättern in Ihrer Landschaft bemerkt haben, haben Sie möglicherweise einen Baum mit ernsten Problemen oder es könnte eine regelmäßige jahreszeitliche Veränderung durchmachen. Lesen Sie
Cyclamens sind schöne blühende Stauden, die interessante Blüten in den Farben rosa, lila, rot und weiß erzeugen. Da sie nicht frosthart sind, züchten viele Gärtner sie in Töpfen. Wie bei den meisten Containerpflanzen, die viele Jahre alt sind, wird es eine Zeit geben, in der Cyclamen umgetopft werden müssen. Lesen
Was sind Kapern und wie werden sie verwendet? Kapern, ungeöffnete Blütenknospen, die am Kapernstrauch gefunden werden, sind die kulinarischen Lieblinge vieler Küchen. Kapern finden sich in europäischen Lebensmitteln und auch in Afrika und Indien, wo der Anbau von Kapern angebaut wird. Einen Kapernstrauch anzubauen, ist jedoch keine leichte Aufgabe. Wa