Bewässerung hängende Körbe: Wie oft sollte ich einen hängenden Korb wässern



Hängende Körbe sind eine Anzeigemethode, die jedem Ort vertikale Schönheit verleiht. Ob Sie Ihre eigenen Pflanzen herstellen oder eine Pflanzschale kaufen, diese Art der Bepflanzung erfordert zusätzliches Wasser und Nährstoffe im Vergleich zu Pflanzen im Boden. Das Aufhängen von Körben ist ein häufigeres Projekt, da die Umgebungsluft den Behälter schnell austrocknet. Es kann schwierig sein zu wissen, wann man hängende Körbe gießen sollte, da sie für einen Berührungstest oft nicht in Reichweite sind und ihre Anforderungen sehr unterschiedlich sind. Wenn Sie sich fragen: "Wie oft sollte ich einen hängenden Korb gießen?" Weiterlesen für Antworten.

Wie oft sollte ich einen hängenden Korb gießen?

Hängekörbe sind augenöffnende Schönheiten, die den Blick nach oben ziehen und dekorative Räume schaffen, in denen Pflanzen normalerweise nicht wachsen. Sie sind auch nützlich, um den Garten näher zum Patio, zum Lanai oder zum Plattform zu bringen. Der Wasserbedarf des hängenden Korbes ist definierter als der von in Boden befindlichen Pflanzen, da der Boden keine Feuchtigkeit aufnimmt und ein großer Teil des Wassers durch Entwässerungslöcher und von der Außenseite des Behälters ausgeht. Das Aufhängen von Körben erfordert viel mehr Fingerspitzengefühl und mehr Management.

Die Häufigkeit, mit der Sie einen hängenden Korb gießen, hängt von der Jahreszeit, seinem Standort und der Art der installierten Anlagen ab. Es kann auch davon abhängen, wie viele Pflanzen sich im Container befinden. Dicht gedrängte Pflanzungen brauchen mehr Feuchtigkeit als solche, die spärlich sind. Pflanzen in voller Sonne trocknen schnell aus und benötigen oft eine zusätzliche Bewässerung. Trockenheitstolerante Pflanzen, Kräuter und einige Sukkulenten können trockenen Boden für einen längeren Zeitraum tolerieren als Pflanzen wie hängende Petunien, Tomaten oder andere Fruchtpflanzen.

Alle diese Bedingungen beeinflussen den Wasserbedarf des Hängekorbs und sollten berücksichtigt werden. Eine Möglichkeit, um zu bestimmen, wann hängende Körbe zu gießen sind, ist der "Berührungstest". Wenn der Boden sich 5 cm (5 Zoll) in den Boden hinein berührt, ist es wahrscheinlich Zeit zu gießen. Wenn der Drainagelochboden trocken ist, haben Sie wahrscheinlich zu lange gewartet und ein gutes Einweichen ist nötig, um die Pflanze zu rehydrieren.

Wie man einen hängenden Korb wässert

Die Methode, die Sie verwenden, wird variieren, aber oft ist es ausreichend, einen guten langstieligen Wasserstab zu verwenden. Verwenden Sie eine leichte Liefereinstellung, wobei "Jet" als Liefergeschwindigkeit vermieden wird. Sanftes Einweichen ermöglicht dem Wasser, in die Bodenkapillaren einzudringen und diese zu expandieren, wodurch die Feuchtigkeit länger bleibt, so dass Pflanzenwurzeln Wasser aufnehmen können. Wiederum müssen überfüllte Pflanzen oder Nutzer von schwerem Wasser im Sommer täglich bewässert werden, da nicht genügend Platz vorhanden ist, um Feuchtigkeit zu speichern.

Eine weitere Möglichkeit, um Körbe zu wässern, ist das Einweichen. Füllen Sie ein Becken oder einen Eimer und tauchen Sie den Boden des Behälters für eine halbe Stunde ein. Dadurch können die Wurzeln die notwendige Feuchtigkeit vollständig aufnehmen.

Containerpflanzen haben eine begrenzte Menge an Nährstoffen, die den Pflanzen zur Verfügung stehen. Häufiges Füttern kann jedoch zur Bildung von Salzen aus Dünger führen. Auslaugen des Bodens oder Überbewässern, bis Wasser durch die Drainageböden fließt, kann dabei helfen, die Salze zu entwässern. Dies sollte mindestens einmal pro Monat während der Vegetationsperiode erfolgen.

Mehrjährige hängenden Körbe müssen einmal im Jahr im frühen Frühling oder bevor ein größeres Wachstum auftritt, umgetopft werden. Dadurch werden verdichtete Böden und Wurzeln gelockert, was zu besserem Wachstum und besserem Feuchtigkeitsmanagement führt und Nährstoffe in die Pflanze einbringt.

Hängekörbe sind eine einzigartige Möglichkeit, Grün und Blumen in die Nähe des Hauses zu bringen. Ihre speziellen Anforderungen sind einfach zu handhaben, wenn Sie die Behälter nicht vernachlässigen und gleichbleibende Feuchtigkeit und Nährstoffe zur Verfügung stehen.

Vorherige Artikel:
Ich liebe Blumenkohl und normalerweise wachsen einige im Garten. Ich kaufe im Allgemeinen Beetpflanzen, obwohl Blumenkohl aus Samen gestartet werden kann. Diese Tatsache gab mir einen Gedanken. Woher kommen Blumenkohlsamen? Ich habe sie noch nie auf meinen Pflanzen gesehen. Lass uns mehr lernen. Wachsende Blumenkohlsamen Blumenkohl ist eine coole Saison Biennale in der Familie der Bassicaceae
Empfohlen
Invasive Pflanzen, auch bekannt als aggressive Gartenpflanzen, sind einfach Pflanzen, die sich schnell ausbreiten und schwer zu kontrollieren sind. Abhängig von Ihren landschaftlichen Bedürfnissen sind aggressive Pflanzen nicht immer schlecht. Weite Flächen, Gebiete, in denen sonst nichts wächst, steile Hügel oder Wiesen, sind oft mit Pflanzen bedeckt, die als invasiv bekannt sind. Ein
Auch bekannt als Wachspflanze, Hoya ist eine halb-holzige Rebe mit großen, wachsartigen, eiförmigen Blättern entlang des Stiels. Hoya ist eine auffällige, langlebige Pflanze, die Sie sogar mit duftenden, sternförmigen Blüten überraschen kann. Wenn Sie sich für die Fortpflanzung von Wachspflanzen interessieren, ist die zuverlässigste Technik die Vermehrung über Stammausschnitte. Hoya-Ver
Von Becca Badgett (Co-Autor von Wie man einen EMERGENCY Garden anbaut) Wenn Sie nach einer langlebigen und aufmerksamkeitsstarken Ergänzung für das Teil-Sonnen-Blumenbeet suchen, betrachten Sie die Querlenker-Blütenpflanze. Torenia fournieri , die Querlenkerblume, ist eine kurze bodenständige Schönheit mit üppigen und zarten Blüten. Lass
Wussten Sie, dass der durchschnittliche Amerikaner 6 Pfund (fast 3 kg) Erdnussprodukte pro Jahr isst? Es gibt vier Arten von Erdnüssen: Valencia, Spanisch, Runners und Virginia. Von diesen behaupten viele Erdnussliebhaber, dass Valencia Erdnüsse die besten sind, roh oder gekocht zu essen. Wenn Sie nur mit Erdnüssen in Form von Erdnussbutter oder Ballpark Snack vertraut sind, fragen Sie sich vielleicht, was Valencia Peanuts sind? L
Nur wenige Dinge sagen Sommer wie frische, reife Beeren. Ob Sie ein Erdbeer-Aficionado oder ein Heidelbeer-Teufel sind, Beeren über Eis, als Teil von Kuchen, in Milchshakes und über Müsli sind die Hauptbestandteile der Saison. Wachsende Beeren in Zone 9 können eine Herausforderung sein, wenn Sie Früchte wie Blaubeeren lieben, die eine bestimmte Anzahl von kühlen Tagen benötigen, um sich zu bilden. Aber
Wenn Sie in einem kühlen Klima leben, können Sie in Erwägung ziehen, nördlichen Lorbeer ( Myrica pensylvanica ) zu wachsen. Diese aufrechten, halb-immergrünen Sträucher sind extrem kältetolerant (bis Zone 2) und sehr zierend. Für weitere Informationen über nördliche Lorbeerbäume, sowie Tipps, wie man eine nördliche Lorbeerbeere anbaut, lesen Sie weiter. Über North