Bewässerung hängende Körbe: Wie oft sollte ich einen hängenden Korb wässern



Hängende Körbe sind eine Anzeigemethode, die jedem Ort vertikale Schönheit verleiht. Ob Sie Ihre eigenen Pflanzen herstellen oder eine Pflanzschale kaufen, diese Art der Bepflanzung erfordert zusätzliches Wasser und Nährstoffe im Vergleich zu Pflanzen im Boden. Das Aufhängen von Körben ist ein häufigeres Projekt, da die Umgebungsluft den Behälter schnell austrocknet. Es kann schwierig sein zu wissen, wann man hängende Körbe gießen sollte, da sie für einen Berührungstest oft nicht in Reichweite sind und ihre Anforderungen sehr unterschiedlich sind. Wenn Sie sich fragen: "Wie oft sollte ich einen hängenden Korb gießen?" Weiterlesen für Antworten.

Wie oft sollte ich einen hängenden Korb gießen?

Hängekörbe sind augenöffnende Schönheiten, die den Blick nach oben ziehen und dekorative Räume schaffen, in denen Pflanzen normalerweise nicht wachsen. Sie sind auch nützlich, um den Garten näher zum Patio, zum Lanai oder zum Plattform zu bringen. Der Wasserbedarf des hängenden Korbes ist definierter als der von in Boden befindlichen Pflanzen, da der Boden keine Feuchtigkeit aufnimmt und ein großer Teil des Wassers durch Entwässerungslöcher und von der Außenseite des Behälters ausgeht. Das Aufhängen von Körben erfordert viel mehr Fingerspitzengefühl und mehr Management.

Die Häufigkeit, mit der Sie einen hängenden Korb gießen, hängt von der Jahreszeit, seinem Standort und der Art der installierten Anlagen ab. Es kann auch davon abhängen, wie viele Pflanzen sich im Container befinden. Dicht gedrängte Pflanzungen brauchen mehr Feuchtigkeit als solche, die spärlich sind. Pflanzen in voller Sonne trocknen schnell aus und benötigen oft eine zusätzliche Bewässerung. Trockenheitstolerante Pflanzen, Kräuter und einige Sukkulenten können trockenen Boden für einen längeren Zeitraum tolerieren als Pflanzen wie hängende Petunien, Tomaten oder andere Fruchtpflanzen.

Alle diese Bedingungen beeinflussen den Wasserbedarf des Hängekorbs und sollten berücksichtigt werden. Eine Möglichkeit, um zu bestimmen, wann hängende Körbe zu gießen sind, ist der "Berührungstest". Wenn der Boden sich 5 cm (5 Zoll) in den Boden hinein berührt, ist es wahrscheinlich Zeit zu gießen. Wenn der Drainagelochboden trocken ist, haben Sie wahrscheinlich zu lange gewartet und ein gutes Einweichen ist nötig, um die Pflanze zu rehydrieren.

Wie man einen hängenden Korb wässert

Die Methode, die Sie verwenden, wird variieren, aber oft ist es ausreichend, einen guten langstieligen Wasserstab zu verwenden. Verwenden Sie eine leichte Liefereinstellung, wobei "Jet" als Liefergeschwindigkeit vermieden wird. Sanftes Einweichen ermöglicht dem Wasser, in die Bodenkapillaren einzudringen und diese zu expandieren, wodurch die Feuchtigkeit länger bleibt, so dass Pflanzenwurzeln Wasser aufnehmen können. Wiederum müssen überfüllte Pflanzen oder Nutzer von schwerem Wasser im Sommer täglich bewässert werden, da nicht genügend Platz vorhanden ist, um Feuchtigkeit zu speichern.

Eine weitere Möglichkeit, um Körbe zu wässern, ist das Einweichen. Füllen Sie ein Becken oder einen Eimer und tauchen Sie den Boden des Behälters für eine halbe Stunde ein. Dadurch können die Wurzeln die notwendige Feuchtigkeit vollständig aufnehmen.

Containerpflanzen haben eine begrenzte Menge an Nährstoffen, die den Pflanzen zur Verfügung stehen. Häufiges Füttern kann jedoch zur Bildung von Salzen aus Dünger führen. Auslaugen des Bodens oder Überbewässern, bis Wasser durch die Drainageböden fließt, kann dabei helfen, die Salze zu entwässern. Dies sollte mindestens einmal pro Monat während der Vegetationsperiode erfolgen.

Mehrjährige hängenden Körbe müssen einmal im Jahr im frühen Frühling oder bevor ein größeres Wachstum auftritt, umgetopft werden. Dadurch werden verdichtete Böden und Wurzeln gelockert, was zu besserem Wachstum und besserem Feuchtigkeitsmanagement führt und Nährstoffe in die Pflanze einbringt.

Hängekörbe sind eine einzigartige Möglichkeit, Grün und Blumen in die Nähe des Hauses zu bringen. Ihre speziellen Anforderungen sind einfach zu handhaben, wenn Sie die Behälter nicht vernachlässigen und gleichbleibende Feuchtigkeit und Nährstoffe zur Verfügung stehen.

Vorherige Artikel:
Sweet flaghttps: //gardeningknowhow.com/original/water-plantts/sweet-flag-grass/growing-sweet-flag-grass.htm, auch bekannt als Calamus, ist eine interessante, schilfartige Pflanze, die seit Jahrhunderten verwendet wird für seine duftenden und medizinischen Eigenschaften. Während Sie die Blätter in Tees oder einfach für ihren Duft zerrieben verwenden können, ist der beliebteste Teil der Pflanze das Rhizom, die wurzelartige Knolle, die unterirdisch wächst. Lese
Empfohlen
Kein Cottage Garten ist komplett ohne anmutige Rittersporn im Hintergrund stehen. Delphinium, Hollyhock oder Mammut Sonnenblumen sind die häufigsten Pflanzen für die hinteren Grenzen von Blumenbeeten oder entlang Zäunen gewachsen. Allgemein bekannt als Rittersporn (Rittersporn), erlangten Rittersporen einen geliebten Platz in der viktorianischen Sprache der Blumen, indem sie ein offenes Herz darstellten. D
Von Nikki Tilley (Autor von The Bulb-o-licious Garden) Wussten Sie, dass Honig Enzyme zur Förderung des Wurzelwachstums in Pflanzen enthalten kann? Das ist wahr. Viele Menschen haben Erfolg mit der Verwendung von Honig zum Wurzelschneiden gefunden. Vielleicht können Sie es auch versuchen. Lesen Sie weiter, um mehr über die Verwendung von Honig für Stecklinge zu erfahren. Ho
Wenn viele Leute Rake hören, denken sie an das große Plastik- oder Bambus-Ding, das benutzt wird, um Blatthaufen zu machen. Und ja, das ist eine absolut legitime Art von Rake, aber es ist bei weitem nicht das einzige und nicht wirklich das beste Werkzeug für die Gartenarbeit. Lesen Sie weiter, um mehr über die verschiedenen Arten von Rechen und Tipps für den Einsatz von Rechen in Gärten zu erfahren. Vers
Lieben Sie den Duft von Orangenblüten und die köstlichen Früchte, aber vielleicht ist Ihr Klima für einen Orangenbaumhain im Freien weniger als wünschenswert? Verzweifle nicht; Die Lösung besteht darin, Orangenbäume in Containern anzubauen. Kannst du Orangen in einem Topf anbauen? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden. Kanns
Sie mögen denken, dass Sie noch nie Maniok gegessen haben, aber Sie haben wahrscheinlich Unrecht. Maniok hat viele Verwendungsmöglichkeiten und nimmt in der Tat den vierten Platz unter den Nutzpflanzen ein, obwohl die meisten in Westafrika, im tropischen Südamerika sowie in Süd- und Südostasien angebaut werden. Wan
Haben Sie schon einmal daran gedacht, in Styroporbehältern zu pflanzen? Schaumpflanzenbehälter sind leicht und leicht zu bewegen, wenn Ihre Pflanzen im Nachmittag Schatten abkühlen müssen. Bei kaltem Wetter bieten Schaumpflanzenbehälter eine zusätzliche Isolierung für die Wurzeln. Brandneue Styroporbehälter sind vor allem nach der Sommergrillsaison günstig. Besser