Bewässerung hängende Körbe: Wie oft sollte ich einen hängenden Korb wässern



Hängende Körbe sind eine Anzeigemethode, die jedem Ort vertikale Schönheit verleiht. Ob Sie Ihre eigenen Pflanzen herstellen oder eine Pflanzschale kaufen, diese Art der Bepflanzung erfordert zusätzliches Wasser und Nährstoffe im Vergleich zu Pflanzen im Boden. Das Aufhängen von Körben ist ein häufigeres Projekt, da die Umgebungsluft den Behälter schnell austrocknet. Es kann schwierig sein zu wissen, wann man hängende Körbe gießen sollte, da sie für einen Berührungstest oft nicht in Reichweite sind und ihre Anforderungen sehr unterschiedlich sind. Wenn Sie sich fragen: "Wie oft sollte ich einen hängenden Korb gießen?" Weiterlesen für Antworten.

Wie oft sollte ich einen hängenden Korb gießen?

Hängekörbe sind augenöffnende Schönheiten, die den Blick nach oben ziehen und dekorative Räume schaffen, in denen Pflanzen normalerweise nicht wachsen. Sie sind auch nützlich, um den Garten näher zum Patio, zum Lanai oder zum Plattform zu bringen. Der Wasserbedarf des hängenden Korbes ist definierter als der von in Boden befindlichen Pflanzen, da der Boden keine Feuchtigkeit aufnimmt und ein großer Teil des Wassers durch Entwässerungslöcher und von der Außenseite des Behälters ausgeht. Das Aufhängen von Körben erfordert viel mehr Fingerspitzengefühl und mehr Management.

Die Häufigkeit, mit der Sie einen hängenden Korb gießen, hängt von der Jahreszeit, seinem Standort und der Art der installierten Anlagen ab. Es kann auch davon abhängen, wie viele Pflanzen sich im Container befinden. Dicht gedrängte Pflanzungen brauchen mehr Feuchtigkeit als solche, die spärlich sind. Pflanzen in voller Sonne trocknen schnell aus und benötigen oft eine zusätzliche Bewässerung. Trockenheitstolerante Pflanzen, Kräuter und einige Sukkulenten können trockenen Boden für einen längeren Zeitraum tolerieren als Pflanzen wie hängende Petunien, Tomaten oder andere Fruchtpflanzen.

Alle diese Bedingungen beeinflussen den Wasserbedarf des Hängekorbs und sollten berücksichtigt werden. Eine Möglichkeit, um zu bestimmen, wann hängende Körbe zu gießen sind, ist der "Berührungstest". Wenn der Boden sich 5 cm (5 Zoll) in den Boden hinein berührt, ist es wahrscheinlich Zeit zu gießen. Wenn der Drainagelochboden trocken ist, haben Sie wahrscheinlich zu lange gewartet und ein gutes Einweichen ist nötig, um die Pflanze zu rehydrieren.

Wie man einen hängenden Korb wässert

Die Methode, die Sie verwenden, wird variieren, aber oft ist es ausreichend, einen guten langstieligen Wasserstab zu verwenden. Verwenden Sie eine leichte Liefereinstellung, wobei "Jet" als Liefergeschwindigkeit vermieden wird. Sanftes Einweichen ermöglicht dem Wasser, in die Bodenkapillaren einzudringen und diese zu expandieren, wodurch die Feuchtigkeit länger bleibt, so dass Pflanzenwurzeln Wasser aufnehmen können. Wiederum müssen überfüllte Pflanzen oder Nutzer von schwerem Wasser im Sommer täglich bewässert werden, da nicht genügend Platz vorhanden ist, um Feuchtigkeit zu speichern.

Eine weitere Möglichkeit, um Körbe zu wässern, ist das Einweichen. Füllen Sie ein Becken oder einen Eimer und tauchen Sie den Boden des Behälters für eine halbe Stunde ein. Dadurch können die Wurzeln die notwendige Feuchtigkeit vollständig aufnehmen.

Containerpflanzen haben eine begrenzte Menge an Nährstoffen, die den Pflanzen zur Verfügung stehen. Häufiges Füttern kann jedoch zur Bildung von Salzen aus Dünger führen. Auslaugen des Bodens oder Überbewässern, bis Wasser durch die Drainageböden fließt, kann dabei helfen, die Salze zu entwässern. Dies sollte mindestens einmal pro Monat während der Vegetationsperiode erfolgen.

Mehrjährige hängenden Körbe müssen einmal im Jahr im frühen Frühling oder bevor ein größeres Wachstum auftritt, umgetopft werden. Dadurch werden verdichtete Böden und Wurzeln gelockert, was zu besserem Wachstum und besserem Feuchtigkeitsmanagement führt und Nährstoffe in die Pflanze einbringt.

Hängekörbe sind eine einzigartige Möglichkeit, Grün und Blumen in die Nähe des Hauses zu bringen. Ihre speziellen Anforderungen sind einfach zu handhaben, wenn Sie die Behälter nicht vernachlässigen und gleichbleibende Feuchtigkeit und Nährstoffe zur Verfügung stehen.

Vorherige Artikel:
Lantana-Pflanzen sind robuste blühende Einjährige oder Stauden. Sie gedeihen an heißen, sonnigen Standorten und sind trockenheitstolerant. Wilting Lantana Pflanzen brauchen einfach ein bisschen mehr Feuchtigkeit als sie bekommen oder es kann eine andere zugrunde liegende Ursache sein. Wenn Ihr Lantana-Strauch stirbt, ist es wichtig, den Boden zu überprüfen und sich die Pflanze gut anzuschauen, um jegliche Insekten- oder Krankheitsprobleme auszuschließen. Lant
Empfohlen
Wenn Sie jemals auf einer staatlichen Messe waren, haben Sie wahrscheinlich einen Pavillon voller exotischer und erstaunlicher Dahlien gesehen. Diese sehr sortenreinen Blüten sind ein Sammlertraum, mit kleinen Starburstblüten bis hin zu tellergroßen Blüten in jedem erdenklichen Farbton. Dahlien sind relativ robuste Pflanzen, wenn sie in der richtigen Beleuchtung, Hitze und Boden gewachsen sind. Di
Thripse sind eine jener Insekten, die Gärtner wegen ihres schlechten, aber verdienten Rufs als Insektenschädling, der Pflanzen verformt, sie entfärbt und Pflanzenkrankheiten verbreitet, zimperlich werden. Aber wussten Sie, dass Thrips mehr als nur Krankheit verbreiten? Das ist richtig - sie haben eine einlösende Qualität! Thr
Von Kathehe Mierzejewski Wenn Sie sich gefragt haben, wie man Winterkürbis anbaut, sollten Sie sich keine Sorgen machen. wachsender Winterkürbis ist keine schwierige Aufgabe. Diese Pflanzen sind leicht zu vinifizieren, wenn sie es für richtig halten und bringen das Gemüse bis zur Ziellinie. Es gibt viele verschiedene Sorten, und alle nehmen den ganzen Sommer und Herbst, um fertig zu wachsen. Wi
Anfang März beginnen die Gärtner im Norden eifrig, ihre Gärten auf der Suche nach einem verräterischen Grün zu durchsuchen, ein Zeichen dafür, dass der Frühling auf dem Weg ist und neues Wachstum beginnt. Der Krokus ist der traditionelle Vorbote des wärmeren Wetters, aber eine bunte Blume schlägt sogar diesen Frühaufsteher - den Winterling ( Eranthus hyemalis ). Winter-A
Soweit Oleander Krankheiten gehen, sind Oleander-Knoten-Krankheiten nicht die schlimmsten. In der Tat, obwohl es Pflanzensterben verursachen kann, führt Oleanderknoten in der Tat nicht zu langfristigen Schäden oder zum Tod der Pflanze. Die Warzengallen verursachen jedoch unschönes, verzerrtes Wachstum. W
Von Stan V. Griep American Rose Society Beratung Meister Rosarian - Rocky Mountain District Es gibt alte Gartenrosen, englische Rosen und wahrscheinlich alte englische Rosen. Vielleicht sollte etwas Licht auf diese Rosen geworfen werden, um mehr über sie zu verstehen. Was sind alte englische Rosen? Die Rosen, die englische Rosen genannt werden, werden oft Austin Rosen oder David Austin Rosen genannt.